Mittwoch, 18. September 2013

Die Nordsee

Wie ich ja schon angekündigt habe, hat unser Navi eine tolle Funktion – Sehenswürdigkeiten in der Nähe. Wir entdeckten dabei die Wurster Nordseeküste, die auch schnell erreicht war. Wieder gab es einen großen Hafen, den so genannten Kutterhafen zu entdecken. Aufgrund der vielen Bauarbeiten, die dort derzeit durchgeführt werden, durften wir sogar kostenfrei parken – das gilt übrigens noch für das ganze restliche Jahr, falls ihr auch mal einen Ausflug unternehmen wollt.



Ich bestaune den Kutterhafen

Sooo viele Kutter liegen hier und fahren zum Fischfang raus aufs Meer


Wann kommt die Flut?


Die meisten wissen es ja sicher, an der Nordsee herrschen Ebbe und Flut. Wir hatten Glück, als wir an der Wurster Nordseeküste ankamen, herrschte gerade Flut. Wenn Ebbe ist, könnt ihr sozusagen über das Meer spazieren. Das nennt man dann wohl Wattwandern sagt Frauchen, deshalb wird die See hier auch als Wattenmeer bezeichnet.

Erst mal die Lage aus sicherer Entfernung peilen

In Dorum-Neufeld, wo wir die Küste besucht haben, gibt es sogar einen Hundestrand und gaaaanz viele Hundetoiletten, so dass alles sehr sauber war. Selbst eine Hundedusche soll es hier geben, wobei wir die nicht entdeckt haben. Zuerst bestaunten wir die großen Kutter, die draußen auf dem Meer Fisch fangen. Dann statteten wir dem Nationalparkhaus mit großen Aquarien und allerlei interessanten Informationen zum Wattenmeer einen Besuch ab. Schließlich gingen wir direkt ans Meer.

Noch mal von der Plattform des Leuchtturms schauen - seht ihr die steife Brise, die mir um die Ohren weht?


Dusty stürzte sich todesmutig sofort hinein, ich hatte allerdings Respekt. Denn es gab Wellen und die waren dank der steifen Brise ziemlich heftig. Die See hat mich einfach nass gespritzt, könnt ihr euch das vorstellen? Ich hab es ihr aber heimgezahlt und mich geschüttelt. So habe ich das Meer auch nass spritzen können. Nach einiger Eingewöhnung habe ich dann aber mal die Pfötchen gebadet. Zum richtigen Baden war es leider zu kalt.

Vorsichtig pirschen wir uns ran


Leuchtturm Obereversand


Übrigens seht ihr hier auch den Leuchtturm Obereversand, der mitten im Meer stand, aber manchmal auch kein Wasser unter sich hat. Wie steht es so schön in den Broschüren „Das Wattenmeer – mal ist es da, mal ist es weg“ ;) Vom Leuchtturm aus haben wir dann auch noch mal die Aussicht genossen und uns die steife Brise um die Nase wehen lassen.

Dusty traut sich in die Fluten


Unsere Zweibeiner mussten sich nun nochmal den frischen Fisch schmecken lassen, bevor wir uns direkt am Meer noch ein weiteres Mal umsehen konnten. Ich sage euch, das war vielleicht ein Erlebnis.

Der Leuchtturm Obereversand


Wuff-Wuff euer Meer-Nass-Macher Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Hallo Chris,

    mensch das sieht ja toll aus an der Nordsee!!! das ist mal echtes, wildes Meer; das würde sogar mir gefallen, der ja wie du weisst das Wasser hasst!!!

    Ciao
    Cosimo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Cosimo,

      DIR würde das große Wasser gefallen? Das kann ich mir ja kaum vorstellen, aber schön, dass du es dir zumindest auf Bildern ansehen magst ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  2. Dem Großteil der Pfotengang würde das große Wasser nicht gefallen - es sieht nämlich sehr kalt aus. Obgleich die Fotos sehr schön sind (die sind ja auch nicht kalt)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es war leider auch kalt und regnerisch und vor allen Dingen WINDIG. Aber am Wasser ging es, da gab es nur Schauer, keinen Dauerregen. ICH wollte wegen der Kälte auch nicht so weit rein, es hat schon gereicht, dass das Wasser mich nass gespritzt hat. Wer glaubt denn auch daran, dass unschuldiges Wasser Attentate verübt???

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  3. Das sieht alles sehr interessant aus. Und das Meer... Sehnsucht erwacht. Das Wattenmeer hätte dir bei Ebbe sicher auch sehr gut gefallen...

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona,

      ja, da weißt du, worauf du dich freuen kannst. Hier solltet ihr auf jeden Fall mal hinfahren, auch wenn nächstes Jahr bestimmt wieder Parkgebühren anfallen. Wir waren erst nachmittags dort, vielleicht hilft euch das ja bei Ebbe- und Flutberechnung ;)

      Das Wattenmeer bei Ebbe habe ich leider nur einmal und das von weitem gesehen. Aber dazu später mehr ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  4. Oh, Chris, Du verdienst meinen Respekt. Ich habe so große Angst vor den Wellen, so dass ich mich über Ebbe viel mehr gefreut hätte. Dusty ist ja fast todesmutig in die Fluten gegangen. Auch wenn das Wetter nicht so gut war, sind Ausflüge an das Meer doch immer erholsam...

    Toll, was Ihr im Urlaub so alles erlebt habt...Ich staune

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich Socke? Ich kannte diese Wellen ja nicht mal, aber sooooo schlimm fand ich sie auch nicht, auch wenn ich erst mal eine Eingewöhnungszeit brauchte. Dusty ist bei sowas mutiger.

      Ja, da sehen wir zu, dass wir die Tage gut nutzen, wenn Frauchen dann endlich mal mit ausgiebigem Frühstück fertig ist.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  5. Hallo Chris,
    das sieht ja schon wieder so nass aus auf deinen Urlaubsbildern. Hat es wieder geregnet? Och Mööönsch. Aber die Bilder sind spitze und ihr seid mutig gewesen und habt trotzdem die Füße im großen Wasser gebadet. Bestimmt war es auch im Nationalparkhaus und den Aquarien sehr interessant.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma und Lotte,

      jupp, es hat geregnet, wobei am Meer auch trockene Passagen zwischendrin waren. Wegen der steifen Brise hier oben hat es an dem Tag auch einen der Schirme aus dem Haus geschädigt. Schön, dass euch die Bilder trotz Schmuddelwetter gefallen. Ich verspreche, es gibt noch ganz wenige Sonnenbilder aus dem Urlaub. Darauf dürft ihr euch freuen. Na, wenn wir schon mal am Meer sind, müssen wir auch gucken, wie sich das anfühlt. Nur Dusty hat sich wieder angestellt - der hat das Zeug doch echt gesoffen. Ich hab nur probiert, aber bäh, das schmeckt gar nicht.

      Hm, also das Nationalparkhaus hat eher Frauchen interessiert. In so ein paar Aquarien hab ich aber mal gelunzt - der Eintritt war übrigens frei - ihr glaubt gar nicht, wie komisch manche Fische aussehen können.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  6. Hallo Chris,
    wenn Wellen sind, bin ich auch immer vorsichtig, und getraue mich nicht weit ins Wasser, da werden nur die Tatzen nass.
    euer Urlaub scheint eh etwas NASS gewesen zu sein, aber sicher trotzdem sehr schön!
    Liebes Wuffi Isi, der ALLE Bilder gefallen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isi,

      ja, bei den Wellen muss Hund vorsichtig sein, nicht dass die einen weg vom Frauchen tragen. Ach iwo, wie kommst du denn darauf? Nur weil wir auch ein wenig Wasser von oben hatten ;)

      Wuff-Wuff Dein Chris

      Löschen