Montag, 24. Februar 2014

Von himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt

Endlich ist er auch bei uns angekommen, der Frühling in seiner vollen Pracht. Strahlend blauer Himmel und Sonne satt – da war klar, es durfte ruhig ein größerer Ausflug werden. Wir wollten nach langem Mal wieder zum Baumkronenpfad, aber unterwegs entdeckten wir noch einen Weg, dessen Erkundung wir uns schon lange vorgenommen hatten. Also parkten wir irgendwo im Nirgendwo kurz vor Craula, wo wir neulich unseren mystischen Spaziergang hatten.

Frauchen ich kommeee!

Zuerst mussten wir ein wenig an der Landstraße rum laufen, weil direkt bei dem Weg kein Parkplatz war. Aber da rechts und links riesige Wiesen waren, ging es nicht zu nah an der Straße lang, obwohl es erst mal nur online los ging.

Schutzhütte am Sorgenholz


Dann hatten wir es gesehen, unser Weg konnte uns den Talweg entlang und nach Behringen führen oder zur Schutzhütte am Sorgenholz. Für die entschieden wir uns dann auch. Ab durch die Mitte war angesagt und im herrlichen Nadelwald (den haben wir hier selten) gab es natürlich ausgelassene Zapfenspielchen. 


Unser schöner Weg, wo Frauchen sich versteckt hat


Doch plötzlich war es wieder passiert. Während ich in aller Ruhe meinen Zapfen suchte, den Frauchen in den Wald warf, ihn auch fand und ihr stolz bringen wollte, war sie verschwunden. Es gehört sich ja eigentlich, dass die Zweibeiner auf dem Weg bleiben und nur ich das Vorrecht habe, in den Wald zu gehen. Mein Frauchen war wieder mal anderer Meinung, Frechheit! Jedenfalls lief ich erst mal zu Dusty und seinem Frauchen und sah sie hilfesuchend an. „Wo ist das Frauchen hin, verratet es mir.“ Und was bekam ich als Antwort? Na klar, ich solle Frauchen suchen. Hm, Hilfe hatte ich hier nicht zu erwarten, also raste ich vor und zurück, zur Seite und wieder vor und zurück. Doch weit und breit war vom Frauchen keine Spur. Da hörte ich ihre Stimme, sie hat mich gerufen. Ich folgte dem Laut und suchte und suchte. Ich sah an den Bäumen hoch, ob sie wohl auf einen rauf geklettert sei, aber nix war zu finden. Dann endlich, als sie aus ihrem Versteck (Anm. Frauchen: Ich stand genau neben dem Baum, an dem er hochschaute) kam, war ich überglücklich. Das ist mir dann noch mal passiert, da hab ich sie dann aber nicht mehr aus den Augen gelassen. So ein Schreck auf dem tollen Spaziergang.

Jedenfalls kamen wir dann an der Schutzhütte am Sorgenholz an. Ich glaube, das hat seinen Namen daher, dass Kyrill hier vor Jahren gewütet hat und man noch heute einige der Schäden sehen kann. Die Sorgenhütte selbst ist total toll. Ein dicker Vorhang schützt vor Wind und Wetter, drinnen ist es richtig warm, es gibt Tische, Sitzkissen und Bänke, ja sogar ein Gästebuch. Aber bei strahlendem Sonnenschein brauchten wir keinen Schutz und entdeckten einen richtigen Abenteuerspielplatz.

Das Sorgenholz

Da gab es einen Grill, der ja für mich nicht interessant ist, und einen Tunnel. Durch den hat das Frauchen mich gleich mehrmals durchgejagt. Ein tolles Fitnesstraining. Und da ich so überzeugt hatte, durfte ich sogar das Siegertreppchen besteigen. Drei Holzstümpfe in unterschiedlichen Höhen standen da nebeneinander. Zuerst wollte ich nicht, Frauchen wollte mich nur auf den zweiten Platz hoch lassen.


Ich bin im Tunnel

Aber dann sagte sie, ich darf auf den ersten Platz steigen und dabei entstanden dann meine allerersten Nacktfotos, extra für Isi.


Pfft, der zweite Platz ist meiner nicht würdig, da streck ich dir die Zunge raus, Frauchen

Auf den ersten Platz, jawohl, da gehöre ich hin. Boah, Frauchen, ich seh ganz schön dick aus durch mein Fell


Weiter ging es über Feld und Flur


Als wir uns genügend an der Schutzhütte ausgetobt haben, ging es weiter. Wir mussten an Menschen (fast die einzigen, die wir unterwegs getroffen haben) vorbei, die gerade mit gefährlichem Gerät für Brennholz gesorgt haben. Dann war aber endlich wieder offline Flitzen auf dem freien Feld angesagt. Sogar der Dusty hat seine Schleppleine rausgeholt und ist mit mir rumgetobt.


Dusty tobt

Es ging noch eine ganze Weile an Feldern, Äckern und Co. vorbei. Von weitem haben wir sogar den Baumkronenpfad gesehen und zwischendurch gab es herrliche Pfützen, in denen wir uns erfrischen konnten. An einer Stelle sah es sogar so aus, als ob wir im Flachland leben würden. Weit und breit kein Berg zu sehen. Jetzt kann ich mir vorstellen, wie die liebe Socke so lebt.

Flachland mitten in Thüringen

Das Personal lässt zu wünschen übrig


Irgendwann kamen wir dann am Eingang zum Nationalpark Hainich an. Aber außer dem Eingangsschild gab es nichts zu entdecken, kein Standort, kein Wegweiser, gar nichts. Wir waren schon eine Weile unterwegs und sind dann lieber wieder umgekehrt, dass wir es noch im Hellen zum Auto schaffen. Auf dem Rückweg bin ich Frauchen kaum von der Seite gewichen, ich hing wie eine Klette an ihr. Isabella kann sich darunter bestimmt am ehesten etwas vorstellen. So gelingt es mir nämlich immer, sie dazu zu überreden, etwas zu werfen, wo ich hinterher springen kann.


Das Toben kann ich auch

Irgendwann war ich dann doch mal ein paar Schritte von ihr weg und habe mir doch echt so ein blödes Stöckchen in mein Fell geklemmt. Emma kennt das Problem bestimmt. Nun könnte ich mir dieses Stöckchen natürlich problemlos aus dem Fell ziehen. Aber ich bin ja ein Prinz, wie ich Casper schon berichtet habe. Und als echter Prinz hat man für solche Aufgaben sein Personal.

Das war aber auch schon mal besser trainiert. Demonstrativ habe ich mich alle zwei Meter hingesetzt, weil mich dieses Ästchen beim Laufen gestört hat. Frauchen hat nicht reagiert und ist nicht zu mir gekommen. Da musste ich ernsthaft zu ihr gehen und ihr überdeutlich sagen, sie soll doch bitte endlich den Ast entfernen. Ts…

Was Dusty wohl da wieder entdeckt hat?

Lecker Parfum


Irgendwann haben wir dann eine Pause gemacht und Frauchen hat bereut, dass wir keinen Proviant für die Zweibeiner dabei hatten. Jedenfalls hat es an der Stelle super geduftet und ich hab mich die ganze Zeit fröhlich da umher gewälzt. Dann hat Frauchen mich gerufen, damit Dusty auch mal schnuppern konnte.

Natürlich wollte er sich auch wälzen, ist aber ja, wie wir alle wissen, etwas tollpatschig. Normalerweise schmeißt Hund sich auf die Seite und wälzt sich. Dusty hat sich lieber auf den Kopf geworfen, einen Purzelbaum geschlagen und sich dann gewälzt. Wir haben ihn alle schön ausgelacht.

Ich bin ein Ackergaul?

Viel zu schnell ging es nach Hause


Viel zu schnell ging es dann wieder nach Hause. Nach gut dreieinhalb Stunden hat Frauchen etwa 12 Kilometer auf den Schrittzähler gebracht. Ich bin bestimmt das Doppelte geflitzt. Und von MIR aus, hätte es ruhig noch mal so lange gehen können. Ich war überhaupt nicht müde und kaputt. (Anm. Frauchen: Ach ja, lieber Chris? Wer hat denn im Auto wie ein Stein geschlafen? Wer ist denn nicht kurz vor zu Hause aufgewacht, wie er es sonst immer tut?)

Irgendwie war Dusty müde

Zu Hause angekommen, war dann natürlich erst mal Kuscheln angesagt. Und Frauchen tat mir den Gefallen, kraulte und krabbelte mich ordentlich durch. Doch irgendwie kam sie mir zu nahe, rümpfte die Nase und ich sah ein böses Glitzern in ihren Augen. Sie sagt, ich stinke, ich müsse baden. Und dann begann sie, die schreckliche Tortur des Badezimmers fluten. Ich HASSE baden! Und mein schönes Parfum war weg, einfach so. Wie die Wanne hinterher aussah, zeige ich euch lieber nicht. Das war bestimmt nicht alles von mir. Und so endete der herrliche Ausflug mit einer schrecklichen Folter.

Noch einmal posen für euch


Und wie war es bei euch? Auch so ein gemischtes Durcheinander von wunderschön und schrecklich grausig?

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Lieber Chris,

    da sind die Gefühle ja wirklich Achterbahn gefahren - toller Ausflug, Frauchen weg, toller Duft und dann die Dusche! Da war wirklich alles dabei.
    Du hast recht - ich kann mir sehr gut vorstellen, wie Du Dein Frauchen immer wieder zum Werfen animiert hast. Ich habe es ja schon gesehen und kann bestätigen, Du bist ausdauernd ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      ja, wäre die blöde Dusche nicht gewesen, dann wäre es echt ein rundum gelungener Tag gewesen.

      *lach* Ich hoffe, das mit dem ausdauernd war jetzt nicht irgendwie zweideutig gemeint ;)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Ich meine nie etwas zweideutig - ich meine immer ganz eindeutig das Andere ;)

      Löschen
    3. *lach* Sehr schön formuliert.

      Löschen
  2. Also, wenn das Badezimmer geflutet wurde, war es bestimmt dieses "Waterboarding" und das verstößt gegen die Genfer Konventionen! Da kannst Du also was machen ;) Den ein oder anderen Spaziergang, inkl. zahlreicher Würfe, dürftest Du damit sicher locker herausholen, wenn Du Frauchen mit der UNO drohst ...
    LG, Ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ralph,

      meinst du echt, ich hab da Chancen? Das muss ich unbedingt versuchen, hab vielen Dank für den Tipp!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. na das nenn ich mal einen ordentlichen spaziergang - sehr schön!!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So muss das sein, ne? Nur das Nachspiel hätte ich mir sparen können...

      Wuff-Wuff Chris

      Löschen
  4. Ich glaub, Du brauchst eine Brille, wenn Du Dein Frauchen neben dem Baum nicht siehst oder hatte sie ihr klassisches Baumkostüm zur Tarnung an... *lach*

    Allerhand erlebt habt Ihr, aber bei dem Wetter muss man ja raus raus raus...

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, was soll denn das heißen? Das Frauchen hat auch schon so was erzählt...

      Du sagst es, nix wie raus, bei diesem Wetterchen!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Hi Chris,
    danke, dass du uns mitgenommen hast... Mein Frauchen versteckte sich früher auch öfters... Ich hab sie zwar oft nicht gesehen, ABER erschnüffelt.
    2. Platz neee geht gar nicht, hoch aufs Treppchen siehst du viel besser aus.
    Wuff Tibi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tibi,

      aber gerne doch ;) Tja, da sollte ich die Sache mit dem Frauchen suchen und erschnüffeln wohl doch noch etwas verstärkt trainieren.

      Sag ich ja, gut, dass du mich verstehst.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Lieber Chris,

    was für ein spannender Ausflug. Aber so richtig abschalten konntest Du ja nicht. Überall wurdest Du an Deine Bloggerfreunde erinnert. Wie soll man sich denn dann entspannen und den neuen Weg genießen?

    Ich finde das sehr süß, dass Du uns alle mit in Deine Geschichte einbezogen hast. Ich hoffe, die Flachebene hat Dir gefallen. Die Bilder sehen auf jeden Fall sehr vielversprechend aus.

    Dann war auch noch das Frauchen weg, dann der blöde Ast und Dein Nachgeben. Und Dusty ist wieder etwas paddelig gewesen. Aufregung, Aktion, es ist halt immer etwas los bei Euch.

    12 km ist sehr beachtlich…10 km laufen wir am Kanal von Brücke zu Brücke und das genügt uns schon. Ihr seid echt sportlich…

    Und das Baden kennen wir ja zur Genüge.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Socke,

      schön, dass dir unser kleiner Ausflug gefallen hat. Ja, irgendwie war es schon auch etwas stressig, aber ICH liebe es ja so!

      Ohja, Flachebenen sind toll, da ist das Laufen nicht so anstrengend...

      Ja, dieses Frauchen muss aber auch immer verschwinden :-( Und mir dann nicht helfen wollen, ts... Ja, Dusty der Paddel - ich finde dieses Wort immer noch total toll.

      Och, wie gesagt, ICH hätte ja noch länger gekonnt, nur das Frauchen wieder, ts...

      Ich hasse aber Baden, das ist total doof und Frauchen mag die Überschwemmung im Bad irgendwie nie so richtig...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Armer Chris, da hat dir das Frauchen ja den schönen Ausflug versaut. Baden müsste echt verboten werden. Na wenigstens hattes du bei eurem Ausflug jede Menge Spaß. Die Bilder sind toll.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bedauert mich mal. Alles war so schön und dann kommt die mit ihrer blöden Wanne. Also eure Petition zum Badeverbot unterschreibe ich sofort!

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  8. Huhu so ein schöner Ausflug und so viel erlebt!!!! hehe zum Glück muss ich nie baden ;)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, du musst nie baden? Selbst wenn du parfümiert bist, nicht? Hast du es gut!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Lieber Chris,
    gebadet zu werden hasse ich auch wie die Pest! Darum hüte ich mich, mich in irgendwas zu wälzen, was lecker duftet!
    Sonst war Euer Spaziergang sehr spannend und interessant, eine sehr schöne Landschaft hast Du uns gezeigt!
    Pass ganz gut auf Frauchen auf, das ist sehr klug! Ich lasse meine auch nicht aus den Augen!
    Liebe Grüße
    Dein Kontrollfreak-Freund Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      danke, dass du mir beistehst. Aber so ganz auf den Spaß verzichten? Ich meine, soooo oft mache ich das ja auch nicht. Die war jetzt mal ein paar Monate artig, aber plötzlich meint sie, wieder abtauchen zu können. Du hast Recht, ich werde sie jetzt noch viel genauer beobachten.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Das sieht nach einem ober supper Bummel aus. Das hätte meinen Geschmack auch getroffen. Noch eine Anregung, wenn die Augen das Frauchen nicht finden, versuchs mal mit der Nase - sie duftet auch - wenn auch nicht so lecker wie du vor der schrecklichen Badetortur.
    Gute Tage mit vielen tollen Bummeln wünscht
    Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die Tour war toll, wenn auch bei weitem nicht so ausgiebig, wie bei euch immer. Das mit der Nase ist so eine Sache, das Frauchen sagt, ich bin kein Schnüffelhund. Irgendwie hab ich beim Erschnuppern so meine Probleme...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. ein wunderschöner Ausflug ...
    du siehst auf dem Siegertreppchen sehr fluffig aus ♥
    eau de skunk , ein total toller Duft , mein Frauchen mag diesen exquisiten Hauch auch nicht , sehr sehr schade , ich muss dann auch immer in die Wanne , bäääh

    LG Taliska

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, Taliska, das war es. Oh, fluffig ist das neue dick ;-) Das klingt viel freundlicher...

      Oh, das kannst du laut sagen. Der Duft war herrlich, bis Frauchen ihn geklaut hat... Blöde Wanne, ich sehe, du bist auch für ein Verbot.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  12. Lieber chris,
    die Zweibeiner können ja soooo gemein sein! Heidi hat das früher auch oft mit mir gemacht - sie war plötzlich verschwunden, und ich ganz verzweifelt :-(
    An eurem Spazi fehlte es ja an NICHTS! Danke, dass du uns "mitgenommen" hast.
    Über die Nacktfotos extra für mich, da habe ich mich natürlich SEHR gefreut, sie sind wunderschön !! Logo gehörst du auf Platz 1, ohne Frage !!!
    Das blöde Baden hätte dein Frauchen ja ruhig mal ausfallen lassen :-)
    Liebes wuffi
    deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      das kannst du aber echt laut sagen. Ich frage mich manchmal, warum ICH den Chip habe und bei TASSO registriert bin. Eigentlich wäre es viel sinnvoller, dass das Frauchen das alles hätte, die kommt mir nämlich häufiger abhanden, als andersrum...

      Aber klar doch, das hab ich gerne gemacht. Ich muss ja zeigen, dass wir hier auch ein paar schöne Eckchen haben. Und ich bin froh, dass du mich auch nur auf Platz 1 sehen wolltest...

      Ja, das sag ihr mal, aber nein. Sie musste mich baden und tags drauf, als ich wieder richtig trocken war, hat sie mich auch noch gekämmt :-(

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen