Freitag, 13. September 2013

Ich bin wieder hier

So, es ist vollbracht. Mein Urlaub ging viel zu schnell zu Ende, aber ich möchte mich bei euch allen erst einmal recht herzlich für die vielen Kommentare bedanken. Wie ihr gemerkt habt, habe ich erst heute antworten können. Im Urlaub verhängen wir nämlich striktes Internetverbot, sonst kommt Frauchen gar nicht dazu, mit mir auf Entdeckungsreise zu gehen.


Direkt vorm Grundstück begann der Wald - so gab es einen richtig guten Morgenspaziergang

Eine lange Fahrt und eine tolle Unterkunft


Erst mal ging es gaaanz stressig los. Frauchen war am Samstagmorgen ganz hibbelig und ist 100 Mal durch die Wohnung gerannt, hat allerhand Sachen raus geschleppt und mich warten lassen. Oft hat sie dann geflucht, weil unser Auto wohl doch etwas klein geraten ist und die Rückbank ja für Dusty und mich reserviert ist. Irgendwann hat sie es geschafft, den Miniwagen voll zu laden und dann durfte ich auch endlich einsteigen. Die große Fahrt begann und dauerte mir persönlich vieeel zu lange. Kennt ihr einspurige Autobahnen? Wir haben sie in gaaanz vielen Baustellen kennen gelernt, man kam gar nicht voran, ständig dachte ich, wir seien schon am Ziel, weil Frauchen so geschlichen ist.

Grundstück erkunden - das kleine Haus, was ihr seht, ist ein Kinderspielhaus, wo der Nachwuchs bei schlechtem Wetter spielen kann

Aber irgendwann, nachdem wir noch in so einem Ding namens Stau steckten, kamen wir doch an. Frauchen war etwas steif vom langen Fahren, aber ich war putzmunter. Direkt vor dem Ferienhaus lag ein kleiner Wald. Und da Frauchen mal wieder zu früh ankam, hatten wir noch Zeit, den zu erkunden. In dem Wald befindet sich übrigens das Wulsbütteler Moor. Und da ich ja sehr gesund lebe, habe ich darin auch gleich ein Bad genommen ;)

Ob Dusty wohl am Lagerfeuer sitzen wollte?

Dann war es soweit, unsere Vermieterin kam und wir machten die Schlüsselübergabe. ICH musste allerdings draußen warten, mit meiner Moorpackung im Fell wollte Frauchen mich nicht mit ins Haus nehmen.

Selten gab es auch schönes Wetter


So viele tolle Sachen


Im Haus warteten dann gleich mehrere Überraschungen auf uns. Auf der großen Terrasse gab es einen riesigen Hundekorb mit Kuscheldecke für uns, im Haus stand ein Willkommensgruß für die Menschen bestehend aus Obst, Süßigkeiten, Wein und Tee und einer für uns Vierbeiner. Zahlreiche Futterproben gab es da, so dass ihr selbst dann nicht verhungert, wenn eure Zweibeiner vergesslich sind und euer Futter daheim vergessen ;)

Dusty nahm den Korb gleich in Beschlag


Auch ein großer Wassernapf stand für uns bereit, den die Vermieterin natürlich sofort auffüllte. Das wollte sie sich nicht nehmen lassen. Als dann die Schlüssel fertig übergeben waren, parkte Frauchen noch ein und dann wurden die Taschen und Co. ins Haus gebracht. Dusty und ich erkundeten das riesige Grundstück (2.200 qm) und tobten erst mal nach Lust und Laune herum.

Dabei entdeckten wir einen kleinen Teich, der allerdings eingezäunt war. Als Dusty hinein wollte, wurde er vom Zaun zurück gehalten. Beim Toben übersah ich auch den Zaun an der Grundstücksgrenze und rannte volle Kanne hinein. Der warf mich einfach zurück, was habe ich da dumm geguckt. Auch eine Lagerfeuerstelle gab es, Sonnenliegen und vieles mehr. Wenn ihr also mal einen tollen Urlaub machen wollt, kann ich euch das Ferienhaus in Wulsbüttel nur ans Herz legen. Frauchen hat hier sogar gelernt, wie man einen Kamin anmacht, hätte ich ihr nie zugetraut.
Der kleine Teich

Das Wetter war unser Feind


Das Wetter war ein sehr interessanter Mix. Bei warmen Temperaturen und Sonnenschein sind wir gefahren, später am Tag begann es zu regnen. Und als es am Sonntag kurz aufgehört hatte, fing der Regen von vorne an. So ging es die ganze Zeit weiter, bis wir am vorletzten Tag etwas Sonne hatten und am Abreisetag die Sonne voll und ganz heraus kam. Dadurch konnten wir das Grundstück auch nicht richtig nutzen. ICH bin ja sehr anhänglich und blieb meist in dem Bereich vor der überdachten Terrasse, wo Frauchen war. Lediglich, wenn sie zum Kompost ging, mussten wir einen richtigen Waldspaziergang machen, denn der befand sich am Ende vom Grundstück. MIR hat es aber sooo gut gefallen, dass ich nicht mal auf die Tagesausflüge mit wollte, ich bin gar nicht zum Auto, sondern wollte lieber auf dem Grundstück bleiben und toben.

Spaziergang vom Kompost zurück - der Kompost ist gaaaanz hinten in der Ecke

Flaches Land, soweit das Auge reicht


Interessant war für mich, dass hier oben alles gaaaanz flach war. Weit und breit waren keine Berge zu sehen, total ungewohnt für uns. Aber dafür war das Laufen sehr entspannend. Und erlebt habe ich auch so einiges. So lernte ich unter anderem das Meer, die Ebbe und Flut, das Watt und das Moor kennen. Sogar mit dem Schiff bin ich gefahren. Wenn ihr wollt, begleitet mich doch in den nächsten Tagen auf meinen Ausflügen.

Das ist nicht im Wald, sondern auf unserem Grundstück
Toben auf dem Grundstück - der Kläffer ist Dusty



Suchspiele auf dem Grundstück





Wuff-Wuff euer erholter Chris

Fotos / Videos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Lieber Chris,
    wir freuen uns du wieder da bist. Ihr habt ja ein herrliches feriendomizil gehabt. Ein wahres Hundeparadies. Wir sind gespannt auf weitere Berichte und Bilder von eurem Urlaub.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      ja, eines muss ich Frauchen lassen, sie sucht immer richtig schöne Häuschen für den Urlaub aus. Dass wir Vierbeiner aber sooo herzlich empfangen werden, hätten wir auch nicht erwartet, umso schöner die Überraschung.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  2. Boah, von einem Zaun einfach so zurückgeworfen werden, wie gemein ist das denn???

    Schön, dass Ihr wieder da und gut erholt seid. Wir sind dann schon sehr auf die vielen Abenteuer gespannt.

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr zwei,

      ja, der war wie ein Gummiband, in das man rein rennt und trotzdem stabil und bis unten durchgezogen.

      Ohja, ihr dürft gespannt sein.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  3. Hallo Chris,

    bis jetzt liest es sich wirklich schön - besonders toll fand ich Deine Idee, den Urlaub mit Fell- Wellness zu beginnen und gleich eine Moorpackung zu machen ;)
    Ich bin schon auf die weiteren Urlaubsberichte gespannt.
    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Isabella,

      die Fell-Wellness war soooo entspannend, aber das dicke Ende kommt noch. Gestern musste ich noch einmal richtig doll gebadet werden. Weißt du, dass Moor sehr gut in drahtigem Fell hält?

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  4. Wow, das scheint ja ein wunderschönes Plätzchen zu sein. Ob das auch was für uns wäre? Allerdings wäre der Zaun am Teich für Gadi kein Hindernis, da hinein zu springen. ;-)

    Dass das Wetter nicht schön war, ist wirklich schade, ich hätte es euch schöner gegönnt.

    Liebe Grüsse
    Ramona und Rudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ramona,

      das wäre auf jeden Fall was für euch. Vor allem ist alles flach, flacher, am flachesten, also mal was ganz Neues. Und das Haus ist auch für den Rudelurlaub geeignet, alleine aufgrund des riesigen Grundstücks. Bis zu vier Hunde dürft ihr problemlos mitnehmen.

      Und dass Gadi nicht in den Teich springt, davon muss ihn doch nicht der Zaun abhalten. Das Wasser im Teich ist sauber, fünf Minuten durch den Wald beim Grundstück und er findet Moor. DAS ist viel, viel lustiger. Leo würde ich das Moorbad nicht empfehlen, er müsste dann genauso unter der Säuberungsaktion leiden, wie ich. Denn im Drahti-Fell bleibt das sehr, sehr gut hängen.

      Och, Ramona, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und uns Vierbeinern hat der Regen nicht viel ausgemacht, abgesehen davon, dass wir nass wie wir waren nicht gleich mit unseren Zweibeinern schmusen konnten ;)

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
    2. Hallo Chris,

      Ich merke mir den Ort auf jeden Fall. Das klingt wirklich super. Ist das Meer da auch in der Nähe?

      Moor statt Teich, Gadi würde sich sicher freuen, ich mich nicht. ;-)

      Da hast du recht mit dem Wetter, freut mich, dass ihr das so seht. Eben so richtige "Hündeler".

      Liebe Grüsse
      Ramona und Rudel

      Löschen
    3. Hallo Ramona,

      ja, merke dir das ruhig mal. Also mit Frauchens bescheidenen Fahrkünsten (dazu später mehr) und unserem lahmen Mini-Auto (Anm. Frauchen: Eine Frechheit Chris, du liebst unser Auto und sooo langsam ist es nicht!)waren wir in einer Viertelstunde in Bremerhaven, wo ihr raus aufs Meer könnt und in einer dreiviertel Stunde in Cuxhaven samt Hundestrand - also alles keine Entfernung.

      Siehst du - ein Hundeparadies - wenn auch nicht erbaulich für die Menschen ;)

      Ja, Frauchen war ganz stolz. Sie hatte endlich Schuhe, die trotz Dauerregen dauernd trocken geblieben sind. Die Investition hat sich gelohnt. Wenn ihr also mal sucht - Frauchen weiß eine tolle Marke.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  5. Ich bin auch voll überzeugt von Moorpackungen! Da sollte man keine Gelegenheit auslassen. Euer Feriengrundstück sieht super aus.
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Karlsson, das glaube ich dir aufs Wort. Aber nach dem Moor ist das große Leiden angesagt, das macht gar keinen Spaß mehr :(

      Ja, das war auch richtig, richtig klasse. Ich kann die Unterkunft nur weiter empfehlen.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  6. Lieber Chris,


    wir freuen uns auch sehr, dass Ihr wieder da seid. Und wir finden Deinen Reisebericht ganz hervorragend. Schade, dass das Wetter nicht so schön war...
    Ich denke aber, dass die gemeinsame Zeit mit Deinem Frauchen und Dusty nebst Anhang dennoch sehr besonders war.


    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine und Socke,

      schön, dass euch der Bericht gefällt. Ach, das Wetter ist halt leider nicht berechenbar. Zwei Tage vor Urlaubsantritt behauptete die Wettervorhersage noch sommerliche Temperaturen und Sonnenschein - es ist also auf nix mehr Verlass.

      Ohja, Frauchen hatte endlich mal den ganzen Tag Zeit für mich und hat die nicht mit dem doofen Arbeiten verplempert. Das war toll! Nur Dusty, naja, auf den hätte ich auch verzichten können. Denkt der doch echt, der kann sich auch von meinem Frauchen streicheln lassen oder die würde mit ihm spielen. Wo gibts denn sowas? Sein Frauchen darf das bei mir natürlich machen!

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  7. Hallo Chris,
    den Link hat sich Heidi gleich gespeichert, das schaut ja nach einer traumhaften Unterkunft aus. Ein sooo großes Grundstück, da kann man ja so richtig umherdüsen.
    Die Fahrt mit Stau war zwar nicht so schön, aber dafür hattet ihr ja dann genügend Platz, um sich die Tatzen zu vertreten :-)
    Es schaut nach super Urlaub aus, trotz "Wetterfeind" :-)
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Isi,

      auja, ich kann es nur weiter empfehlen. Düsen wollte ich zwar nicht so richtig, der meiste Platz ist hinter dem Haus und da wollte Frauchen wegen Regen nicht so oft hin und ich kann sie ja nicht aus den Augen lassen, aber toll war es trotzdem. Würde mich freuen, wenn ihr die Gegend auch mal unsicher machen wollt ;)

      Ach, der Stau hat nur Frauchen gestört. Ich hab derweil aus dem Fenster geguckt und Kennzeichen-Raten gespielt ;) Der Urlaub war toll und ich freu mich schon auf den nächsten.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  8. Da habt ihr wirklich ein schönes Domizil gehabt. Wir hatten schon einige Schwierigkeiten für unseren letzten Urlaub, ein geeignetes Ferienhaus zu finden, wo Hunde überhaupt erlaubt waren.
    Luna und ich freuen uns auf weitere Berichte!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt wohl. Wir haben dieses Haus übrigens über die Zeitschrift von Fressnapf gefunden. Ansonsten kann ich dir Novasol empfehlen, da hatten wir letztes Jahr gebucht und auch Glück gehabt. Schau mal unter dem Label Vogtland, da stellen wir euch das Haus aus dem letzten Jahr vor, falls ihr noch sucht.

      Für uns ist immer ein großes Grundstück zum Toben wichtig, eine überdachte Terrasse für Regenwetter und natürlich, dass wir Vierbeiner mit dürfen.

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen