Montag, 2. Juni 2014

Mal fix nach Creuzburg

Endlich gab es wieder einen großen Ausflug, ganz ohne dauernde Konzentration in der großen Hundemeute und ich musste mich gar nicht unbedingt benehmen, obwohl ich das natürlich mache. Und wir haben uns für Creuzburg entschieden. So ganz einig war sich das Wetter nicht, deshalb wollten wir nicht ganz so weit fahren.


Kommt ihr wieder mit?
Unser Weg sah wie folgt aus:


Startpunkt
Parkplatz bei Wilhelmsglücksbrunn/Saline
Weg
Rundweg Naturschutzgebiet
Parallel verlaufende und mitgenutzte Wege
Hainichlandweg
Strecke prognostiziert/laut Frauchens Schrittzähler
12 km / 15 km
Dauer
ca. 4 h
Was gibt’s zu sehen?
Tolle Felsen
Aussichtspunkt oberhalb von Creuzburg
1. Hinweis auf Brut- und Setzzeit
Standort Spanischer Reiter
Buchenau Gewerbegebiet


Von tollen Felsen und einem schönen Aussichtspunkt


Los ging es zunächst ein paar Meter an der Werra entlang auf dem Radweg. Hier war natürlich ordentlich Betrieb. Aber wir kamen bald in den Wald, wo ein steiler Aufstieg folgte, den die meisten Radfahrer dann doch lieber mieden. Tolle Felsen konnten wir hier sehen, die sehr interessant aufgeschichtet waren. Und die gab es nicht nur am Wegesrand, sondern auch auf dem Weg selbst.

Schichtfelsen auf dem Weg

Felsen am Wegrand

Und hier noch mal die Schichtung

Nach einem recht steilen, anstrengenden Aufstieg (natürlich nur fürs Frauchen) kamen wir zum Aussichtspunkt über Creuzburg und da sieht es so aus.


Ausblick

Verwirrt wurde Frauchen auch noch mal ordentlich. Für ihre Rechts-Links-Schwäche ist sie ja bekannt und dieses Schild hat dann die Verwirrung perfekt gemacht.

Wer weiß jetzt noch, wo es lang geht?

Weiter durch den Wald zum Standort Spanischer Reiter


Dann ging es noch ein Stück am offenen Feld entlang, bevor wir wieder in den Wald kamen. Teilweise war es da noch recht matschig, aber wir sind ja nicht aus Zucker und lassen uns davon nicht stören. Hier haben wir auch den allerersten Hinweis auf die Brut- und Setzzeit in den Thüringer Wäldern gefunden.


Der erste Hinweis auf die Brut- und Setzzeit

Etwas verwirrend ist es schon, heißt es erst, nur Hunde, die 100 Prozent auf den Rückruf reagieren, dürfen abgeleint werden. Im nächsten Absatz heißt es, Hunde, die nicht zur Jagd eingesetzt werden, müssen immer an der Leine geführt werden. Was stimmt denn nun? Und vor allem – wer von euch hört wirklich zu 100 Prozent? Also mein Frauchen würde für mich nicht die Hand ins Feuer legen, auch wenn wir locker 99 Prozent schaffen. Wie sieht es bei euch aus?


Kleine Pause fürs Zungenyoga nutzen

Am Spanischen Reiter geht es dann weiter Richtung Mihla, wieder am offenen Feld mit tollen Mohnblumen vorbei.


Verirrt im Gewerbegebiet


Dann geht es nochmal ein Stück durch den Wald und eine sehr wenig befahrene Straße steil bergab. So kamen wir ins Gewerbegebiet von Buchenau. Bitte fragt uns jetzt nicht, warum ein Rundweg Naturschutzgebiet durchs Gewerbegebiet führt. Wir wissen es einfach nicht… Jedenfalls verlor sich da wieder einmal unser gelbes Viereck.


Ein tolles rotes Feld  mitten im Gewerbegebiet

Wir sind 100 Meter nach rechts gelaufen – Fehlanzeige. Also umgekehrt, 100 Meter nach links gelaufen. Weit und breit kein gelbes Viereck. Den Lauf geradeaus haben wir uns geschenkt, denn da war nur ein grünes Viereck zu sehen. Und wir bezweifeln, dass wir von jetzt auf gleich farbenblind geworden sind. Also hieß es umdrehen, den steilen Berg wieder hinauf kraxeln und alles zurück laufen.

Noch mehr Blümchen für euch

Aber schön war es trotzdem, auch wenn das ständige Sonne-An-, Sonne-Aus-Geknipse uns etwas geärgert hat. Mal war es warm, dann wieder kalt. Frauchen wusste gar nicht mehr, wie sie nun mit der Jacke umgehen sollte.


Irgendwann muss selbst ich ruhen


Wie war euer Sonntag? Habt ihr auch einen schönen Ausflug gemacht?

Wuff-Wuff euer Chris

Fotos: © B. Lutz

Kommentare:

  1. Muahaha, das Rechts-Links-Schild hätte auch aus der Feder meines Frauchens stammen können. ;-) Aber auch ohne das Schild hätte dein Ausflug ja noch genügend Highlights zu bieten gehabt. Für mich persönlich wäre ja das rote Feld sehr verlockend gewesen. Ein paar Hopser dadurch, das hätte bestimmt Spaß gemacht!
    Deine Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *lach* Hat die etwa auch so eine Rechts-Links-Schwäche? Das Frauchen stand da eine gefühlte Ewigkeit vor dem Schild und hat überlegt, ob das jetzt richtig sein kann. Das rote Feld war wirklich richtig schön, aber leider mitten an der Straße, da konnte ich nicht springen, wie ich wollte.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Oh ja, das hat sie. Sie kann froh sein, dass ich immer den Durchblick für sie behalte. Ich bin so etwas wie ein Assistenzhund für Rechts-Links-Geschwächte. Aber du kennst die Problematik ja.
      Deine Lotta

      Löschen
    3. Ich sehe, auch unsere Frauchens ähneln sich ganz stark. Wir müssen das mit dem Personal-Coaching unbedingt in Angriff nehmen, damit wir uns alle mal kennen lernen. WIR beiden übernehmen natürlich die Führung...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    4. Natürlich! Ansonsten gibt es eine Katastrophe!

      Löschen
  2. Na das hört sich doch alles sehr abenteuerlich an :-) Ich würde sagen, dass ich zu 99,9% höre - aber beschwören möchte ich das lieber nicht *hihi*

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also verhältst du dich so wie ich, Lilly. Genau das ist das Problem - wie machen wir es richtig? Darf ich nun ohne Leine oder nicht? *grübel*

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Huhu Chris,
    100 %, wo gibts die? Fast nirgends! Das Mohnfeld ist ja sehr hübsch, aber durch's Gewerbegebiet? Na ja, MIR wäre diese Strecke eh ZU WEIT gewesen, und Heidi hätte die Berge NIE geschafft, du schaust noch ganz munter aus :-)
    Liebes Wuffi Isi,
    und, du weisst schon, ich war nacheinander mit zwei Jungen Wilden unterwegs...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi,

      das sag ich doch! Deshalb verstehe ich den Artikel nicht... Ja, das war blöde mit dem Gewerbegebiet. Oh, Heidi mag keine Berge? Hm, das ist schwierig, hier was ohne Berge zu finden. Aber ihr müsst ja nicht die ganz steilen nehmen :-) Ja, ich liebe diese langen Spaziergänge und soooo schnell kriegt man mich nicht kaputt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Erst einmal gute Besserung an Dein Frauchen Chris. Ach, das ist aber gar nicht schön, dass sie krank ist.

    Wieder einmal ein ganz toller Spazierweg, den Ihr uns heute zeigt.
    Socke hört mal besser, mal schlechter. Hat aber keinen Jagdtrieb und geht nicht vom Weg ab… Folglich könnte man sie ohne Leine laufen lassen… Aber ich würde es auch nicht riskieren, insbesondere, wenn andere Spaziergänger unterwegs sind, mit Kindern u.s.w.

    Auch wir waren unterwegs, nicht so lange wie ihr, aber auch ganz nett…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Sabine, aber es geht ihr schon wieder besser. War wohl so ein Kurzzeit-Virus. Die frische Luft hat ihr wohl gut getan.

      Also ist Socke auch so ein Kandidat, wo man nicht weiß. Als Spaziergänge und Kinder waren nicht unterwegs. Auf dem eigentlichen Weg, abgesehen von den ersten 200 m Radweg haben wir insgesamt 3 Radfahrer getroffen. Das ist sehr wenig. Na, da bin ich gespannt, wenn ihr von eurem Ausflug erzählt.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Lieber Chris,
    einen sehr schönen Ausflug habt ihr gemacht. Die Felsen sehen interessant aus. Der anstrengende Aufstieg hat sich echt gelohnt. Die Aussicht ist wunderschön. Unser Frauchen würde sich auch verlaufen wenn das Schild richtig gewesen wäre. Kannste glauben. So lange Brut- und Setzzeit ist bleiben wir an der Schleppleine. Frauchen geht da kein Risiko ein. Zusammen sind wir ja immer stark hi, hiiii.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      ja, die Felsen fand Frauchen auch ganz toll und an Aufstiege sollten wir ja so langsam gewöhnt sein. Wie denn? Leidet euer Frauchen etwa auch unter der Rechts-Links-Schwäche mit dem jeweils anderen Rechts und Links? Nun, ich durfte zwischendurch mal auf dem breiten Feldweg ein wenig flitzen, nur eben nicht ins Feld rein. Größtenteils war ich aber auch an der Leine, leider. Hoffentlich ist das bald vorbei. Und natürlich - zu zweit ist Hund immer stark.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  6. Lieber Chris,
    das Links/Rechts-Schild ist echt fies! Mein Frauchen wird auch immer verrückt, besonders wenn sie unter Druck arbeitet, ,kommt sie leicht durcheinander! Darum ist sie kein Flugzeugpilot geworden! ;)
    Ich höre auch relativ gut, aber wenn ich Eichhörnchen sehe, dann muss ich hinterher laufen, da kenne ich nichts! Ich komme auch gleich wieder, aber kurz muss ich hinterher!
    Liebe Grüße
    Dein Arno

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Arno,

      es scheint so, dass dieser Rechts-Links-Virus alle unsere Frauchens befallen hat. Vielleicht sollten wir uns mal zusammentun und ein Mittel dagegen erfinden. Was meinst du?
      Also, selbst du reagierst nicht zu 100 Prozent, das beruhigt mich doch ungemein, mein Kumpel!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Hey Chris,
    was ein toller spannender und großer Spaziergang.
    Also Frauchen sagt das Pippa zu 99,9 % hört und ich (Deco) zu 85%. Da ich schon ein älteres Modell bin und manchmal einfach gerne die Ohren auf Durchzug stelle.
    Da wäre bei mir bestimmt Schleppleine angesagt ;-).

    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Deco,

      sag mal, wolltet ihr nicht eigentlich mit kommen? Oh, das ist doof, mit der Schleppleine. Aber weißt du, selbst Pippa kriegt die 100 Prozent nicht voll, das freut uns doch, oder? So ein Mädchen kann uns eigentlich auch nix vormachen :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Huhu ich komme immer gerne mit auf deine Wanderungen :) Sehr schöne Bilder hast du da mitgebracht! Also ich kann zu 100% sagen, dass ich nich zu 100% höhre ;) Aber wir sind da auch sehr streng und ich nehme meine Vi in der Brut- und Setzzeit immer an die Leine *chrrchrr*

    Danke, dass du für meine Patschnassebilderparty Werbung machst :) Umso mehr umso lustiger wird die Party :)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bonjo,

      das freut mich. Vielleicht schaffen wir es ja mal, in echt zusammen zu wandern. Hihi, das passt ja. Aber wer hört schon zu 100 Prozent? Du bist aber total brav, die viel größere Gefahr geht ja schließlich von den Zweibeinern aus, da hast du Recht, dass du deine Vi an die Leine nimmst.

      Aber Bonjo, das ist doch Ehrensache, dass wir die Patschenassebilder-Party unterstützen. Ich find die Idee ja auch voll lustig, obwohl ich kein so großer Regenfan bin.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Ich liebe deine Ausflüge! Danke das du uns mitgenommen hast! Ach das mit dem Verirren kenn ich . Wir verirren uns auch öfters , aber seitdem wir diese tolle Wander App haben passiert es nur noch ganz selten!
    Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch, Diva. Ihr habt eine Wander-App? Das ist ja cool. Aber die kennt bestimmt nur die großen Wege, die eh gut ausgeschildert sind.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Ganz toll euer Ausflug!
    So was macht riesigen Spass!
    Glg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kannst du laut sagen. Was wären wir ohne unsere Ausflüge.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. und wieder so ein toller ausflug! frauli und ich mögen so laaange touren auch total gerne,
    aber irgendwie geht nie jemand mit, das ist allen (außer uns) zu weit.... pfff - banausen!

    schleckerbussi
    quentin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Quentin,

      alles was kürzer ist, kann man ja auch nicht als Ausflug bezeichnen, oder? Hm, also ihr findet keinen, wir finden keinen - vielleicht sollten wir einfach mal zusammen laufen :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen