Montag, 12. August 2013

Was für ein Wochenende

Heute pausieren wir mal kurz mit den Wasserbildern, ich muss euch nämlich von meinem Wochenende berichten. Aber keine Sorge, es geht bald weiter. Bei uns war ja am Wochenende die Wartburg-Rallye angesagt, vielleicht habt ihr schon mal davon gehört. Von Freitag bis zum Sonntag sollte sie gehen, da deshalb viele Straßen gesperrt waren, wussten wir schon, wir würden unsere Ausflugsziele gut wählen müssen, um überhaupt hin zu kommen.


Aber womit wir nicht gerechnet hatten: Wir hörten sogar zu Hause die ganzen lauten Rallye-Autos vorbei rasen. Das war ein Lärm. Aber er hielt nur bis Samstag an. Es kam nämlich am Samstagabend zu einem tödlichen Unfall bei der Rallye, woraufhin die gesamte Veranstaltung abgesagt wurde. Ein Damenteam kam von der Straße ab, die Beifahrerin war sofort tot, die Fahrerin schwer verletzt. Auch wenn ich eigentlich nix für solche Rennen übrig habe, möchte ich an dieser Stelle zwei Schweigezeilen einfügen, um der Beifahrerin zu gedenken.




Ausflug muss sein


Aber trotzdem wollte ich natürlich nicht auf meinen Ausflug verzichten. Nur musste meinem Frauchen einfallen, erst einmal krank zu werden. Da hab ich sie aber in den Hintern getreten, dass sie sich ordentliche Medis besorgt und dann doch noch mit mir weg gefahren ist. Den Dusty haben wir natürlich auch mit genommen. Dieses Mal fuhren wir nach Tabarz, denn zum Baden war es eindeutig zu kalt. Dort sind die Wege recht eben gewesen, die wir gelaufen sind und damit konnten wir sehr entspannt spazieren gehen.

Wir haben uns für den Weg von Tabarz nach Friedrichroda entschieden. Startpunkt war der Wandertreff Tabarz, ihr sucht einfach nach der Naturpark Information und trefft am Straßenrand auf ein riesiges Schild mit unzähligen Wanderschildern. Dort geht es los.

Danach müsst ihr kurz auf der Straße durch den Ort laufen, kommt aber dann bald in den Wald. Und da gab es so einiges zu entdecken. Einen riesigen Pilz zum Beispiel, der fast so groß, wie ich war. Falls jemand weiß, was das für ein Pilz ist, verratet es mir bitte. Frauchen ist ja in solchen Fragen etwas minder bemittelt.

Könnt ihr mir sagen, was das für ein Pilz ist?


Schließlich kamen wir noch an der Marienglashöhle vorbei, wenn ihr Lust habt, könnt ihr dort auch mal rein gucken oder eine Führung mit machen. Wir liefen dann noch weiter zur Dodelspromenade, die sich kurz vor dem Ortseingang von Friedrichroda befindet. Da wollten wir aber nicht noch mal durch den Ort laufen, deshalb sind wir wieder umgedreht.

Auf dem Rückweg habe ich mich dann wieder von meiner besten Seite gezeigt. Ich bin brav neben Frauchen an der Leine (Radfahrern sei Dank) gelaufen, als ich etwas in die Nase bekam. Da musste ich ruckartig nach hinten preschen, so dass Frauchen das gar nicht schnell genug mit gekriegt hat. Sie schrie nur plötzlich laut auf – also nee, so einen Krach im Wald zu machen. Scheinbar hab ich ihr weh getan. Angeblich hätte ich ihr fast den Arm ausgerissen. Als ob ich das jemals machen würde! Tss… Dafür haben wir dann aber auch noch etwas Tolles entdeckt: Leckere Wald-Himbeeren.Brombeeren  (danke Deco).Mmmh, Frauchen sagt, die schmecken bestimmt gut, aber sie hingen ihr zu tief, also durften wir nicht kosten.

Sehen die nicht lecker aus?


Der Weg


Der Weg ist sehr schön, ihr könnt auf dem Hauptweg oder einem schmalen, schönen Waldpfad laufen. Klaro haben wir uns für Letzteren entschieden, denn der war toll mit Tannennadeln übersät und hatte einen ganz weichen Boden. Außerdem hatten wir gehofft, dass hier nicht so viele Radfahrer unterwegs sind, die haben schließlich den breiten Radweg. Aber richtig – Pustekuchen. Die mussten da mit vollem Tempo durchrauschen, so dass wir mehrmals erschrocken zur Seite springen mussten. Ich mag diese Radler echt nicht!

Übrigens, wenn ihr weiter laufen wollt, könnt ihr den Benediktinerpfad (15 km) in Angriff nehmen, der führt auch da lang, wo wir lang kamen, genauso wie der Thüringenweg. Nach guten zweieinhalb Stunden und etwa 8,5 km waren wir vieeel zu schnell wieder am Auto und mussten schon nach Hause, leider. Aber wenigstens gab es dann am Abend noch meine Tobewiese.

Und morgen, ich verspreche es, geht es wieder mit den Wasserbildern weiter. Übrigens ist da heute der erste Teil der Preise angekommen. Es wird lecker, kann ich nur sagen, und ich darf nicht an das Päckchen ;( Nur an das kleine Dankeschön, das mitgeschickt wurde. Aber ich gönne es euch ja!

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Hallo Chris,

    wie traurig, dass so ein Unfall die Rallye überschattete – wobei wir solche Autorennen sowieso skeptisch sehen, so wegen Spritverbrauch, Umweltbelastung und ähnlichem!

    Euer Ausflug hört sich ja mal wieder toll an, bis auf die Radfahrer. Die sind aber auch wirklich manchmal sehr rücksichtslos. Der Pilz ist ja wirklich riesig. Leider bin ich auf dem Gebiet der Botanik eine totale Niete und kann euch da auch nicht mit der Artenbestimmung helfen – ist halt ein Pilz ;)
    Ich hoffe, Dein Frauchen war nicht ernsthaft krank, oder?! Trotzdem wünschen wir mal vorsorglich gut Besserung!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Laika und Damon (immer noch auf der Suche nach Wasserbildern)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      ja, wir waren auch ganz geschockt, als wir davon hörten, obwohl wir kein Fan von sowas sind.

      Tja, Radfahrer eben... Oh, du bist also genauso schlau wie Frauchen. Das wird sie beruhigen, dass sie nicht alleine ist ;)

      Ach, die wird schon wieder. Ich halte sie doch fit! Aber sie sagt ganz lieb Danke für die lieben Wünsche.

      Wuff-Wuff Chris, der schon total gespannt auf eure Wasserbilder ist

      Löschen
  2. Erst einmal wünschen wir dem Frauchen gute Besserung. Da muss man ihr aber nicht noch zusätzlich den Arm auskugeln, lieber Chris...

    Der Pilz ist bestimmt ein Baumpilz ohne Baum *gg* und auf der Dodelspromenade war es bestimmt ganz dödelig.

    Nun, das mit dem Unfall ist natürlich sehr tragisch. Aber wer solch einem Hobby frönt, sollte sich über die Gefahren auch im Klaren sein.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Frauchen sagt danke, soll ich euch ausrichten ;) Och, ICH würde doch sowas nie machen. Die erzählt immer nur so einen Nonsens!

      Oh, ein Baumpilz ohne Baum? Das wäre ja mal ne Idee. Nö, dödelig war es da nicht.

      Ja, das ist klar, aber trotzdem ist es natürlich auch schlimm, immer wieder so etwas zu hören.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  3. Hallo Chris,

    puh bei Pilzen kennt Frauchen sind wirklich zu wenig aus. =( Aber vielleicht kann dir das Frauchen von Anila und Abby helfen =)

    Die Beeren sind auf jeden Fall Brombeeren - aber das weißt du ja =) =)

    Wuff, Deco und Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr zwei,

      ja, die Clarissa weiß das bestimmt. Da kann sie ja bei uns noch für die Prüfung üben ;)

      Oh, mein Frauchen hat wieder falsch getippt. ICH habe natürlich richtig diktiert! Das versteht sich ja wohl von selbst *gg*

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  4. Sockenhalterin Sabine12. August 2013 um 20:12

    Lieber Chris,

    was für ein schrecklicher Beginn eures Wochenendes. Straßensperren, Lärm , Tote, Verletzte und Kranke....Hoffe, Deinem Frauchen geht es wieder gut...

    Ich freue mich, dass Ihr wenigstens einen so schönen Spaziergang gemacht habt.

    Bei dem Pilz kann ich Dir auch nicht helfen, den Pilz kenne ich nicht.

    Viele liebe Grüße

    sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine und Socke,

      das kannst du laut sagen! Ich sag ja, Stress pur. Ach, die wird schon wieder, ich passe ja auf sie auf ;)

      Naja, etwas länger hätte er ruhig ausfallen dürfen, der Spaziergang. Aber interessant, dass keiner so recht weiß, was das für ein Pilz ist. Ich dachte immer, nur mein Frauchen sei da so unwissend.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
    2. Chris, Dein Frauchen ist doch nicht unwissend. Sie weiß, wo es die schönsten Spazierwege, Wasserstellen gibt und wie sie Bloggergemeinschaft erfreuen kann.

      Nein, nein Chris, das siehst Du nicht richtig....

      GlG

      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. *lach* Ihr seid aber lieb. Und ich mache doch nur Spaß mit meinem Frauchen, das versteht sie schon ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  5. Hallo Chris,

    Du hast gestern einen Riesenporling erschnüffelt.
    Übrigens siehst Du auf dem Foto echt gut aus.
    Grüße Nikki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Nikki,

      endlich die Auflösung. So nennt man den Pilz also. Vielen Dank für das Kompliment ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  6. Hallo Chris,
    wir wünschen deinem Frauchen gute Besserung. Hoffentlich ist sie nicht schlimm krank.
    Einen schönen Ausflug habt ihr gemacht. Der Waldspaziergang war bestimmt sehr schön. Die Brombeeren sehen noch recht hell aus und sind bestimmt noch sauer. Wenn sie ganz dunkel sind schmecken sie am besten. Den Pilz kennen wir auch nicht.
    Von dem Unfall haben wir im Radio gehört. Es ist nun mal eine gefährliche Sportart. Schade das diese Veranstaltung so tragisch enden musste.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr drei,

      ach, die ist hart im Nehmen, keine Sorge ;) Ja, abgesehen von den Radfahrern war es toll, nur zu kurz. Meint ihr echt, die Brombeeren schmecken noch nicht? Naja, wir durften ja eh nicht kosten.

      Ja, das mit dem Unfall war echt traurig. Aber ich muss auch den Hut vor den Veranstaltern ziehen, sie haben wirklich die Konsequenzen gezogen. Die Leute, die vorher gefahren sind und gewonnen haben, haben den Sieg und auch das Preisgeld, was es wohl gab, aberkannt bekommen.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  7. Nanana - ein krankes Frauchen in den Hintern treten - typisch Terrier - aber wir hoffen mal, nun wo ihr Kreislauf schön in schwung kam, dass es ihr gleich wieder gut ging ...

    Gute Genesung und liebe Grüße - ♥ Bente


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, Bente. Wenn man die Zweibeiner nicht manchmal kräftig tritt, dann wird das doch nix. Sonst wäre die noch auf die Idee gekommen, meinen Ausflug ausfallen zu lassen, das geht ja gar nicht!

      Wuff-Wuff Chris und danke für die Wünsche an Frauchen

      Löschen
    2. Du sagst es, Bente, Zweibeiner brauchen manchmal einen Tritt. Sonst laufen sie ja gar nicht mehr in der Spur ;)

      Danke für die lieben Wünsche ans Frauchen.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  8. Hallo Chris,
    das mit dem Unfall tut uns sehr leid

    Deinem Frauchen wünschen wir noch immer gute Besserung!
    Tabarz kenne ich auch, wir haben in der Nähe vor 3 Jahren Urlaub gemacht, und sind dort überall umher gestromert.
    Den Pilz kennen wir leider nicht, aber das WICHTIGSTE bist DU auf dem Foto!!
    Brombeeren mag ich nicht :-(
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isi,

      ja, das war auch echt blöde.

      Frauchen bedankt sich ganz lieb für die guten Wünsche.

      Tabarz ist toll, da gibt es super Spazierwege. Oh, toll, ICH bin das Wichtigste, juhu! Ich weiß nicht, wie Brombeeren schmecken, ich durfte die ja nicht kosten.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen