Donnerstag, 28. August 2014

Die Reifeprüfung

Ich musste neulich mit Erschrecken feststellen, dass sich die arme Lotta von ihrem Frauchen hat veralbern lassen. Die hat ihr nämlich einen angeblich schmackhaften Apfel gegeben, den Lotta auch mit Begeisterung probiert hat - und was war das Ende vom Lied? Der Apfel war sauer. Grund genug für mich, euch hier mal zu zeigen, woran ihr einen wirklich guten Apfel erkennt.

Guter Apfel, böser Apfel? Gekaufter Apfel = Böser Apfel

Schließlich möchte ich euch alle davon abhalten, eine ebenso schreckliche Erfahrung zu machen, also lasst euch von euren Zweibeinern bloß nichts anderes erzählen. Seid ihr bereit? Dann los!

Apfel hängt noch im Baum - es sind keine Wurmlöcher zu sehen = böser Apfel

Apfel liegt seit Wochen in der Wiese = guter Apfel

Apfel sieht halb und halb aus = guter Apfel, nur das Braune essen
Apfel bewegt sich von alleine durchs Gras = perfekter Apfel, unbedingt essen!


So, ich hoffe, ihr konntet mir nun alle folgen und kommt bei der nächsten Reifeprüfung gleich zum richtigen Schluss und lasst euch keinen Stuss von den Zweibeinern erzählen.

Update: Der liebe Damon hat uns noch einen wichtigen Insider-Tipp zugespielt: Wälzt euch zuerst auf dem Apfel, wenn ihr nicht erkennen könnt, ob er schon reif ist. Zermatscht er dabei, könnt ihr ihn essen - oder ihn euch aus dem Fell schlecken.

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Hätte ich deinen Apfel-Ratgeber doch nur ein paar Tage früher gehabt, dann hätte ich nicht in den sauren Apfel beißen müssen. Das sind richtig praktische Tipps, danke! eigentlich hätte ich ja von selbst darauf kommen können, dass ein Apfel, der sich bewegt auf jeden Fall besser ist, als ein Apfel, der direkt vom Baum kommt. Auf jeden Fall kann mir dank deinem Ratgeber beim nächsten Apfel nichts mehr passieren!
    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß Lotta, aber damit kein zweiter Hund so leiden muss wie du habe ich ihn jetzt ganz fix eingestellt. Bitte, bitte, gerne doch! Ich hoffe, du lässt dich nicht mehr vom Frauchen veralbern! Am besten druckst du dir die Anleitung noch mal aus und nimmst sie immer mit.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Ich habe sie bereits ausgedruckt! Mehrfach! Ein Exemplar habe ich in meiner Hundehandtasche, eines in meinem Körbchen und eines liegt direkt neben meinem Napf. Mir jubelt niemand mehr einen falschen Apfel unter!

      Löschen
    3. Super Lotta! So kann dir garantiert nix mehr passieren! Ich hoffe, es klappt jetzt alles mit dem Apfelessen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Danke, liebster Chris für deine gut zu verstehende Erklärung.
    Ich lass mich nicht veräppeln von meinen Zweibeinern.
    Im Moment haben wir nur richtig böse Äpfel an unserem Baum.
    Also, Pfötchen weg :-)))
    LG, dein Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne Casper, ich hoffe es, dass du nicht in die gleiche Falle beißt, wie Lotta. Also bei bösen Äpfeln unbedingt Schnute weg, die eignen sich nur zum Spielen, aber nicht zum Essen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Hallo Chris,
    gehe ich richtig in der Annahme, dass Du eine Einladung zum Essen von uns annehmen würdest? :-D
    http://monstermeute.wordpress.com/2011/10/24/premiere-im-blog/
    Raspu liebt allerdings die bösen Äpfel! Davon könnte er jeden Tag mehrere verschlingen. Du musst ihm vielleicht mal beibringen, was man unter einer echten Delikatesse versteht.
    Liebe Grüße
    Deine Monstermeute mit netten Stupsern von Raspu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebes Fellmonsterchen,

      sofort würde ich bei dir dinnieren und du würdest sogar sechs Sterne von mir bekommen! :-) Igitt, die sind toll zum Fußballspielen, aber nicht zum Essen! Ich werde es versuchen, aber ob Raspu noch lernt, das bezweifel ich fast. Wer sich einmal seinen Geschmack so versaut hat...

      Wuff-Wuff dein Chris, der ein paar Knuffs für Raspu mitschickt.

      Löschen
  4. Lieber Chris,

    endlich mal ein vernünftiger Ratgeber ... mit den praktischen Tipps sollte jeder Hund seinen perfekten Apfel finden ;)
    Allerdings möchte Damon noch eine kleine Ergänzung anbringen: man sollte auch unbedingt den Wälz-Test machen. Wenn der Apfel beim Drüberwälzen zermatscht, dann ist er genießbar.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      ich hoffe, dass ich jetzt viele Hunde vor sauren Äpfeln bewahren kann. Die Idee mit dem Wälztest ist super, das werde ich noch mit aufnehmen. Danke für den Tipp!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Nun, zunächst einmal bin ich froh, dass es um Äpfel geht. Nicht so begeistert bin ich vom Resultat Deiner Prüfung. Das ist ja echt fies. Zum Glück sieht Socke das hier nicht……

    Viele liebe Grüße
    Sabine ohne Socke ;o)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was dachtest du denn, worum es geht, Sabine? Du denkst auch völlig in die falsche Richtung, oder? :-) Warum? Was ist am Resultat nicht gut? Diese Äpfel schmecken echt am allerbesten. Schade, dann muss das Söckchen weiter saure Äpfel futtern.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Lieber Chris,
    erst wenn Äpfel allein vom Baum fallen und im Gras richtig nachreifen können sind sie perfekt. Das hast du toll geschrieben. Jetzt wissen alle Bescheid und niemand muss mehr in einen bösen Apfel hapsen. Hier gibt es auch manchmal böse Äpfel, aber davon lässt sich höchstens mal die Lotte verleiten.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      genau meine Rede! Unreife Äpfel, die noch am Baum hängen, sind einfach nur bäh! Mit denen lässt es sich höchstens spielen. Och Lottchen, druck dir die Anleitung am besten aus, nicht dass du nochmal auf so einen bösen Apfel hereinfällst.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Hallo Chris,
    die Anleitung zum Apfelmampfen ist dir toll gelungen. Oobwohl -ich gehöre zur Spezies die besonders die knackigen Äpfel besonders liebt, also muss ich zum Testen meine Nase einsetzen, da habe ich bereits einen ganz tollen Riecher was süss schmeckt.
    Nasenstups von Ayka.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ayka,

      dankeschön! Aber ich bin doch etwas verwundert, dass du die reinen Spieläpfel mampfst, die haben doch noch gar keinen Geschmack. Aber wenn deine Nase dir etwas anderes sagt, dann hat sie bestimmt Recht. Auf unsere Riecher ist doch immer Verlass.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Ich bin ja der Meinung, Apfel kann auf dem Baum bleiben oder auf der Wiese verrotten - ICH WILL FLEISCH!
    :)))
    WauWau deine Joy Schnuckelchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja der Clou an der Sache, Joy. Wenn der Apfel sich selbstständig über die Wiese bewegt, dann hast du garantiert eine Fleischeinlage dabei!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Ohh ja so wähle ich meinen Apfel auch immer aus! Am Besten sind immer die, die schon im Gras liegen ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, Bonjo. Aber es kann ja sein, dass jemand noch nicht dahinter gestiegen ist, daher die Anleitung :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Also ich muss hier echt mit erschrecken feststellen, dass mein Frauche mir auch so ein Stuss erzählt hat! Also ehrlich! Man (Hund) sollte echt nicht alles glauben was das Frauchen erzählt! Sie hat mich so um viele Leckereien beschummelt. Nachher gehe ich mit Frauchen wieder über die Apfelwiese und dann werde ich deinen Ratschlag beherzigen und mir mal einen Apfel gönnen, der läuft!
    LG
    Merlin und Danke, daß du mir die Augen geöffnet hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Typisch Zweibeiner halt! Niemals, du musst Frauchen-Aussagen grundsätzlich kritisch hinterfragen und dir deine eigene Meinung bilden, Merlin! Genau, die laufenden Äpfel sind die allerbesten, da ist die Fleischeinlage nämlich inklusive :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Oh man, hätte Newton DAS geahnt ... die Apfel würden die Schwerkraft ignorieren und nach oben fallen. Mona & Bonus bekommen hier Leseverbot ;) DU bist echt ´ne Marke ...

    LG,
    Ralph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? Mona und Bonus dürfen hier nicht mehr lesen? Warum denn nur nicht? Du bringst die zwei ja um den ganzen Spaß und vor allem den Geschmack! Meinst du echt? Ich muss mal beim Patentamt nachfragen, ob ich schon Markenschutz genieße :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  12. Die Reifeprüfung - lach - Klasse Überschrift!!!

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ich hoffe Linda hat sich den Ratgeber auch ausgedruckt. Ich muss mal noch einen verfassen, wie man den Purzelbaum gefahrlos hinlegt, glaube ich :-)

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  13. Ach du heilige Zeit - deine Tipps werde ich meinen beiden Lausern definitiv nicht zeigen, denn die beherrschen es so auch schon sehr gut, sich in allen möglichen "Leckereien" zu wälzen... ;-)
    Ich bevorzuge da eher die bösen Äpfel, wie man sie auf deinem 2. Bild sieht... *gnihihihih*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum nicht? Das schmeckt echt sooooo lecker! Glaub mir! Ihr Zweibeiner wollt es nur irgendwie nie probieren. Nix wälzen, essen. Das Wälzen kam ja von Damon. Die sind super - aber nur zum Apfelbällchen spielen, bestimmt nicht zum Futtern.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  14. Frauchen macht grad ein iiIeeehhh-Gesicht und freut sich, dass ich überhaupt keine Äpfel mag. *kicher*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Frauchens haben überhaupt gar keine Ahnung. Meine findet das auch voll eklig, aber mir schmeckt es umso besser. Und ich bin im Zweifel schneller als sie :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  15. PERFEKT!!!! SO geniesse ich die Äpfel auch :-)
    Heidi ist wie üblich anderer Meinung :-(
    Dein Frauchen auch?
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super Isi, da haben wir ja was gemeinsam! Klaro, Frauchen findet das auch doof, deshalb will sie mir immer was von den bösen Äpfeln andrehen. Aber die nehme ich nicht, die spucke ich sofort wieder aus. Frauchen haben halt keinen Geschmack.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  16. Danke lieber Chris für deine tolle Aufklärung welcher Apfel der Beste ist.
    Mein Frauchen will mir auch immer die bösen Andrehen, nur weil das Ihr schmeckt heisst das ja noch lange nicht, mir auch? Normal will ich überall kosten aber den bösen Apfel kann sie schön alleine essen.

    schlabbi dein Rocco

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch, Rocco. Ich wusste, diesen Ratgeber hat die Hundewelt gebraucht! TJa, Frauchens sind halt so, die haben eben keine Ahnung von gutem Geschmack! Genau, du sagst es, dieses Grünzeugs können die Zweibeiner allen futtern.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen