Montag, 16. September 2013

Der Abendspaziergang

Als wir dann aus Bremerhaven zurück kamen und im Ferienhaus getrocknet waren, wollten wir noch die nähere Umgebung erkunden. Vom Bürgerverein Wulsbüttel wurde eine eigene kleine Wanderkarte heraus gegeben. Wir suchten uns, da es schon später war, einen der kleinen Wege aus. Eineinhalb Stunden haben wir für knapp sieben Kilometer Weg gebraucht.

Der Weg führte uns kurz durch den Ort, dann durch den Wald mit meinem geliebten Moor (deshalb musste ich an der Leine bleiben) bis zu einer Brücke. Allerdings wurde die gerade überarbeitet. Auch an einem Campingplatz sollten wir vorbei kommen, den wir allerdings verpasst hatten. An einem Gestüt kamen wir noch vorbei, wo jedoch gefährliche Dorfhunde auf uns warteten. Ich war gaaanz klein mit Hut und bin mit Frauchen schnellstens weiter gelaufen. Dusty haben die zwei großen Hunde genauer inspiziert und er bekam richtig Angst und hat laut gequiekt. Dabei haben die zwei gar nichts gemacht, außer kurz zu bellen und zu schnüffeln.

Sonnenuntergang am Maisfeld kurz nach den gefährlichen Dorfhunden


Wir wollten dann nur noch weiter und die Sonne ließ sich auch kurz blicken, so dass wir am Maisfeld den Sonnenuntergang bewundern konnten. Leider war der Weg nicht allzu gut ausgeschildert, so dass wir es gerade so noch schafften, vor Einbruch der Dunkelheit am Ferienhaus anzukommen. Heute war es aber soooo kalt, dass Frauchen den Kamin anmachte. Und es ist ihr sogar gelungen. MIR war das aber vieeel zu warm, deshalb habe ich freundlich gefragt, ob ich schon mal ins kühle Schlafzimmer darf. Der Tag war schließlich anstrengend und ich entsprechend müde.

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Das hört sich ja prima an. Gut, bis auf die Dorfhunde, die sich aufspielten. Und Kamin mag Socke auch nicht. Auch ihr ist das viel zu warm.... Gut, dass ihr noch rechtzeitig zu Hause wart und Euch nicht noch in der Dunkelheit verlaufen habt. Na, das wäre noch ein Abenteuer gewesen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, eigentlich sind die Dorfhunde auch nicht schlimm gewesen, nur als Städter erschreckt man sich da ganz schön, wenn zwei recht große Hunde, ich glaube ein Schäferhund und ein Golden Retriever, im vollen Galopp angerast kommen.

      Hey Socke, schön, dass du mir zustimmst. Frauchens sollten sich nicht so anstellen, gerade kalt ist doch toll! Ja, wir hatten uns ja schon verlaufen, es aber grad noch rechtzeitig geschafft. Ohje, alleine draußen im Dunkeln in fremder Umgebung? Bitte nicht!

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  2. Hi Chris,

    Wir danken euch für eure Empfehlung, die Ferien für nächstes Jahr sind gebucht. :-) Die Besitzerin des Hauses lässt lieb grüssen und sich für die Empfehlung bedanken und wir freuen uns jetzt schon darauf.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ramona,

      das ist nicht dein Ernst! Echt jetzt? Das freut mich für euch. Dann wünsche ich euch gaaaanz viel Spaß - ein paar Ausflüge für die Planung könnt ihr ja dann hier nachlesen *gg* Toll, dass sich auch die Vermieterin freut, das Haus ist auch echt schön und ihr habt bestimmt jede Menge Spaß!

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
    2. Ja, Chris, es ist wirklich mein Ernst. :-) Die Ferien sind dann allerdings auch erst im September, aber trotzdem sind wir jetzt schon gespannt. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.
      Klar werden wir hier einige Sachen hier nachlesen.

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
    3. Naja, wir planen auch immer sehr frühzeitig und freuen uns dann gaaanz lange darauf. Ich hoffe, ihr könnt den Kamin anwerfen? Das braucht ihr im September bestimmt. Falls nicht, keine Sorge, es gibt eine 1A-Anleitung im Haus, nach der konnte sogar mein Frauchen, die sowas noch nie gemacht hat, für eine viel zu warme Wohnstube sorgen.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  3. Hallo Chris,
    schön das ihr dann noch so einen schönen Spaziergang gemacht habt. Bestimmt habt ihr euch vor den Dorfhunden erschreckt. Zum Glück seid ihr ja im Dunkeln wieder im Ferienhaus gewesen. Naja und das die Zweibeiner schnell frieren ist bei uns auch so.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Emma und Lotte,

      echt? Das scheint ja eine Krankheit bei den Zweibeinern zu sein, dass die so schnell frieren. Die sollten sich mal ein Beispiel an uns nehmen oder?

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  4. Ja, wenn Frauen heizen.. ;) ... dann bollert der Kamin :) . Da ist auch mein erster Hund Maxel, immer in das nächste Zimmer geflüchtet, wenn meine Mutter angefangen hat, den Kachelofen anzuschmeißen. Das Foto ist auch gut, hab erst gedacht, dass der hintere der Beiden, AUF dem Vorden steht.. XD...

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jérôme und willkommen auf unserem Blog. Ja, endlich ein Mann, der mich versteht. Frauchens sind einfach viel zu starke Frierkatzen. Hey, der hintere der beiden bin ICH und ich stelle mich doch nicht auf Tollpatsch Dusty - da fall ich nur runter ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  5. Huhu Chris,
    schade, dass euch die "Dorfhunde" überfallen haben, sonst hättet ihr bestimmt ein "Pferdefoto" für mich mitgebracht?!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi,

      oh, die hatten glaube ich nur Kühe und die waren auf dem Hof versteckt. Pferde waren eher seltener zu bewundern. Niedersachsen ist doch Milchland ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
    2. Hallo Chris,
      du schreibst doch, dass ihr an einem GESTÜT vorbeigekommen seid, wo euch die Hunde überfallen haben?!...
      Liebes Wuffi Isi - Pferdefan

      Löschen
    3. Oh Isi, da hab ich das verwechselt. Da waren bestimmt auch die Pferde im Hof, wir waren dann noch irgendwo an einem reinen Hof ohne Pferdchens vorbei gekommen.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen