Montag, 16. Juli 2012

Küss die Hand schöne Frau

Spielrunde 
Heute muss ich euch mal was erzählen, das ist echt schlimm. Ich bin ja nun echt kein Fan vom Onkel Doktor, aber irgendwie muss ich immer hier schreien, wenn es Krankheiten und Co. umsonst zu verteilen gilt. Dieses Mal aber wollte ich mein Frauchen austricksen. Also legte ich mir meine Verletzung am Samstagabend zu. Schließlich hat mein Doc ja nicht ewig Sprechstunde, dachte ich mir.

Was war passiert?


Unsere alltägliche abendliche Spielrunde war leider schon vorbei, wie immer viel zu früh. Wir sind gerade auf dem Heimweg gewesen und plötzlich tat mein linkes Vorderpfötchen total weh. Natürlich kennt ein Indianer keinen Schmerz und so hob ich das Pfötchen nur hoch, schrie und heulte aber nicht.


Allerdings wollte ich partout nicht weiter laufen, das Pfötchen konnte ich doch nicht belasten. Frauchen hat gleich geguckt, ob ich mir was eingetreten habe, konnte aber nichts finden und so musste ich doch nach Hause laufen. Dort fand sie auch nichts und ich zog mich zurück, um mein Pfötchen zu lecken und weiter zu humpeln. Doch was macht sie?


Der Tierarzt macht auch samstags auf, was für ein Mist


Sie guckt in die Zeitung und sieht, dass gerade unser Haustierarzt Notdienst hat, ruft an und fährt mit mir da runter. Ich wollte natürlich gar nicht aus dem Auto raus, aber das half alles nichts. Der Onkel Doktor war noch nicht da, so mussten wir draußen warten. Ich konnte ohnehin nichts mehr ändern, setzte mich in den Gartenbereich der Praxis und hob mein Pfötchen zum Gruß.

Schon von weitem sah der Doc, was los war und untersuchte mich eingehend. Meine Krallen waren aber alle in Ordnung und Schmerzen zeigte ich auch nicht. Lediglich, als er mir verfilztes Fell aus den Ballen zog, habe ich kurz geweint. Aber das Pfötchen war ja auch schlimm rot. Der Tierarzt konnte aber auch nichts finden und war ganz ratlos. Er spritzte mir dann ein Schmerzmittel und einen Entzündungshemmer, was ich natürlich brav über mich ergehen ließ.

Aber dann wollte er mich echt mit einem Leckerchen bestechen – nee, nee. Erst ärgern und dann bestechen, das fällt aus. Am nächsten Tag sollte Frauchen noch mal anrufen, ob es mir besser ginge. Mann, habe ich mich zusammengerissen, damit ich nicht wieder dorthin musste. Es war gar nichts mehr zu sehen und so konnten wir auch unsere Sonntagsrunde machen, aber dazu später mehr. Mein Doc war auf jeden Fall begeistert, dass es mir wieder gut ging und meinte noch, er sei immer da, wenn etwas sei. Er erklärte mir auch, dass das Symptom, das ich zeigte, als Kusshandstellung bezeichnet wird. Das wird’s sein, ich wollte nur, dass mir jemand die Hand küsst.

Also der ist echt ganz lieb, auch wenn ich nicht gerne hingehe und wer in Eisenach noch einen Tierarzt sucht, dem kann ich die Praxis nur empfehlen. Ach übrigens, teurer als sonst war auch mein Doktor-Besuch am Wochenende nicht, was Frauchen unseren Docs wieder einmal hoch anrechnete. Bekannte von uns meinten, dass mich eine Ameise geärgert haben könnte, aber was will so ein Wicht schon mit mir gestandenem Kerl machen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen