Montag, 4. August 2014

Viel zu kurzer Wasserspaß

Zwei winzig kleine Unwetterwarnungen brachten das Frauchen dazu, zu sagen, dass wir nicht in den Wald können. Könnt ihr das nachvollziehen? Die labert immer irgendwas von Gefahr und dass es im Wald unsicher wäre bei so einem kleinen Gewitterchen. Also ging es nur an unseren Heim- und Haus-See, den Wilhelmsthaler See.

Platsch, schnell das Steinchen retten

Und kaum waren wir dort, hörten wir es schon wieder grollen. Ich durfte aber trotzdem erst mal ein paar Runden schwimmen. Schon nach einer halben Stunde wurde das Grollen dem Frauchen aber zu laut und sie hat wieder zur Abfahrt geblasen, soooo gemein.



Aber, was soll ich sagen? Kaum waren wir wieder in der Stadt und hatten die Waldstraße hinter uns gelassen, sahen wir schwarze Wolken und es fing an zu regnen. Frauchen dachte sogar, dass es ins Auto regnet, als sie plötzlich nass wurde. Dabei hab ich mich nur noch mal ordentlich geschüttelt, hihi.

Ich bin überhaupt nicht nass


Dann hat sie auch noch den Dusty geholt, der hat doch Angst vor Gewitter und sie meinte, wir sollen ihm Asyl gewähren, damit er bei dem Krach nicht alleine bleiben muss. Und was macht das Frauchen? Holt den Dusty, während hier ein richtig heftiger Wolkenbruch runter kommt. Der war vom Weg zwischen Auto und Haustür genauso nass wie ich, obwohl er gar nicht baden war, hihi :-)

Ich hoffe, ihr hattet mehr Glück und konntet den Sonntag besser genießen, als ich?!

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Unser 2bein ist bei Gewitter ein richtiger Angshase da hört der Spaß dann auch ganz schnell auf.Sonntag waren wir bis zum späten Abend beim Omafrauchen und haben so nicht viel vom Unwetter mitbekommen.Dennoch sind wir heute hundemüde das heiße Wetter schlaucht...
    Dicker Rudelstubser Lila

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist voll doof, oder? Die hat ja an und für sich keine Angst, sie meint nur, in den Wald geht es eben nicht. Habt ihr es gut, dass ihr nicht so viel vom Unwetter mitgekriegt habt. Aber die Wärme macht einem schon zu schaffen, das ist nur mit vollkommener Fell-Durchfeuchtung auszuhalten.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  2. Hallo Chris,
    Mensch so ein Teich quasi vor der Haustür ist doch was feines! Und dein Frauchen hat schon recht, wenn sie sich vor Gewitter fürchtet - kann ganz schön gefährlich sein!
    Bei uns hat es Sonntag nur einmal geregnet und das den ganzen Tag! Frauchen und ich sind zig mal nass geworden - auch ohne See!
    Liebe Grüsse
    Merlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Merlin,

      na, vor der Haustür ist übertrieben. Wir müssen einmal quer durch die ganze Stadt eiern, bei den Baustellen derzeit nicht ganz so schnell möglich, wie ich gerne würde. Aber zumindest ist er innerhalb von 20 bis 30 Minuten erreichbar. Meinst du echt, dass ein Gewitter im Wald gefährlich ist? Na toll, den ganzen Tag Regen, da kommt ja Freude auf...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Lieber Chris,

    so sehr viel besser war unser Sonntag auch nicht - für die Hunde war er sogar weniger schön, denn Cara durfte nicht schwimmen :) Ich musste bei dem Titel des Videos lachen "Schwimmender Flummi" trifft es aber ziemlich gut!
    Ich hoffe, Dein Frauchen hat sich bei der Rettungsaktion von Dusty nicht erkältet, denn wenn er ziemlich nass war, dann wird Dein Frauchen auch nass geworden sein, oder? Es ist ziemlich nett, dass sie daran gedacht hat ihn zu holen und dass ihr ihm Asyl gewährt habt.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du bald wieder länger toben und schwimmen und Stöckchen retten kannst!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die sicher mit Dir toben würde!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      was muss ich da lesen? Cara durfte nicht schwimmen? Aber warum denn nicht?

      Nun ja, das Frauchen meinte, das passt zu dem Video heute am besten. Nur weil ich ein winzig kleines bisschen hopse... Ach, die ist hart im Nehmen, obwohl sie tatsächlich nur noch Duschbad und Haarwäsche gebraucht hätte zur täglichen Toilette. Nass war sie ja schon vom Regen bis auf die Haut, aber warum soll es ihr besser gehen, als Dusty?

      Nun ja, so ein wenig tut mir der kleine Knirps ja dann schon leid, auch wenn ich ihn eigentlich nur ungern hier rein lasse. Aber was tut man nicht alles für die Familie?! Ich hoffe auch, dass es bald wieder längere Schwimmrunden gibt... Und das Toben mit Cara, das behalte ich im Hinterkopf. Es findet sich bestimmt noch mal ein Terminchen, wo ich das Frauchen zu einem Besuch bei euch überreden kann.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Also bei uns war auch ein Gewitter angesagt aber erst für den Nachmittag und so waren wir morgens trotzdem im Wald. Aber irgendwie hat das Wetter sein Versprechen nicht gehalten. Zwar wurden wir nass aber gewittert hat es den ganzen Tag nicht *grübel*

    *wuff* deine Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, die haben hier vor richtig heftigen Unwettern gewarnt, aber es war dann auch nur ein kleines Gewitter mit wolkenbruchartigem Regen. Irgendwie ist auf diese Vorhersagen wohl kein Verlass mehr.
      Sonntags schlafen wir doch immer aus, da kommen wir so früh am Morgen noch nicht weg. Das wäre ja auch noch schöner, die würde mich so früh aus dem Bettchen werfen, wie die ganze Woche.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Hat dein Frauchen etwa dein Stöckchen in den See geworfen? Mit Absicht? Wie gemein von ihr!!! Zum Glück bist du so ein guter Schwimmer und konntest es rechtzeitig vor dem Ertrinken retten!

    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Findest du das gemein? Aber wie soll ich es denn sonst retten, wenn sie es nicht dorthin wirft? Das muss doch erst mal in Gefahr gebracht werden, damit ich dann der Held des Stöckchens sein kann :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Vielleicht gerät ein Stöckchen ja auch ohne menschliches Zutun in Seenot. Das könntest du retten und dessen Held sein? Ich als Landratte habe irgendwie Mitleid mit dem Stöckchen...

      Löschen
    3. Hm, ja, es schwimmen ja manchmal schon Stöcke auf dem Wasser rum. Aber weißt du, Lotta, die platschen nicht so schön, da hab ich keine Lust drauf, sie zu retten. Und Mitleid musst du mit dem Stöckchen doch nicht haben - ich beschütze es doch. So eine Erfrischung im Wasser tut dem bestimmt auch ganz gut.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Hier braut sich nahezu täglich ein Gewitter zusammen. Die meisten davon kommen allerdings nicht runter. Man gewöhnt sich daran... ;)

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, also hier sind auch dauernd irgendwelche Gewitter, aber in den Wald will das Frauchen da nicht. Die erzählt irgendwas von Bäumen und Gefahr und Blitzen usw. Keine Ahnung, was sie damit meint.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  7. hmm bei mir hat es nur ein bisschen geregnet, mehr nicht.

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt jetzt? Dann sei froh, hier gab es einen Wolkenbruch, zehn Minuten, dann war es gut, eben das gleiche Spiel. Also nutzen wir die Pausen zwischen dem Starkregen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Ich dachte schon meine 2Beiner sind als einziges so doof und erzählen irgendwas von Gefahr bei den Lampen da oben im Himmel. Aber wenn dein Frauli sowas auch erzählt, vielleicht haben meine 2Beiner dann ja doch Recht... ich durfte gestern nämlich auch nicht in den Wald. Und einmal da waren schon mal so Lampen am Himmel. Die sind aber erst an und aus gegangen als wir im See angekommen waren, da durfte ich deswegen auch nur ganz kurz ins Wasser...

    Voll doof...

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Deine Zweibeiner glauben auch an Gefahr, nur weil da oben mal jemand das Licht an- und ausknipst? Na gut, dann hat Frauchen ja vielleicht doch nicht so Unrecht? Boah, ist das fies! Wir müssen uns dagegen wehren, Abby, dass die uns einfach Waldverbot auferlegen und nur ganz kurze Schwimmeinheiten gönnen. Tun wir uns zusammen!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Ich finde Dein Frauchen sehr umsichtig Chris, denn leider sind Gewitter nicht immer ganz ungefährlich. Deine Spritzattacke im Auto finde ich super lustig…*kicher* Und wie lieb sie an Dusty gedacht hat.

    Wir hoffen, dass das Wetter besser wird. Uns bestehen wohl noch einige Gewitter und Unwetter bevor….Hoffe alles wird gut und Euch erwischt nicht allzu doll.

    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du ernsthaft, dass so ein Gewitter gefährlich ist? Ich meine, wenn es direkt über uns ist, versteht ich das ja. Das knallt dann so laut, dass sogar ich Angst bekomme. Aber die letzten Tage hat es doch nicht ganz so laut gegrollt... Die Spritzattacke im Auto ist hier fast schon tägliches Muss - Frauchen braucht schließlich auch Erfrischung. Na klar haben wir an Dusty gedacht. Ein bisschen mögen wir ihn ja doch.

      Oh ja, wir hoffen auch auf besseres Wetter, aber ich denke, da die Gewitter nicht langfristig für Abkühlung sorgen, geht es noch eine Zeitlang so weiter. Zu uns kommen die Gewitter zum Glück meist nicht so krass, wie sie bei euch wüten. Die Berge halten bestimmt ein bissel was ab :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Wuff Chris, mit deinen Stöcken im Wasser holen machst du mir richtiggehend Konkurrenz. Wir haben eben den Film genossen und gestaunt.
    Das mit den Gewittern ist so eine Sache, obwohl ich doch eigentlich eine grosse, starke Hündin bin - muss ich beim Grollen und Blitzen ganz fest in Deckung gehen. Ich verkrieche mich dann am liebsten ins Zimmer von Frauchen. Das mit den vielen Unwettern in diesem Sommer ist schon ein Graus.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Ayka,

      da bin ich jetzt echt stolz, dass ich dir Konkurrenz machen kann und dir mein Filmchen gefällt.

      Ich kann dich da total verstehen, Ayka. Hier hat es vor ein paar Wochen zwei, drei Mal ordentlich gerumst, so laut, dass sogar das Frauchen sich kurz erschreckt hat. Obwohl ich sonst nie Probleme mit Gewitter hatte, seither bin ich da etwas vorsichtiger geworden. Damals musste ich auch sofort auf Frauchens Schoß springen. Allerdings hat das Frauchen mehr Angst vor den Blitzen im Wald, dabei machen die doch gar keinen Krach...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Hey Chris,

    bei uns hat es am Sonntag auch ordentlich Gewittert und geregnet - quatsch ! GESCHÜTTET.
    Sämtliche Regenrinnen und Regentonnen sind übergelaufen....
    Und wir ?
    Wir haben uns einen chilligen und kuscheligen Sonntag mit Frauchen auf dem Sofa gemacht =) *kicher*
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Deco und Pippa,

      ihr Armen, scheint überall so gerumpelt und gegossen zu haben. Klar, das ist das Einzige, was Hund da machen kann. Kuscheln mit Frauchen auf dem Sofa - das habt ihr richtig gemacht.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen