Freitag, 28. Dezember 2012

Weihnachten ist toll

Meine Geschenke! Alles meins!!!
Jetzt ist sie schon wieder vorbei, die schöne Weihnachtszeit. Aber ich fand es toll! Es gab nämlich super Geschenke und leckeres Essen. Frauchen sagt zwar immer, dass Weihnachten Stress ist, und wir waren auch viel unterwegs, aber trotzdem fand ich es prima.

Am Heiligabend waren wir bei Dusty zu Besuch. Da roch es ganz toll, aber leider mussten wir zugucken, als unsere Menschen aßen. Auch beim Auspacken der Geschenke durften wir nur zugucken. Frauchen sagt, wir hätten uns um unsere Geschenke gestritten. Das stimmt aber gar nicht, alles was für den Hund gedacht war, hätte doch mir gehört. Dusty braucht doch gar nichts… So ging ich leider leer aus. Aber dafür gab es leckeres Nassfutter, mmmhh. Und das Beste: Frauchen hatte mal mehr Zeit für mich, zum Kuscheln und Spielen. Endlich musste sie mal nicht so viel arbeiten.


Meine schönen Geschenke

Auspacken ist anstrengend

Auch am ersten und zweiten Weihnachtstag gab es wieder super tolles Nassfutter, das ich mir schmecken lassen habe. Außerdem ging es dann endlich ans Geschenke auspacken. Das ist ganz schön anstrengend, Frauchen verpackt immer alles so dick. Umso schöner war es dann aber, als ich endlich an den Inhalt des Päckchens ran kam. Dass das Geschenkpapier quer über den Boden verteilt herumlag, störte mich natürlich nicht.






Mein Schinkenknochen
Als erstes habe ich meinen Schinkenknochen ausgepackt. Der schmeckte vielleicht gut, habe ich natürlich gleich verputzt. Jetzt sind nur noch Knochen da, das Fleisch habe ich schon fein säuberlich abgenagt. Als zweites kam dann ein Hundchen zum Vorschein. Ich hab zwar schon einen Hund, aber dieses Mal war es ein lang gestrecktes Modell, das auch noch quietscht. Heißa, was für ein Spaß, damit zu spielen.

Frauchen hat dann mal einen Moment nicht hingeschaut und da hab ich den Kleinen so richtig bearbeitet. Nicht, dass sie den lieber hat, als mich. Plötzlich nahm er ab und die ganze Füllung verteilte ich auf dem Boden. Eines der Quietschelemente habe ich auch fein säuberlich ausgebaut, so dass der nicht mehr so einen Krach machen kann.
Mein Hund!




Als nächstes kam dann ein komisches Päckchen, das hatte ich zwar ausgepackt, aber irgendwie war es noch mal eingepackt und die Verpackung hab ich nicht aufgekriegt. Frauchen sagt, das war ein Scherzgeschenk, eine Packung Leberwurst. Darin werden meine Tabletten für Silvester verpackt, damit ich dieses Jahr nicht ganz so in Panik verfalle, wie es letztes Jahr der Fall war. Mal sehen, ob es hilft. Ich glaube nicht daran, Silvester ist nämlich total doof. So viel Krach und bunte Lichter am Himmel. Da kriegt man als Hund doch Angst.

Meine Leberwurst
Meine neue Reizangel hat sie nicht eingepackt, das wäre blöd gegangen, sagt Frauchen. Mit ihr konnte ich noch nicht spielen, weil in der Wohnung zu wenig Platz ist und das Wetter draußen noch nicht so richtig mitspielte.

Kuscheln mit Frauchen


Jetzt müssen wir noch zu Dustys Geburtstag – ist das nicht blöd, dass er schon wieder Geschenke kriegt und ich leer ausgehe? Naja, ich muss noch ein paar Monate warten, aber dann gibt’s bestimmt auch wieder tolle Geschenke und Leckereien für mich und dann kann Dusty mal zugucken und leer ausgehen (hihi).

Fotos: © B. Lutz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen