Montag, 7. April 2014

Ich bin der Entscheider

Gestern haben wir uns einen richtigen Frauchen-Chris-Tag gemacht, jippie. Ganz allein mit Frauchen unterwegs und sie hatte nur Augen und Ohren für mich. Das sollte bestimmt eine Wiedergutmachung für die gemeinen Quälereien der letzten Tage sein.


Posen fürs Frauchen

Und da das Frauchen sich mal wieder nicht entscheiden konnte, durfte ich sagen, wo es hin geht. Sie hat drei Ziele in die engere Auswahl genommen:

  • Hörschel, wo wir den Rennsteigbeginn erkunden wollten,
  • die Brandenburg, wo wir den Werra-Burgen-Steig empor klimmen könnten und
  • das Mihlaer Tal, wo die Reckenbühl-Runde auf uns wartete.

Einmal posen

Also hat Frauchen kurzerhand drei Lose gebastelt und ich durfte entscheiden. Nach Bergsteigen war mir nicht zumute, deshalb hab ich mich für das Mihlaer Tal entschieden, auch wenn man da natürlich kleinere Anstiege bewältigen muss, aber die sind wenigstens nicht ganz so steil. Und da ist sie – unsere Tour im Kurzüberblick:



Start
Wanderparkplatz Mihlaer Tal
Weg
Reckenbühl-Rundweg
Parallel verlaufende und mitgenutzte Wege
Bummelkuppenweg
Betteleichenweg
Urwaldpfad
Waagebalkenweg
Hainichlandweg
Rennstieg (Kammweg des Hainichs)
Strecke prognostiziert/laut Frauchens Schrittzähler
12,3 km / ca. 21 km
Dauer prognostiziert/tatsächlich
2 h 40 min / 6 h
Was gibt’s zu sehen?
Hörschelborn
Wüstung Harstall
Altes Feld
Maikäferbaum
Schwantal
Steinerner Tisch
Mülverstedter Kreuz
Prinzenstein
Betteleiche
Markenbaum
Gasthaus Reckenbühl
Totenkopfhütte
Antoniusherberge
Kreisgrenze


Ihr seht also, ihr braucht viel Geduld, wenn ihr uns begleiten wollt. Wir werden den Weg aber wahrscheinlich splitten, damit es euch nicht zu viel wird. Die vielen Kilometer kamen übrigens zusammen, weil Frauchen keinen Orientierungssinn hat und nicht mal in der Lage ist, Wegweiser korrekt zu lesen. (Anm. Frauchen: Das könnte daran liegen, dass Wegweiser völlig unlogisch angebracht sind oder ganz und gar fehlen…) Deshalb mussten wir etliche Umwege machen und haben uns ein paar Mal verlaufen, aber mir soll das ja bekanntermaßen recht sein :-)

Und noch mehr posen

Der Start


Los ging es also in Richtung Horschelborn, einer schönen Quelle, wo ich erst mal auf Tauchgang ging. Dort war auch gleich die Wüstung Harstall und hier verläuft sogar ein Naturlehrpfad entlang. Damit Frauchen mal weiß, welche Bäume da so rum stehen, sind die nämlich schön beschriftet.


Auf Tauchgang am Hörschelborn

Ein Walnussbaum mit Beschriftung für Unwissende, wie das Frauchen

Blick aufs Alte Feld

Von dort ging es zum Alten Feld und dem Maikäferbaum. Dann war erst mal ein Stück des Radweges fällig, so dass ich online laufen musste. Aber das änderte sich bald.

Wir kamen nämlich ins Schwantal, wo Radfahrer keine Zufahrt haben, jippie! Also Leinen los und schnüffeln, was das Zeug hält. Der Wald war bedeckt mit einem wunderschönen grünen Teppich und es duftete überall nach lecker Bärlauch.


Keine Zufahrt für gefährliche Radler

Frauchen kommst du jetzt endlich?

Wisst ihr eigentlich, dass Vögel manchmal ein Sandbad nehmen? Nun, ich bin ja bekanntermaßen kein Vogel, aber ich finde ein Laubbad total toll. Na, seht ihr mich?

Ich nehme ein Laubbad

Auf dem Bummelkuppenweg


Das Schwantal verläuft weiter oben ein Stück parallel zum Urwaldpfad. Dann kamen wir auf den Bummelkuppenweg. Dort gab es dann die benannten Sehenswürdigkeiten vom Steinernen Tisch bis zum Prinzenstein zu sehen und schließlich die Betteleiche. Heute konnte ich euch auch mal ein aktuelles Foto von ihr mitbringen. Und extra für Isis Heidi gibt es auch wieder lehrreiche Sachen




Ich am Mülverstedter Kreuz


Als echter Prinz gehöre ich an den Prinzenstein

Und hier seht ihr die beeindruckende Betteleiche


Und morgen zeige ich euch den Rest unseres Weges.

Habt ihr auch so eine schöne lange Tour am Wochenende bei herrlichstem Frühlingswetter unternommen?

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Lieber Chris,

    da bin ich aber froh, dass wir diese Tour nur mitgucken und nicht mitlaufen :)
    Aber schön war es sicher - die Bilder sind jedenfalls traumhaft schön. Dein Laubbad hat mir sehr gut gefallen - auch wenn Du nur noch teilweise zu erahnen bist. Aber sonst wirkt ja auch so ein Bad nicht richtig.
    Die Betteleiche ist besonders beeindruckend - kaum zu glauben, wie die Natur sich da als Baumeister betätigt hat (mit leichter Vorgabe durch die Mönche).

    Ich freue mich schon auf den Rest des Weges.
    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Laika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      du brauchst auch keine Sorge haben, solche Touren würde ich nicht wählen, wenn wir uns wieder treffen. Aber ich denke, es macht ja auch Spaß, virtuell mit zu reisen. Das war auch total spaßig. Frauchen hat sich riesig gefreut, dass sie die Kamera schnell genug draußen hatte.

      Ja, ne, deshalb wollte ich sie euch unbedingt noch mal zeigen!

      Du kannst gespannt sein, es sind noch einige schöne Stellen dabei gewesen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Hahaha, wir könnten zusammen laufen. A. hat auch so ihre Probleme mit diesen dämlichen Wegweisern und fragt sich des Öfteren, was uns der Aufhänger der Schilder damit sagen wollte. Manchmal scheint er auch gerade an einem wichtigen Knotenpunkt eines vergessen zu haben... *grumpf*.

    Gibt es bei Euch tatsächlich Bereiche, wo Fahrräder verboten sind. Das könnten sie bei uns auch einmal einführen. So was kennen wir hier nicht.

    Nasenstups
    Deine Linda, die aber immer genervt aufstöhnt, wenn A. mal wieder signalisiert, dass wir uns verlaufen haben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Linda,

      du glaubst gar nicht, wie mein Frauchen sich grad freut, dass sie nicht die Einzige ist, die zu blöd für das Schilderlesen ist. An EINEM Knotenpunkt fehlt der Wegweiser? Nun ja, an mehreren und dann zeigen sie auch nicht immer so ganz eindeutig die Richtung an, wenn fünf verschiedene Wege abgehen.

      Ihr habt ja gerade den Beweis gesehen und wir finden diese Wege total toll! Im Nationalpark Hainich ist das sehr schön gegliedert, es gibt Reit- und Radwege, wo auch Wanderer drauf dürfen und reine Wandererwege. Deshalb lieben wir den Hainich so, zumal ihn kaum jemand kennt und es trotz besten Wetters nur an einigen Stellen mal ein paar Menschen und Läufer und Radler und sogar Hunde, man höre und staune, zu sehen gab.

      Ach Linda, du musst das positiv sehen. Je mehr sie sich verläuft, desto länger kannst du draußen bleiben!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Eine schöne Wanderroute :-) Keine Zufahrt für gefährliche Radler? Das finden wir gut ;-)

    *wuff* und liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist total cool, ne? Solche Wege müsste es viel, viel, viel öfter geben.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Hi, das nenne ich einmal demokratisch…. Chris zieht Lose.
    Die Unterschiede zwischen den Vorgaben und den tatsächlichen Werten sind schon richtig krass.
    Man stelle sich vor, dass ältere Menschen und kranke Hunde sich darauf verlassen…

    Dafür ist der Weg ein Traum und für einen Prinz Chris mehr als geeignet. Oh, ich freue mich auf den 2. Teil, namentlich auf die Emma.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      jaaa, wenn das Frauchen so unentschlossen ist, muss eben der Herr im Haus ran. Nun, wir haben uns ja auch sehr häufig verlaufen und sind vermutlich zwischen Reckenbühl und Antoniusherberge diesen riesigen Umweg gelaufen, weil wir die Schilder nicht gefunden haben. Und ob sich ältere Menschen oder kranke Hunde für die große Tour entscheiden? Mit 12 km ist sie ja auch nicht ganz ohne.

      Stimmt, es war traumhaft schön! Du darfst gespannt sein, liebe Sabine, zumal auch deine Socke noch eine Rolle im zweiten Post spielt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Chris mein Herz.. da hattest du ja voll den tollen Ausflug!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abby? Was ist mit deinem Herz? Ja, und ich hätte dich ja sooo gern mitgenommen!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Huhu also das ist echt ein langer Ausflug, aber sehr schön!
    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, wir haben ja Sonntags mal richtig Zeit, also müssen wir auch einen ordentlichen Ausflug machen, oder?

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Lieber Chris,
    so schöne Touren gibt es bei uns gar nicht. So eine schöne Wanderstrecke hast du ausgesucht. Wir sind ja begeistert über die schönen Bilder. Aber wir müssen dir ehrlich bellen das sich unser Frauchen gern oft und gründlich verläuft. Also wir hätten uns nie wieder zurück gefunden. Jetzt sind wir schon gespannt auf den zweiten Teil eurer tollen Wanderung.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Emma bist du sicher? Das Frauchen kannte früher auch nur den blöden Rennsteig, der zu überlaufen ist. Aber durch mich hat sie viele neue Sachen entdeckt. Fahrt einfach mal aufs Geratewohl raus und probiert es. Das ist Übungssache. Wisst ihr, mein Frauchen hätte vor ein zwei Jahren auch nie zurückgefunden. Nachdem sie sich oft genug mit mir verlaufen hat, hat sie sich Karten und Co. besorgt. Ok, Karten kann sie natürlich nicht lesen. Aber, die einzelnen Zwischenziele waren da in so einem Prospekt notiert und nach denen ist sie dann gelaufen. Und als wir schon seeehr lange unterwegs waren, hat der Ehrgeiz sie gepackt und sie wollte nicht einfach zurücklaufen, sondern schauen, ob wir auch so noch heimfinden. Na, dann lasst euch überraschen :-)

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  8. Boah!!! Was für ein wundervoller Spaziergang!!! Wir sind beeindruckt und freuen uns auf die weiteren Fotos.
    Übrigens, dein Laubbad-Foto finden wir Oberklasse :)))))
    WauWau deine Joy Schnuckenhund

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Joy,

      schön, dass dir meine Runde gefällt. Ohja, das Laubbad war sooo super!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Lieber Chris,
    ich finde das super nett von deinem Frauchen, dass DU entscheiden durftest, wohin ihr wandert. Dafür hast du ja auch reichlich für SIE posiert :-)
    Ahhh, solche Laubbäder mag ich auch, schau mal:
    http://abload.de/img/imgp0594klsot.jpg
    Nur bist DU ja wirklich kaum noch zu sehen.
    Ich hoffe, du hast am Prinzenstein nicht deine Duftmarke hinterlassen :-)
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      ich fand das auch toll, ich durfte noch nie entscheiden. Ganz ehrlich, umso mehr hab ich mich gefreut. Na, das Laub war nicht so auf einem Haufen, sondern in so einer Rinne versteckt und da konnte ich mich wunderbar rein wühlen! Aber Isi, was denkst du denn von mir? Ich hab nur brav davor gepost.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Oh was für eine tolle Tour. Die Eiche - Frauchen staunt.
    Am Wochenende gehen wir ja nicht wegen Überfüllung draußen. Letzte Woche waren wir gar nicht auf Wanderschaft. Vielleicht klappt es am Donnerstag oder Freitag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Eiche ist cool, gelle? Oh, BamBam, das geht bei dem Weg. Ein paar Leute sind uns natürlich auf der "Promenade" begegnet, aber die Ecke kennen zum Glück nur gaaaanz wenige und da war es sehr ruhig. Ich halte dir die Pfoten, dass ihr es noch schafft, auf Wanderschaft zu gehen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Am allertollsten an deinem Ausflug finde ich ja das Laubbad (und das Foto dazu - muahahaha)! Das ist genau die Art von Bad, die auch mir gefällt!!!
    Deine Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bist du sicher Lotta? Das überrascht mich jetzt. Unter so einer Laubschicht im Wald könnte schließlich auch Schlamm versteckt sein ;-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Waaaaas? Gut, ich nehme alles zurück. Dann begnüge ich mich doch lieber damit dir beim Laubbaden zuzusehen, ist sicherer!
      Deine Lotta

      Löschen
  12. Lieber Chris,
    ich sage Dir gar nicht wie ich erschrocken bin, als ich, halb Italiener wie ich bin, gelesen habe, dass eine Bett-Leiche geben soll! Oh Gottigottigotti, habe ich mir gedacht, wo läuft nur der Chris herum! Aber dann (3 Sekunden später) habe ich es auch kapiert und dann kam auch schon die Eiche (übrigens sehr beeindruckend und schön) und alles war klar. Aber lachen mussten wir!
    Laubbad genehmige ich mir auch immer regelmäßig, das macht echt Spaß!
    Nun gut, ich gehe jetzt schlafen und morgen lese ich von Deinen Abenteuern weiter, denn ich habe schon gesehen, dass es eine Fortsetzung gibt!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      ja, beim ersten Überfliegen kann man schon ins Grübeln kommen. Aber keine Angst, du bist nicht der Einzige, der das erst mal für eine Leiche hielt :-) Nein, nein, bei Leichen treibe ich mich nicht herum, keine Sorge. Da hätte schon das Frauchen zu viel Angst.Ja, die Eiche ist total toll und beeindruckend.

      Stimmt, Laubbäder sind super! Ich hoffe, du hast gut geschlafen und kannst heute wieder jede Menge Abenteuer erleben.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen