Freitag, 26. September 2014

52 x stur sein?

Das kann ich besser, ich kann es 365 Mal :-) Und schwupps haben wir Woche 8 im Projekt 52 Bücher vom Fellmonsterchen erreicht. Damit ihr von den vielen Urlaubsberichten nicht erschlagen werdet, schieben wir das mal dazwischen. Das Motto der Woche:

Sturheit, Dickköpfigkeit oder doch einfach Willensstärke :-)

Dass ICH bei diesem Thema nicht Nein sagen kann, versteht sich ja wohl von selbst, oder? Warum? Na, weil ich ein Foxterrier bin. Und denen sagt man doch die Sturheit und Dickköpfigkeit nach, oder nicht? Na gut, das sagt man allen Terriern nach, aber mal ganz ehrlich, liebe Terrier-Kumpels - wir sind doch nie nimmer nicht stur oder dickköpfig, oder? Ich persönlich bin willensstark, ich wurde früher mal gezüchtet, um meine eigenen Entscheidungen zu treffen und nicht als reiner Befehlsempfänger zu agieren. Da darf man meinen vermeintlichen "Ungehorsam" auch nicht als Sturheit hinstellen. Ich überlege halt erst mal, ob es sich für mich lohnt, den "Befehl" von oben überhaupt auszuführen.


Willensstark und stolz - nix mit stur und dickköpfig

Aber gut, es geht ja hier nicht darum, wie und was ich bin, sondern um ein Buch zum Thema. Und wie könnte es anders sein, es ist ein Buch zum Foxterrier. Von Beate Duesmann geschrieben, handelt das Buch Foxterrier: Charakter, Erziehung, Gesundheit natürlich von der Rasse. Deutlich wird darin, was wir angeblich alles für Eigenschaften haben sollen, aber mal ehrlich: Jeder Terrier (Hund) ist anders und so trifft bei weitem nicht alles auf mich zu. Das Frauchen hat sich das Buch vor vielen, vielen Jahren schon zugelegt, als meine Vorgängerin hier eingezogen ist. Parallelen gibt und gab es, aber nicht alles trifft auf jeden zu.

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Aber HALLO!
    Wir sind willensstark, charakterstark, unkaputtbar, wesensfest, cool und fähig DIE richtigen Entscheidungen zu treffen - da bin ich vollkommen bei dir - Deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bente,

      prima, du hast es mit so tollen und wenigen Worten so gut auf den Punkt gebracht - ich kann dir nur 100 pro zustimmen!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Aber doppelt Hallo!!!
    ich kann zu Bentes Kommentar auch noch meinen Senf dazu beisteuern! Wir sind charismatisch, unwiederstehlich mit einem Satz: Wir sind Vollkommen! Da soll mal einer Meckern! (Frauchen hat sich zu diesem Thema auch was abgequetscht in ihrem Blog! - sehe ich ganz anders, kannste glauben!)
    Dein Merlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, wir sind vollkommen - das gefällt mir super gut! Ui, dann muss ich gleich mal bei euch gucken, mal sehen, was dein Frauchen wieder für Unwahrheiten geschrieben hat.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Wir Terrier und stur? Nee, ... so einfach geht das nicht. Einer im Rudel muss doch den Durchblick haben. Wenn uns beim Spazierengehen ein Fremder begenet, muss ich ihm sofort zeigen, wo es lang geht. Frauchen ist dazu doch nie und nimmer in der Lage.
    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Charly, du hast so Recht! Es stimmt, wir behalten den Durchblick und beschützen unsere Zweibeiner, das müssen wir auch, sonst wäre es doch um die Frauchen schon längst geschehen...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Haha, bei willensstark fällt mir was ein. Auf einem unserer Spazierwege treffen wir öfters einen älteren Herren mit seinem Airedale Terrier. Der Herr hat mal Polizeihunde ausgebildet und immer wenn wir ihn treffen - und ich ein Riesentheater wegen dem Airedale mache und erst nach Ewigkeiten Mal auf Sitz gehorche - ruft der Herr ganz begeistert "Das ist so ein toller Hund! So willensstark! Den müssen Sie ausbilden!" Seit dem ist mein Mensch davon überzeugt, dass "willensstark" ein Synonmy für "stur wie ein Esel" ist. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was für eine Story, Genki! Das gefällt mir richtig gut! Du bist willensstark und damit bestens zur Polizeihundearbeit geeignet. Das muss einem ja mal gesagt werden, da tun sich völlig neue Karrierechancen auf, so als willensstarker Beamten-Polizeihund, oder? Und dein Mensch hat irgendwie keine Ahnung...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Lieber Chris,
    DIESES Buch bietet sich ja förmlich an für das Projekt :-)
    Nun hatte ich wieder keine Zeit mitzumachen :-(
    Aber ich bin dabei, versprochen...
    Liebes Wuffi deine Isi,
    die fragt, ob Heidi DAS Foto schon hat?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      und weil es sich so optimal anbietet, haben wir auch mal kurz pausiert mit dem Urlaub. Da mussten wir jetzt einfach mitmachen! Die beste Stelle in dem Buch war laut Frauchen: "Zwei Seelen wohnen in seiner Brust - der große Schmuser und der stets wachsame Aufpasser" oder so ähnlich. Ach Isi, das Projekt geht doch noch 44 Wochen lang, da findet sich bestimmt eine Gelegenheit.

      Ähm, wir hatten euch mal den ganzen Ordner mit den Bildern rüber geschickt, habt ihr den nicht bekommen?

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Huhu Chris,
      ja, Heidi hat geschaut, das Foto war dabei :-)
      Liebes Wuffi deine Isi

      Löschen
  6. Nelly wufft ein entschiedenes "Genau so ist es!" und bewundert das Treffen von eigenen Entscheidungen. Befehlsempfänger können andere sein. Raspu nickt ebenfalls dazu.
    Wir schicken Dir viele Knuddelgrüße, alle drei finden wir Dich toll, Deine Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wusste ja, mit Nelly würde ich mich sofort entstehen. Und dass mein Kumpel Raspu kein reiner Befehlsempfänger ist, ist ja auch klar. Gut, dass wir alle zusammenhalten, sogar die Nicht-Terrier :-)

      Wuff-Wuff euer Chris, der euch auch supi findet.

      Löschen
  7. Wer hat gesagt wir Terrier seien stur? Das muss ja mal wieder ein Zweibein mit null Durchblick gewesen sein. Wir wissen, was wir wollen und vertreten unseren Standpunkt auf äußerst charmante Art und Weise. In dieser Sache lasse ich nicht mit mir diskutieren. Punkt!
    Liebe Grüße,
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Zweibein? Sind die nicht alle mit null Durchblick gestraft? Die behaupten sowieso immer so einen Schmarrn, dabei sind sie selbst stur wie kaum etwas anderes. Lotta, du hast es perfekt auf den Punkt gebracht, die sehr charmant Art und Weise gehört zu uns Terriern ja wirklich einfach dazu.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Ich kann ja da nicht so voll mitreden, doch ich kann auch ganz gut meine eigene Meinung vertreten, wenn es denn sein muss auch mit meinem vollen Körpergewicht - bewegt einmal 30 Kg. die in intensieves Studium der Situation versunken sind.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Ayka, du beweist, auch ein Labbi kann durchaus willensstark sein. Stur und dickköpfig allerdings nicht, das ist viel zu negativ behaftet.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Mein lieber Chris,

    Deine Urlaubsgeschichten werden uns niemalserschlagen.Wr lieben sie, denn sie nicht nicht nur mit schönen Bider versehen, sondern informativ und vor allem immer lustig.

    Dennoch freut es uns natürlich auch sehr, dass Ihr das Projekt des Fellmonsterchen weiter mitmacht...

    Und ihr habt wieder schlaue Dinge geschrieben...Wir wurden gezüchtet, um Aufgaben zu erfüllen. Dies sollte man immmer im Auge haben...

    Sockes Vorfahren sollten in den tibetischen Hochebenen die Ziegen zusammentreiben oder wurden als Glücksbringer und Begleiter Fremden mitgegeben, um unwegsame Gebiete zu durchqueren. Also, hüten und aufpassen und sich von nichts und niemanden ablenken zu lassen. Daher wird Socke auch immer anschlagen, wenn sich etwas unserem Haus, dem Auto oder uns nähert, dass ihr ungewöhnlich vorkommt.

    Wir sollten dankbar sein, dass unsere Fellnasen so sind, wie sie sind.....Und jeder, der sich eine Fellnase anschaffen möchte hat das Glück, in Büchern, wie Du es hier vorgestellt hast, sich zu informieren, wie unsere Fellnasen so willenstark und dickköpfig ticken...

    Toller Beitrag findet
    Sabine mit Socke


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      dann bin ich aber froh, wenn ihr immer noch mitkommen wollt. Natürlich, bei diesem Thema musste ich einfach mitmachen, das hat sooo schön gepasst. Ja, der Foxl sollte ja den Fuchs in den Bau jagen und da waren Herrchen und Frauchen nicht immer fünf Zentimeter entfernt, um Anweisungen zu geben, sondern auch schon mal weiter weg - also musste der Foxl seine Entscheidungen selbst treffen und das macht mich so liebenswert, sagt das Frauchen.

      Was? Socke als Glücksbringer und Begleiter Fremden mitgeben? An dieser Tradition haltet ihr aber hoffentlich nicht fest :-D Das geht mal gar nicht! Das ist doch gut, so seid ihr immer gewarnt, wenn sich ungeliebter Besuch nähert. Frauchen meint, ihr sollt sie auf die Versicherungsvertreter und Staubsauger- und Stromverkäufer abrichten, damit sie die schnell in die Flucht schlägt.

      Naja, es gibt natürlich gewisse Eigenschaften, die man bestimmten Rassen nachsagt. Aber man darf auch nicht vergessen, dass jeder Hund anders ist. Ich schwimme ja leidenschaftlich gerne und auch stundenlang. Das ist völlig untypisch für meine Rasse, die geht zwar schwimmen, aber eben nicht so ausdauernd. Auch sollen wir immer unerschrocken und mutig sein. Ich glaube ja, dass ich das bin, das Frauchen meint aber irgendwie was anderes - eine echte Frechheit.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Ich finde es doof, wenn man eine bestimmte Rasse (oä.) in eine Schublade stopfen möchte - wie auch bei uns Menschen ist eben jeder Hund auch anders und da muss es nicht unbedingt heißen, dass JEDER Foxterrier stur und ungehorsam ist, oder? Schließlich ist das ein bisserl wie mit den Sternzeichen: ich kenne auch Leute, die im "Stier" geboren wurden, die aber weder stur noch aufbrausend sind.... von mir kann ich das allerdings nicht behaupten, bei mir trifft alles zu! =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, aber leider machen das viele. Man sagt ja dem Terrier allgemein nach, er sei stur, weil kaum jemand guckt, wofür er ursprünglich mal gezüchtet wurde. DU sagst es, JEDER HUND IST ANDERS, das hat das Frauchen auch gelernt. Aber irgendwie musste sie sich anfangs ja informieren, was der Foxl für ein Hund ist und wie man ihm gerecht wird. Hihi, der sture Stier. Also Sternzeichen-technisch haben wir auch festgestellt, dass das bei uns stimmt, also beim Frauchen und mir - und wir passen astrologisch gesehen perfekt zusammen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen