Montag, 3. März 2014

Bis in die Puppen unterwegs

Gestern war endlich wieder großer Ausflugstag und da das Wetter perfekt frühlingshaft war, sind wir nach langer Zeit mal wieder zum Baumkronenpfad bzw. zur Thiemsburg gefahren. Zweibeiner können da in den Baumwipfeln rumlaufen, Vierbeiner dürfen aber nicht. Deshalb nutzen wir lieber die Wege rund herum. Und wieder einmal haben wir uns das Harthhaus als Ziel ausgesucht. Letztes oder vorletztes Jahr hatten wir das schon mal in Angriff genommen, aber mangels guter Ausschilderung nicht gefunden.

Erst einmal ging es schön durch den Wald, dann kamen wir auf den doofen Radweg. Das war alles noch ziemlich in Parkplatznähe und deshalb zu gut besucht, so dass der blöde Weg nur online funktionierte. Aber dann, dann kamen wir auf die Felder und Äcker und da ging es ans Toben! Vor lauter Freude hab ich erst mal einen Luftsprung gemacht.


Vor Freude ein Luftsprung


Natürlich haben wir unterwegs auch wieder die Kamera getestet. Nahaufnahmen funktionieren prima und sogar den Dusty haben wir farblich in Szene gesetzt.


Nahaufnahme klappt

Nach einigem Suchen der oft versteckten Hinweise auf den richtigen Weg fanden wir ihn aber doch und kamen irgendwann beim Harthhaus aus. Für alle Herren da draußen: Ganz in der Nähe gibt es auch noch ein Gutbierdenkmal. Und wir haben Bambi und seine Familie gesehen...

Ist es nicht niedlich?


Jedenfalls war Frauchen mal wieder so clever, keine Wegzehrung mitzunehmen und nach den zweieinhalb Stunden Fußmarsch war sie heilfroh, dass das Harthhaus ein Gasthaus ist. Sie musste also erst mal futtern, was das Zeug hielt, ohne mir etwas abzugeben. *motz* Dafür habe ich dafür gesorgt, dass sie ganz perplex war. Am Nachbartisch saß nämlich eine Familie mit Kind. Und ich bin bei Fremden sehr vorsichtig und mit Kindern hab ich es nicht so. Die sind mir zu laut, zu schnell, zu kreischend. Auf jeden Fall hat dieses Kind mich gestreichelt und ich habe es genossen, wäre ich eine Katze, ich hätte geschnurrt. Das Frauchen hat vielleicht dumm geguckt…

Er gehörte auch noch dazu

Der Rückweg – voll verpeilt


Irgendwann war sie dann endlich mit futtern fertig und wir machten uns auf den Rückweg. Es war bereits 17 Uhr durch und wie wir ja wissen, wird es dann ganz schnell dunkel. Ob wir es wohl noch im Hellen zurück zum Auto schaffen, grübelte das Frauchen die ganze Zeit. Sie wollte dann auch gar nicht mehr mit mir spielen, Fotos machen oder rumalbern, das war voll doof. Na, wenigstens konnte ich offline toben und flitzen, fast den ganzen Weg zurück.

Dusty in Farbe

Da hab ich mal wieder meine fünf Minuten gekriegt, bin hin und her gesaust, hab den Dusty zum Spielen aufgefordert, der aber irgendwie schon ganz schön kaputt war. Einmal war ich dabei soooo schnell unterwegs, dass ich das Abbremsen nicht mehr rechtzeitig schaffte. Da hab ich echt einen Purzelbaum geschlagen. Ich frage mich, wer dümmer geguckt hat, Frauchen oder ich? So was passiert mir sonst nie, ich bin doch kein Paddel, wie Dusty ja neuerdings heißt.


Dusty ohne Farbe

Wir haben es dann geschafft mit dem letzten bisschen Dämmerung zum Auto zu kommen und Frauchen wollte noch fix was zu trinken besorgen, aber natürlich hatte das Gasthaus am Parkplatz schon wieder geschlossen. Durstig mussten wir dann im Dunkeln wieder nach Hause fahren. Aber es war trotzdem total toll, fünf Stunden waren wir unterwegs, das Frauchen hat 18 km zurückgelegt und sie meint, ich sei bestimmt 50 km gerannt. Entsprechend müde ließen wir uns dann aufs Sofa plumpsen, ich schlief eng an Frauchen gekuschelt und sie zupfte mir stundenlang in Sissyphusarbeit die ganzen Kletten aus dem Fell.


Dusty, nachdem er zu viel getrunken hatte
Und Dusty in alt

Und – habt ihr auch so tolles Wetter gehabt und es ordentlich genutzt?

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Hallo Chris,

    was für eine Tour - da bin ich froh, dass ich euch nur virtuell begleitet habe ;) So eine Strecke wandern wir nicht, so eine Strecke fahren wir lieber. Aber es ist schön, dass ihr dabei Spaß hattet.
    Die Bilder sind wirklich schön ... besonders Dusty in Farbe ;) Und auch Bambi ist niedlich!

    Das Kuscheln hinterher entspricht unserem Wochenende am meisten - nur ohne das Rauspulen von Kletten :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabella,

      *lach* gefahren sind wir vorher und nachher je 30 km. Also das wäre uns dann auch zu weit zum Laufen gewesen bzw. den Zweibeinern. Dusty kommt gut raus mit der neuen Cam, nicht wahr.

      Och, die gehören einfach dazu, so eine gefühlte Tonne pro Minute Spaziergang kommt locker zusammen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Lieber Dusty,
    ich bin mit Fan Elfi am Sonntag auch über 2 Stunden durch den Wald gelaufen, aber 15 km, die schaffen Heidi und Ulli nicht mehr :-(
    Eure Fotos sind super, und so schaut auch der Spazi aus!!
    Liebes Wuffi Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Isi,

      mach dir nix draus, immer schafft mein Frauchen das auch nicht. Aber gestern musste sie ja, wir mussten ja irgendwie zurück zum Auto...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Oh, da hattet Ihr ja auch einen tollen Tag! Und schöne Fotos sind das geworden! Dusty in Schwarz-Weiß gefällt mir besonders gut. Es sieht ein bißchen so aus, als hätte er einen Heiligenschein :-)
    Und hey, das finde ich ja super, Chris, dass Du Dein Frauchen so überrascht hast. Es sind halt auch nicht alle Kinder gleich, gelle? Schön jedenfalls, dass Du Dich so entspannt verwöhnen lassen konntest.
    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, von mir aus könnte jeder Tag so aussehen. Was das Licht nicht für schöne Momente zaubern kann, gelle? Wir sind auch ganz begeistert von den Farbstimmungen.

      Ja, die meisten mag ich eben nicht, die kommen immer so angerannt. Aber es war toll, mal eine Ausnahme kennen zu lernen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Wow, was für Abenteuer. *lach* hab mir grad das Erstaunen vorgestellt...du am Schnurren beim Kind ;-) ist doch schön wenn der Mensch noch mal so nett überrascht wird. liebe Grüße
    Roveena und Aaron

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, damit hätte Frauchen auch im Traum nicht gerechnet. Aber ich hab ja schon immer gesagt, ich hab ne gute Zweibeiner-Kenntnis. Nette Leute mag ich auch.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Hallo mein lieber Chris,

    da hattest du aber einen schönen Tag! 18 km laufen?? Wow das klingt total viel. Respekt auch an dein Frauchen.
    Die Fotos sind ja wieder toll geworden, nur das Foto vom Purzelbaum fehlt. Vielleicht kommt das ja nächstes Mal.

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Abby,

      ja, sie muss ja langsam mal wieder mit Üben anfangen, wenn das Wetter jetzt schöner wird, sollten solche Runden ruhig öfter auf dem Plan stehen. Den Purzelbaum hab ich doch auf dem Rückweg geschlagen und da hatte Frauchen es so schlimm eilig.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Wow, 18 km bzw. 50 km, das ist ja ganz schön viel....Und wie schön, dass Ihr so gut mit der Kamera zurecht kommt. Die Bilder sind sehr schön geworden. Und der Purzelbaum scheint ja rassetypisch zu sein..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Frauchen war irgendwie auch ziemlich fertig, jetzt rächt sich die mangelnde Übung der Wintermonate, aber ich bring sie schon wieder auf Trab. Ja, die Fotos finden wir auch richtig klasse. Nee, nee, nix rassetypisch. Dusty ist so ein ewiges Baby, der war auch als Welpe total tapsig, ich nie. Der ist sogar beim Bein heben umgefallen, ich nie. Das hat also bei mir echt Seltenheitswert...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Einen tollen Ausflug habt ihr wieder gemacht und genau so toll sind die Fotos geworden. Die neue Kamera scheint echt gut zu sein. Kletten und Grasmurmeln friemelt das Frauchen auch immer aus Lottes Fell.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir sind total begeistert von der neuen Mitbewohnerin (Kamera). Jupp, die haben wir auch wieder zuhauf. Wenn es den Begriff klettenreich statt steinreich geben würde, wir wären bestimmt der Inbegriff davon, nicht Lottchen?

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  8. Lieber Chris,
    ich hatte einen schrecklichen Tag. Den werde ich nicht so schnell vergessen, oder besser gesagt, ich habe einen schönen Tag gehabt, weil ich nichts mitbekommen habe, was ich für eine Missgeschick verursacht habe! Ich habe meiner Freundin, der hübschen Gioia, ein Ohrstückchen weggebissen! Es war keine Absicht, aber der Mamma geht es seit gestern gar nicht mehr gut, weil sie sich schuldig fühlt!
    Na ja, mindestens Du hattest viel Spaß und Abenteuer! Dusty ist immer hübsch, egal ob mit oder ohne Farbe!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      das klingt ja furchtbar. Seid ihr denn sicher, dass du für das fehlende Ohr verantwortlich bist? Mein Frauchen hat bei mir am Kopf neulich auch eine Schramme entdeckt, aber die war schon älter und so wussten wir gar nicht, wer es gewesen sein könnte.

      Dass es deiner Mamma da nicht gut geht, kann ich gut verstehen. Ich drücke euch die Pfoten, dass das Ganze vielleicht doch nicht so schlimm ist. Und seid nicht lange traurig.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen