Montag, 24. März 2014

Märchenhafter, abwechslungsreicher Wildkatzenpfad

Trotz angesagter dauernder Schauer – wir haben uns nicht abhalten lassen und sind mal wieder den Wildkatzenpfad entlang gewandert. Da es hier neulich mein tolles Schlammbad gab, haben wir mein schickes Halstuch mal lieber zu Hause gelassen. Und wir haben viel erlebt und entdeckt. Zuerst gab es ein ausgiebiges Stöckchenspiel.


Stöckchenspielen - jippie

Übrigens: Hier noch ein Tipp zur Zweibeinererziehung: Wenn ihr mit dem Stöckchen spielt, bringt ihr es dem Zweibeiner, richtig? Der hebt es auf, um es wegzuwerfen. Wird euch das Spiel zu bunt, hebt ihr das Stöckchen gleichzeitig mit dem Zweibeiner auf. Dabei braucht ihr ordentlich Schwung und haut das Stöckchen dem Zweibeiner dann mitten ins Gesicht. Frauchen war irgendwie nicht begeistert, aber hey, wenigstens hab ich ihr nicht die Guck-Gläser runter geschmissen.

Ich hab sogar noch Augen, guckt

Dann haben wir extra für euch den Frühling gesucht und sogar gefunden.






Ich habe sogar ein eigenes Baumhaus für mich entdeckt.

Mein ganz persönliches Baumhaus

Und dann, dann war das Frauchen richtig happy, wir haben nämlich echte Foxterrier gesehen. Drei Foxterrier vom Behringer Hainich sind uns über den Weg gelaufen. Klaro, dass wir mit denen ins Gespräch kamen, auch wenn ich nicht mit ihnen spielen durfte. Der Foxel-Mann hat seine zwei Damen nämlich vor mir beschützt. Die drei glatten Vertreter meiner Rasse entstammen zwar keiner jagdlichen Leistungszucht, aber das Herrchen hat uns verraten, dass er sie mit auf die Drückjagd nimmt. Dann haben Frauchen und er sich noch gefragt, warum unsere Rasse so selten zu finden ist und der Züchter meinte, die Foxis kämen bald wieder. Auf der Messe „Reiten, Jagen, Fischen“ in Erfurt seien seit langem mal wieder Foxl gewesen und das würde sich mit unserer Rasse schon wieder zum Guten wenden, wenngleich wir natürlich keine typischen, überzüchteten Modehunde werden wollen.


Tierische Bekanntschaften und Übungen


Dann ging es weiter durch den Wald, weil Frauchen zu viel gequasselt hat, konnte sie keine Fotos von den dreien machen. Dafür haben wir eine andere tierische Bekanntschaft gemacht.


Eine tierische Bekanntschaft

Und natürlich musste ich auch mal wieder posen und wie ihr sehen könnt, so langsam wird mir mein Pelz zu viel. Auch wenn es anstrengend wird, so freue ich mich langsam aber sicher auf meinen anstehenden Friseur-Besuch.


Posen für Frauchen

Ich muss mich mal hinlegen, es ist ganz schön warm mit dem dicken Pelz

Natürlich haben wir auf dem ehemaligen militärischen Truppenübungsgelände auch geübt, wozu hat es sonst seinen Namen? Ich sollte balancieren, ganz dumm hab ich mich nicht angestellt und ohne die Kamera in Frauchens Händen klappt das auch alles viel besser.


 

Märchenhafter Abschluss


Zum Abschluss habe ich noch ein echtes Märchenutensil für euch entdeckt. Ob das wohl der Backofen von Frau Holle ist? Was meint ihr?


Ist das Frau Holles Backofen?

Einen Hund habe ich auch noch kurz getroffen und wir haben fix die Fronten geklärt, waren aber schon an der Straße, so dass es nix mehr mit Spielen war. Kaum waren wir ins Auto gestiegen, nach gefühlten viel zu kurzen drei Stunden und 10,5 Kilometern, begann der Regen. Das ist doch echt märchenhaft, dass wir die Trockenheit voll ausnutzen konnten.


Und – wie abwechslungsreich war euer Wochenende?

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos/Video: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Huhu man hast du viel erlebt!!!! Bei mir war es irgendwie ein Hundeschulenwochenende... Freitag und Sonntag.... Also sehr anstrengendes Wochenende! Dein Baumhaus ist voll cool! Und wie du da auf den Stamm balancieren tust ist schon sehr toll. Ich kann sowas nicht... oder besser es gibt keine Stämme die dick genug sind ;)
    Frau Holle? Aber Offen hört sich schon mal lecker an ;)
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohje Bonjo, quälen dich die Hundelehrer immer noch? Das ist ja total gemein! Kein Wunder, dass das für dich anstrengend war.

      Ich denke auch, dass die Stämme alle nicht dick genug für dich sind. Du würdest sonst mit links und 40 Fieber darauf balancieren. Lass dir ja nix anderes einreden.

      Na, da musste doch zunächst das Brot vor dem Verbrennen gerettet werden, oder bin ich da falsch?

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Lieber Chris,
    aus Sicherheitsgründen darf Chiru mal wieder hier nicht mitlesen - ich sage nur Stöckchen und Frauchens Gesicht. Neee, neee - sicher ist wo Chiru ja sehr gerne alles nachmacht! Eure Gassirunde kann sich echt sehen lassen - hätte uns auch gefallen.
    Der Ofen ist bestimmt für kleine Rüden die nicht artig auf der Runde waren ;-) ....
    Samstag war bei uns ein echter Action-Tag - erst zum Hundeplatz gefühlte 20 km gelaufen - dann durfte Chiru gefühlte 100 mal über die Hürden hopsen und dann die Fortschritte von Lottchen auf dem Platz bewundern.
    Da ich bei "Muttern" mit Kuchen wieder einmal über die Stränge geschlagen haben, sind wir dann noch als krönender Abschluss 4 km nach Hause gelaufen. Sonntag war da FAULENZEN angesagt :-)
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sali,

      das ist aber frech, dass der Chiru sich keine Tipps holen darf, dabei hab ich das doch extra für die Vierbeiner geschrieben. Aber, aber, was willst du damit sagen? Nicht artige Rüden? Die gibt es gar nicht, nee, nee!

      Hürden hopsen? Das liebe ich auch. Hier gibt es vor einer Gartenanlage so kleine Drähte, die gespannt sind, da hüpfe ich auch immer drüber. Zum Hundeplatz kommen wir ja leider viel zu selten mal. Aber hey, 24 km laufen, das klingt nach einem tollen Tag. Da hätte ich sofort mitgemacht.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Oh Chris... du hast mir Blumen mitgebracht, wie toll du doch bist!!

    Ich hab am Wochenende nicht viel gemacht.. mir war eher wie schlafen.. und selbst wenn, wir haben auch keine Märchenhäuser bei uns... und geregnet hat es auch noch :(

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber immer wieder gerne, Abby. ich weiß eben, wie MANN die Frauen betören kann ;-)

      Och, mit dir hätte ich auch gerne eine Runde gekuschelt und gedöst. Schade, dann musst du doch mal herkommen, dann zeig ich dir alle schönen Märchenhäuser in der Gegend. Na, dem Regen haben wir gesagt, der soll warten, bis wir fertig sind und es hat prima geklappt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Hallo Chris,
    ganz gespannt haben wir von deinem tollen Ausflug gelesen. Gab es denn da auch Wildkatzen? Oder warum heisst der Pfad so? Auf jeden Fall hast du schöne Frühlingsboten gefunden und der Ofen ist schon etwas rätselhaft. Das mit dem Stöckchen geben ist uns auch schon passiert. Allerdings sind Frauchen und Lotte mit den Köppen zusammen geknallt. Frauchen hatte eine ordentliche Beule.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Emma,

      ja, das ist ein richtiges Wildkatzendorf (http://www.wildkatzendorf.com/wildkatzen.html). Aber in dieses Wildkatzengehege, wo die Katzen drin sind, gehen wir immer nicht, weil man da Eintritt zahlen muss und Frauchen nicht weiß, wie ich reagieren würde. Eine streunende Katze, also keine echte Wildkatze, haben wir aber schon am Parkplatz gesehen und ich hab sie in die Flucht geschlagen, indem ich sie kurz angesehen habe.

      Frauchen und Lotte mit den Köppen zusammen geknallt? *lach* Das klingt ja auch total lustig. Da soll Frauchen nochmal sagen, dass nur ich sie verletze.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Hui . . . toller Spaziergang, Chris, da werde ich richtig neidisch . . . ich werde ja noch geschont wegen Gelenke und so . . . Blödsinn, bin doch topfit !!! Aber Fraule ist da stur, sie sagt das sei gut für mich, na ja wenn´se meint...

    Hihi . . . STÖCKER !!! Eiiiiigentlich soll ich ja nicht mit Stöcker spielen wegen der Verletzungsgefahr, aber Fraule ist da nicht konsequent, sie wirft (klitzekleine Babystöckchen) und ich laufe hinterher und beim Zurückbringen zerkaue ich die immer, bleibt nie viel Stock über den ich in Fraule rammen könnte...aber Chris bedenke, sehgeschädigte Fraules finden den Napf zum Nachfüllen nicht, sei da lieber vorsichtig.

    Ansonsten war Wochende wieder Huschu, das letzte Mal...

    Du siehst übrigens richtig schön kuschelwuschelig aus mit Deinem vielen Fell, soll Dir Krauler von Fraule rüberschicken :-)

    Liebste Grüße
    Dein Eddie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och Eddie, da gibt es Mittel und Wege... Sag deinem Frauchen einfach, sie soll irgendwo mit dir hin fahren, wo sie sich nicht auskennt, dann verlauft ihr euch und schon bist du länger unterwegs.

      Ja, Stöckchen darf Hund nicht spielen, Steinchen darf Hund nicht spielen, dies darf er nicht, das darf er nicht. Ich glaube, wenn Hund sich echt an alles halten würde, hätte er gar keinen Spaß mehr. Da bin ich auch froh, dass Frauchen in der Beziehung nicht allzu konsequent ist. Hm, das ist blöd, dann kannst du ja meinen Erziehungstipp gar nicht versuchen, schade. Dabei wirkt der Wunder ;-) Du, das Frauchen ist doch schon sehgeschädigt, deshalb hab ich ja die Guck.Gläser dran gelassen.

      Oh, das letzte Mal HuSchu? Wie soll das Fraule da noch lernen?

      Ach ja, mein Fell. Bald ist es weg, so langsam wird es uns allen zu viel, vor allem beim Rauspulen der Kletten und Co. Und wenn es so warm ist, beim Springen. Aber schön, dass es Frauchen gefällt, falls ihr also Wolle braucht, wir haben bald einen ganzen Sack voll...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Danke für das Angebot, aber Fraule sagt sie möchte das Fell nur mit Chris dran haben :-)

      Fraule lernt ja demnächst wie man richtig einen Dummy wirft, so das ich ihn auch wiederfinde...das Fraule hat also noch viel zu lernen, sie möchte noch soviel ausprobieren...yeah...das wird aufregend *hüpf*

      Mein Fraule ist total orientierungslos aber der männliche Chauffeur verläuft sich leider nie und findet immer wieder auf dem kürzesten Weg zurück, das wird also leider nicht klappen, denn Fraule fährt alleine nicht so weit weg mit dem Auto...

      Bin schon auf Deine neue Frisur gespannt :-)

      Wedeli, Dein Eddie

      Löschen
    3. Hm, ICH hätte ja jetzt damit weniger ein Problem, aber ich kann das Frauchen hier nicht zurücklassen, dann wird die traurig.

      Ui, da bin ich gespannt, wie du ihr das Dummy-Werfen beibringen willst und wie sie sich dabei anstellt.

      Hm, das ist blöd, wenn man so einen Chauffeur hat, der sich zu gut orientieren kann. Aber dann probiere es mal so: Klau den Zweibeinern das Handy aus der Jackentasche, verstecke es im Auto und achte darauf, dass sie erst unterwegs bemerken, dass sie es verloren haben. Dann laufen sie die ganze Strecke noch mal ab. Hat bei mir schon geklappt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Lieber Chris,
    Du bist mein Held, was Du alles für tolle Tricks auf Lager hast! Das mit dem Stöckchen finde ich richtig lustig! Frauchen sind von so etwas lange nicht so begeistert wie wir, aber es macht nichts, Hauptsache man übertreibt nicht, dann verzeihen sie uns auch alles!
    Balancieren mag ich nicht so gerne, ich bin auch nicht so flink wie Du, aber ich habe einen dicken Stamm, darauf kann ich es auch manierlich!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      tja, viele habe ich mir auch selbst beigebracht, wie den Stöckchentrick. Das brauchte Frauchen nicht mal üben. Och, Arno, ein Blick aus meinen Augen reicht meistens aus, dann ist sie wieder voll auf Schmusekurs, man muss sich seine Zweibeiner nur zu erziehen wissen ;-)

      Balancieren ist eigentlich ganz lustig, manchmal mache ich das sogar auf dem Bordstein. Und wenn das Frauchen keine Kamera in der Hand hält, dann flitze ich, ohne abzustürzen da rum. Oh, deinen Balance-Akt auf dem dicken Stamm würde ich ja zu gerne mal sehen...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Wuff, echt maärchenhaft und dazu noch den Ofen von Frau Holle.
    Auf dieser Tour hätte ich dich gerne begleitet, doch der Geruch von Wildkatzen hätte mich auf 100 gebracht.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ayka,

      wow, DU würdest hier mit mir laufen? Dabei sind die Wege doch nicht halb so schön, wie bei dir immer. Aber wir hätten sicher jede Menge Spaß gehabt, auch wenn ich nicht weiß, ob wir uns um die Stöckchen nicht mal gezofft hätten ;-) Och, solange Frauchen mit mir spielt, interessieren mich die Miezen null. Die sind sowieso in einem abgeschlossenen Gehege, da kommen wir leider nicht dran.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Hey Chris,
    bei dem Wochenende ist es ja echt schwer zu sagen, was das Highlight war. Was du alles an einem einzigen Wochenende erlebst - Wahnsinn! Du bist ein richtiger Abenteurer.
    Besonders beeindruckt hat mich, wie konsequent du sogar am Wochenende an der Zweibeiner-Erziehung arbeitest. Und natürlich deine artistische Leistung beim Balancieren. Sehr sportlich, du kleiner Zirkushund!
    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf einem einzigen Spaziergang, Lotta, auf einem einzigen Spaziergang. Du, die Zweibeiner-Erziehung darf man niemals außer Acht lassen, da darf Hund sich echt keinen einzigen freien Tag gönnen. ICH wollte ja schon lange in den Zirkus, aber Frauchen meint, das Nomadenleben würde mir bestimmt nicht zusagen. Ich weiß ja nicht.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Dass die Zweibeiner-Erziehung ein derart hartes Geschäft ist, hätte ich nicht gedacht, da hast du mir echt die Augen geöffnet.
      Vielleicht findet sich für die Zirkus-Sache ja doch noch eine Lösung. Du könntest zum Beispiel nur Gastauftritte geben, immer wenn ein Zirkus bei euch in der Nähe ist, dann müsstest du kein Nomadenleben führen, dein Talent aber auch nicht verschwenden.
      Deine Lotta

      Löschen
    3. Sorry, dass ich dir da keine falschen Hoffnungen machen konnte :-(

      Das ist eine Idee, da wäre mit Frauchen mal drüber zu verhandeln. Vielen Dank für den tollen Tipp. Aber, ich zeige euch doch mein Talent, ist das dann etwa verschwendet?

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    4. Natürlich nicht! Es ist sogar die schönste Art dein Talent zu nutzen, nur eben nicht die gewinnbringendste... ;-)
      Deine Lotta

      Löschen
    5. Das kannst du so nicht sagen, Lotta, wo ich doch die letzten Wochen echt ordentlich abgestaubt habe :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    6. Auch wieder wahr...
      Dann sollte man das mit Zirkus wohl eher als Nebenverdienst sehen.
      Deine Lotta

      Löschen
  9. Kommentar zu Lillys Blog:

    Hallo Chris, das ist jetzt nicht wahr !!! ...
    Freunde von uns wohnen in Mechtshausen, nahe Seesen. Und du kennst Rhüden ?????
    Schreib mir schnell mal deine Adresse.
    Liebe Grüße
    Angus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Angus,

      nee, ich kenne Rhüden nicht, ich habs nur auf der Karte gesehen. Meine Adresse siehst du im Impressum, auch wenn Frauchen meint, dass da nur ihr Name hingehört ;-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Huhu Chris,
    was du wieder ALLES erlebt hast, einfach Klasse!
    Die Posebilder und das Video haben mir wieder super gefallen.
    Heidi findet den Backofen mitten in freier Natur so suuuper :-)
    Bei euch ist ja wirklich schon Frühling - staun!
    So weit sind hier noch keine Bäume :-(
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi,

      hihi, ich hab aber noch nicht nackig posiert, das lohnt sich bei dem vielen Fell nicht, sagt das Frauchen.

      Jaa, den Backofen fand Frauchen auch prima. Und was den Frühling angeht, wir waren auch total überrascht, wie schnell er auf einmal kam... Bei dir kommt er bestimmt auch noch an, da bin ich sicher.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Hi Chris!
    Tolle Gegend bei euch auch. Das ist "artgerechtes Hundeland" sach ich mal. *daumenhoch*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi BamBam,

      ja, mache Ecken sind hier schon richtig schön und alle anderen meiden wir einfach :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen