Freitag, 21. Februar 2014

Eine wundervolle Geburtstagserinnerung

Endlich geht es weiter mit unseren Super-Geburtstagshunden und ich freue mich, dass auch Isabella sich beteiligt. Mit ihrem Dingo, der leider schon im Regenbogenland verweilt, verbindet sie trotzdem noch eine innige Beziehung und kann sich an einen seiner Geburtstage besonders gut erinnern. Vielen Dank, liebe Isabella, für diesen wunderschönen Beitrag:

Dingos 14. Geburtstag


Auch wenn es schon eine Weile her ist – ich erinnere mich gerne an Dingos 14. Geburtstag, den 11. April 2005. Wir wohnten damals noch im Odenwald und gingen an diesem Tag gemütlich mit unseren beiden Dicken spazieren. Ich hatte an diesem Montag durch Zufall auch noch frei, daher konnten wir sogar zu einem unserer Lieblingsausflugsziele fahren, dem Eulbacher Park. Dort war an einem Wochentag im April nicht viel Betrieb zu erwarten und die Hunde hatten immer ihren Spaß dort – viele andere Tiere und Gerüche, abwechslungsreiche Wege und keine so große Strecke. Dingo konnte damals schon noch einige Kilometer laufen, aber wir wollten ihn nicht so sehr belasten.

So aufmerksam wie an diesem Tag ist Dingo noch nie durch den Park gelaufen. Jedes einzelne Tier hat er sich genau angeschaut und ich würde fast behaupten, er hat an jedem Baum markiert. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dieser Besuch war für ihn etwas ganz Besonderes. Genau in diesem Moment wurde mir das erste Mal wirklich bewusst, dass Dingo alt wurde.

Dingo im April 2005


Als wir wieder daheim waren bekam Dingo (und natürlich auch Lady) zur Feier des Tages einen richtig schönen Kalbsknochen, den er genussvoll zerkaute. Auch in diesem hohen Alter waren seine Zähne noch herausragend und er sah noch sehr fit aus, fanden die meisten. Den Gedanken an sein Alter schob ich an diesem Tag so schnell wieder beiseite, wie er aufgetaucht war.

Trotzdem habe ich diesen Tag auch heute noch in sehr deutlicher Erinnerung – es war Dingos letzter Geburtstag und er war nie wieder mit uns im Eulbacher Park. Aber wir gehen oft noch dort hin und bei jeder Runde denken wir immer auch etwas an diesen besonderen Geburtstag.



Liebe Grüße,

Isabella mit Damon und Laika (und Dingo und Lady im Herzen)

Kommentare:

  1. Huhu das ist aber ein trauriger Beitrag aber doch irgendwie sehr schön!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, Bonjo. Aber gerade diese traurigen Sachen sind irgendwie doch immer schön, oder?

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. WAR DAS SCHÖN! Liebe Isabella, ich sitze hier mit einer Träne im Auge und einem Lächeln im Gesicht! Deine Geschichte ist wunderschön und es berührt mich sehr, dass Dingo in euren Herzen immer weiter leben wird!
    Dir Britta, danke für diese tolle Idee und den schönen Augenblicken die du uns Leser hiermit schenkst!
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sali,

      ich fand die Geschichte auch sehr schön. Frauchen hat sogar das eine oder andere Tränchen verdrückt und musste irgendwie auch gleich an meine Susi denken...

      Wir freuen uns auch und finden, dass jede eurer Geschichten etwas ganz Besonderes sind!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Liebe Isabella, liebe Britta,

    ich bin gantz gerührt von dem Beitrag. Ich finde gar keine Worte, denn ich habe vor nicht allzu langer zeit eine ähnliche Geschichte gehört. Victor, hatt Lungenkrebs und es gab schon Tage, an dem es ihm schlecht ging. An einem Tag war er so gut drauf, ging seine Runde im heimatlichen Wald und schien sich von allem verabschieden zu wollen. lange war er unterwegs, um sich von allem Bäumen, Wurzeln und Fellnasen zu verabschieden. es war sein letzter Gang.
    Es scheint so, alsob die Fellnasen sich wirklich von allem lieb gewordenen verabschieden wollen.

    Ich bin sehr gerührt. Ein wunderbarer Beitrag.

    Viele liebe Grüße

    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      vielen Dank für deinen sehr schönen Kommentar, auch wenn er gleichzeitig traurig ist. Frauchen schnieft schon rum und denkt an meine Vorgängerin zurück, die muss ich jetzt erst mal auf andere Gedanken bringen. Aber es ist trotzdem schön, was für ein feines Gespür wir Vierbeiner haben und dass es zumindest einige wenige Menschen gibt, denen das auffällt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Liebe Isabella,
    ich wusste doch, dass uns nicht nur unser Name verbindet! Meine Mutti Momo ist auch an einem 11. April geboren...
    Sooo schön, und doch irgendwie traurig ist der Beitrag, aber ich halte die Tatzen für dich.
    Liebes Wuffi Isi,
    die natürlich für Chris, sowie für Laika & Damon Schlabber Küsschen schickt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      das ist ja mal ein Zufall, dss deine Mutti uns Dingo den gleichen Geburtstag hatten. Wir fanden den Beitrag auch total toll!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Wuff,
    wunderbare Geburtstagserinnerung, kenne das Gefühl bei Frauchen, wenn sie sich an die letzte grosse Wanderung von meiner Vorgängerin erinnert.
    Einen lieben Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,

      ja, seit Frauchen den Post veröffentlicht hat, denkt sie auch ganz viel an meine Vorgängerin zurück. Sie hat sich zwar draußen nicht so verabschiedet, aber direkt beim Einschlafen eine Verhaltensweise an den Tag gelegt, die charakteristisch für sie war.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. *gänsehaut* und *tränchenimknopfloch*
    Eine wunderschöne Erinnerung, danke liebe Isabella.
    LG, Caspers Frauchen ❤

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dir da nur zustimmen!

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen