Montag, 29. September 2014

Tag 6 – Montabaur und Köppel

Keine Sorge, ihr habt es fast geschafft, wir sind schon am letzten Tag angekommen. Viel zu früh hat das Frauchen mich geweckt und dann Hektik und Stress mit Sachen packen und Co. veranstaltet. Außerdem wollte sie noch einmal etwas unternehmen. Es ging dieses Mal nach Montabaur mit dem bekannten Schloss Montabaur.

Aussichtsturm Köppel

Die Verzweiflung schlug bereits in der Tiefgarage zu, als die Arme wieder zu kurz waren, um das Ticket zu ziehen. Dann ging es wieder mal durch eine überfüllte Innenstadt, gar nix für mich und hinauf zum Schloss. Es war enttäuschend, denn das Schloss ist mehr ein Hotel und Tagungszentrum, als ein echtes Schloss. Riesige Glaskuppel-Gebäude mit modernster Architektur wurden davor gebaut, so dass der Schloss-Charakter doch stark verloren geht. Nach nur 3,5 km und einer guten Stunde sind wir dann doch lieber zurück zum Auto gelaufen.

Auf den Köppel


Wir haben dann zwischendurch noch einen Wanderparkplatz gefunden, den wir sofort genutzt haben. Hier gab es sogar Wanderschilder und es sollte zum Aussichtsturm Köppel gehen, zu dem wir dann auch gelaufen sind. Es ging ziemlich lange und stetig bergauf und die Anstrengung war dem Frauchen ins Gesicht geschrieben.


Wir am Köppel

Aber wir kamen an – an einem verschlossenen Aussichtsturm. Es gab aber noch eine Einkehrmöglichkeit weit oben, natürlich wieder nur mit Kaffee und ohne Kuchen. Aber dafür mit Leckerchen für uns Vierbeiner. So sind wir recht schnell zurück zum Auto gewandert und Dusty hat eine Spur aufgenommen und den gesamten Wald zusammengebellt. Er bekam auch unidentifizierbare Antworten aus dem Wald und das Frauchen fragte sich, wann ein Wildschwein oder anderes Wild uns wohl angreifen würde, weil der Dusty es in seiner Ruhe störte. So haben wir die elf km Wegstrecke in etwas mehr als drei Stunden zurückgelegt.

Richtung Heimat


Danach machten wir uns langsam auf in Richtung Heimat. In Rennerod legte Frauchen noch einen Zwischenstopp im Café Ambiente ein. Und hier passte alles. Es gab Kaffee mit einem Glas Wasser dazu, Kuchen und sogar einen Eisbecher. Deshalb muss dieses Café auch unbedingt lobend erwähnt werden, wenngleich die positive Erfahrung buchstäblich in der letzten Urlaubssekunde stattfand.

Dusty ruht schon wieder...

Durch einige Staus und Baustellen ging es zurück nach Hause und ich konnte mich endlich, endlich in aller Ruhe ausruhen.

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Mensch Chris,
    da wart ihr ga ganz in unserer Nähe. Wir wohnen ja in Koblenz und da ist der Köppel, Montabaur oder auch Höhr-Grenzhausen nicht weit entfernt.
    Habt ihr denn auch mal den Kaiser Wilhelm besucht ??
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ehrlich? Mensch, wenn wir das gewusst hätten, hätten wir uns eure Hundehütte doch mal angeguckt. Aber sagt mal, könnt ihr euch mal den Artikel http://chris-vom-jahnsteinhof.blogspot.de/2014/09/kuriose-anekdoten-aus-rheinland-pfalz.html durchlesen und mir erklären, warum das bei euch so ist?!

      Kaiser Wilhelm? Nee, nicht dass ich wüsste, aber den Kaiserstuhl hatten wir mal gefunden.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  2. Ihr seid ja schneller als die Polizei erlaubt. Da habe ich noch nicht mal einen Kommentar auf den letzten Urlaubsbeitrag verfasst, da kommt Ihr schon mit dem neuen Beitrag daher. In dem Tempo ist es so schwer Schritt zu halten, wo ich Euch doch immer begleiten will.....
    Und der Urlaub ist auch wieder um..

    Nun ja, das zum Schluss jetzt noch eine Vielzahl von tollen Gastroerlebnissen kommt, konnte man sich ja denken. Aber in der Summe war dieser Teil wirklich bescheiden. Und ich glaube, das nimmt einem schön die Freude, ein wenig vielleicht...
    Es war schön mit Euch....

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie, was? Wir kriegen einen Strafzettel wegen zu schnellen Bloggens? Dann müsst ihr aber erst recht einen kriegen :-) Aber du hast doch den letzten Beitrag schon kommentiert. :-) Ja, viel zu schnell war er vorbei, sagt das Frauchen. Und kaum daheim, war die Erholung bei ihr weg.

      Naja, ein einziges Gastroerlebnis, das war es aber auch :-) Och naja, wir haben ab Tag drei geglaubt, unsere Ansprüche seien zu hoch und so selten, wie wir wegfahren, lassen wir uns davon einfach nicht die Laune verderben.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
    2. Echt, habe ich schon geschrieben und das schön wieder vergessen. Sieht so aus, also bräuchte ich hier Urlaub....

      Strafzettel verteilen wir an so liebe Fellnasen nicht.....

      Danke schön und viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Hihi, liebe Sabine, du solltest unbedingt auch mal in den Urlaub fahren und dich entspannen! Dann bin ich ja beruhigt, wobei deine Strafe bestimmt einmal durchknuddeln ist :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Huhu Chris,
    das mit den zu kurzen Armen beim Ticket ziehen, DAS kennt Heidi zur Genüge, zumal sie IMMER dazu die rechte Hand benötigt :-(
    Aber Schloss Montabaur ist doch sooo bekannt, und DIE haben das ja richtig verschandelt.
    Auf jeden Fall wurdet ihr im Caffee Ambiente mal so bedient, wie es sich gehört :-)
    Danke für's Mitnehmen!
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Isi,

      oh, da freut sich das Frauchen, wenn die Heidi auch zu kurze Arme hat. Ja, wir haben eigentlich auch schon davon gehört, waren aber schwer enttäuscht. Der Schloss-Charakter geht doch sehr verloren, wir loben uns da unsere Wartburg :-) Ja, das Café musste dann auch mal namentlich erwähnt werden, das haben die sich einfach verdient!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Immer dieses viel zu frühe Aufstehen und dann noch Hektik und Stress dabei. Unschön. Ich fühle mit Dir. :-)
    Aber dass es sogar ein Café mit Kaffee, Kuchen und sogar einem Eisbecher gab, ist sensationell!! Vielleicht sollte man das sofort unter Denkmalschutz stellen.
    Wir schicken Dir viele Knuddeleinheiten
    Deine Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vor allem im Urlaub so früh aufstehen! Danke, dass du mit mir fühlst, liebes Fellmonsterchen. Ja, das ist bestimmt lohnenswert, wenn man das Café unter Denkmalschutz stellt. Ich würde den Antrag mal fertig machen, wir müssen dann nur alle unterzeichnen!

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Na Mensch Chris, da warst du ja voll auf den Spuren von meinem Papa. NIcht nur, dass du ja in der Nähe wohnst von da wo er groß geworden ist, da wo du im Urlaub warst, musste er dieses Jahr auch schon hin wegen der Arbeit. Da irgendwo ist nämlich der Hauptsitz seiner Firma.

    Aber hey, Urlaub ist doch immer schön und endet leider immer viel zu schnell!

    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, wenn ich das gewusst hätte, da hätte ich doch deinen Papa mal besucht und ihm ein paar liebe Grüße für dich mitgegeben, Abby. Vielleicht hätte dein Papa dem Frauchen sogar sagen können, wo es was zu essen gibt :-D Oh ja, du sagst es, viel zu schnell ist alles wieder vorbei :-(

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Wie schon der letzte Teil? Dabei war ich doch so gerne mit euch unterwegs. Da müsst ihr aber ganz, ganz schnell wieder verreisen. Am Schloss Montabaur habe ich auch mal gestanden und war etwas enttäuscht. Trotzdem freue ich mich immer, wenn ich auf der A3 unterwegs bin und einen kurzen Blick auf das Schloss und später auf den Limburger Dom werfen kann. Die Wildschwein oder was auch immer antwortet auf Dustys Gebell - Geschichte finde ich jetzt, wo ihr es ja gesund überstanden habt, recht lustig. Wie langweilig wäre der Urlaub doch ohne Hunde, oder?

    Liebe Grüße
    Sylvia mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, leider! Frauchen kann nie so richtig lange Urlaub machen. Keine Sorge, wir machen doch auch hier viele Ausflüge und der nächste Urlaub lässt leider noch ein gutes Jahr auf sich warten. Oh, du kannst es also nachvollziehen, dass wir enttäuscht waren? Es gibt echt Schlösser mit mehr Schloss-Charakter. Ja, im Nachhinein haben wir auch lachen müssen, direkt im Wald sind wir dann aber wirklich ein paar Schritte schneller gelaufen. Frauchen ist eben ein Angsthase und ohne Hunde gibt es hier gar keinen Urlaub.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Lieber Chris,
    das waren so schöne Urlaubsberichte. Schade das es heute schon der letzte Teil war. Na wenigstens haben die Zweibeiner noch ein schönes Café gefunden, in dem es sich lohnte einzukehren. Nach so vielen Wanderungen habt ihr euch die Ruhe echt verdient.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      es freut mich, dass ihr mich die ganze Zeit über begleitet habt und ein wenig Freude daran hattet. Ja, die Zweibeiner haben sich echt voll gefreut. Ohja, die Ruhe hab ich auch genossen und erst mal ordentlich gepennt.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  8. Ihr scheint ja ganz viel erlebt zu haben auf eurer grossen Reise, beim zu kurzen Arm hat Frauchen ganz verschmitzt geschmunzelt - du ahnst warum.
    Nach so vielen Erlebnissen wäre ich auch "hundemüde". Doch in der Zwischenzeit hast du dich sicher erholt und bist für neue Streiche zu haben.
    Ich habe euch gerne begleitet und eine mir total unbekannte Gegend miterschnuffelt.
    Morgengruss von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dein Frauchen hat auch zu kurze Arme?! :-) Natürlich hab ich mich schon längst erholt und treibe wieder meinen gewohnten Schabernack. Schön, dass du mitgekommen bist und vielleicht kommst du ja auch mal in echt dorthin...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Nooooiiiiinnnn, ich glaub es nicht!!! Ihr habt dann ernsthaft noch Kuchen zum Kaffee bekommen? UND einen Eisbecher? Das ist jetzt nicht dein Ernst, mein lieber Chris!!! Dieses Cafe scheint ja ml völlig aus dem Rahmen zu fallen... *kopfschüttel*
    Wie ich dich kenne, wirst du nun nicht mehr müde und für jede Menge Schandtaten bereit sein? =P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jahaa! Ganz ehrlich, in allerletzter Sekunde! Ja, das Café war wirklich etwas Besonderes und ich wusste, dass ihr euch für die Zweibeiner mit freuen würdet.

      Ach iwo, ich bin schon lange nicht mehr müde, aber das Frauchen hat bisher noch keine richtige Zeit gehabt. Hoffentlich ändert sich das bald wieder.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen