Freitag, 10. Oktober 2014

Warum Zimmerpflanzen nicht nach draußen gehören

Es ist schon wieder eine Woche rum und im Projekt 52 Bücher vom Fellmonsterchen schreiben wir eine neue Woche. Das Thema dieses Mal:

“Die metaphorische Bedeutung der Zimmerpflanze”


Uff, was soll ich dazu bloß schreiben? Zimmerpflanzen kenn ich, dem Benjamin hab ich die ganze Erde geklaut, als ich klein war. Aber die metaphorische Bedeutung? Und dann auch noch ein Buch? Also, ein Buch war schnell gefunden: Orchideen in Haus und Garten - Arten, Aufzucht, Pflege von Manfred Döpper und Wolfgang Unterlercher. Und passend dazu haben wir auch gleich ein paar blühende Exemplare. Mit der metaphorischen Bedeutung der Zimmerpflanze hat das aber nocht nicht viel zu tun.
Die Zimmerpflanzen und ich - wie es sich gehört, im Zimmer

Die Zimmerpflanze als Urinella und wertvolles Diebesgut


Aber jetzt, jetzt ist mir noch was eingefallen. Bei uns sind Zimmerpflanzen wirklich Zimmerpflanzen, sie stehen also im Zimmer, wie es sich gehört. Bei meiner Menschenoma ist das nicht so. Sie stellt ihre Zimmerpflanzen im Sommer immer auf den Balkon. Tja, und dann bekommen sie eine metaphorische Bedeutung - die der Urinella. Auf dem Balkon ist frische Luft, die Pflanze ist grün, also muss ich sie markieren, oder? Seitdem hab ich Balkonverbot bei meiner Menschenoma.

Das Buch

Ach, und wusstet ihr, dass Zimmerpflanzen sehr wertvoll sind? Die sind so wertvoll, dass gerade jetzt erst eine der Zimmerpflanzen meiner Menschenoma vom Balkon geklaut worden ist, könnt ihr euch das vorstellen? Nur der Topf stand noch da. 

Puh, ich hoffe, das ist metaphorisch genug? Ich weiß nicht, ein echt schweres Thema. Mal sehen, was die Projektmuddi so sagt...

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Hihi, *pfotereich*... ich muss die Pflanzen meiner Menschen auch ab und zu mal gießen/markieren... denen ist noch gar nicht aufgefallen, dass sie dadurch besser gedeihen... sonst würden sie nicht immer schimpfen hihi.
    LG, dein Casper

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Casper, wusste ich doch, dass ich nicht allein bin. Und natürlich wachsen die Blumen dann besser, das wollen die Zweibeiner nur nicht wahrhaben...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Lieber Chris,
    ich kann natürlich die Menschenoma verstehen, dass sie dir Balkonverbot gegeben hat :-)
    Also mit der Projektmuddi ist das ja so, dass sie fast ALLES durchlässt, und du hast dir wirklich Mühe gegeben!!
    Ich seh dich schon am Ende des Jahres als Winner !!!
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du verstehst meine Menschenoma, Isi? Das hätte ich jetzt nicht von dir gedacht, ich dachte du bist auf meiner Seite :-( Ja, ich habe mein Bestes versucht. Aber Winner werde ich bestimmt nicht. Ich bin doch immer so spät dran und hab auch schon ein paar Mal ausgesetzt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Ein toller Beitrag, lieber Chris und das Bild mit Dir und den Blumen ist soooo schön...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Socke, wir haben es zumindest versucht!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Ja, was stehen denn die Zimmerpflanzen auch im Freien. Ist ja klar, dass da Urinella draufsteht. Hat sie denn nach Deinem "bestrahlen" keine Metamorphose durchgemacht...?

    LG Andrea und Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na endlich jemand, der mich verstehen kann :-) Nein, gar nix ist passiert, deshalb hat Frauchen wohl auch nur halbherzig schimpfen können, weil sie sich das Lachen verkneifen musste.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Lieber Chris,

    ich muss meinen Hut vor Dir ziehen - ein toller Projektbeitrag. Die Außenpflanzen als Urinella zu nutzen ist verständlich ... hat sowohl Dinge als auch Damon schon gemacht - aber mittlerweile kennt er die Regel: was in Töpfen steht wird nicht markiert ;)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      da bin ich ja froh, dass der Beitrag dir gefällt. Ich hatte echt befürchtet, am Thema vorbei zu schreiben. Oh, das haben sie echt gelernt? Also ich weiß, was drinnen steht, darf nicht angepieselt werden, aber draußen ist doch draußen... *grübel*

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Lieber Chris,
    der Beitrag geht natürlich glatt durch, Motto ist 1A erfüllt.
    Und weißt Du, was Rasputin neulich gemacht hat? Ich hatte meine Limettenpflanze kurz direkt auf den Rasen gestellt (steht normalerweise auf einem Hocker), und Du ahnst bestimmt, welche Aktion der Herr Höllenhund-Titan durchgeführt hat... Bei meinem Limettchen! Na ja, war ja meine eigene Schuld, was stelle ich die auch so schön mitten auf den Rasen?
    Knuddelgrüße von Deiner Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Projektmuddi,

      jetzt bin ich aber echt froh, dass du den Beitrag durchgehen lässt, puh. Also, ich kann den Raspu voll verstehen. Was unten steht, ist zum Markieren da, ist doch wohl klar. Da machen auch Limettenpflanzen keine Ausnahme. Aber die haben doch ne Schale, die kannst du ja abmachen, da ist bestimmt nix weiter passiert :-D

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Was ? Vom Balkon geklaut? Das ist ja eine bodenlose Frechheit! Liebe Grüsse Diva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, bodenlos trifft es, denn der Boden, sprich der Übertopf, war ja noch da.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Auch von uns: Klassenziel erreicht (tolle Buchvorstellung!) - das nächste Buch bitte!
    Leider habe ich nur bei einigen Blumen den grünen Daumen *seufz* - vielleicht sollte ich da auch mal in die Bücherkiste greifen.
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, dankeschön! Die nächste kommt, sofern mir zum Thema was einfällt, in der nächsten Woche. Wir müssen ja erst mal auf des Fellmonsterchens Vorgaben horchen. Oh, grüne Daumen hat Frauchen auch nicht, aber die Orchideen sind sehr pflegeleicht und blühen bestimmt schon seit 8 Wochen, wenn es reicht.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. *hihihihihihi* Herrlich! Ich sitze gerade hier und grinse breit von einem Ohr bis zum Anderen, ehrlich! Ist aber auch ein Pech, dass du nun Balkonverbot hast, dabei hast du es eigentlich nur gut gemeint!
    Wobei ich fürchte, dass der Wolf dich auch anknurren würde, wenn du seine Orchideen markieren würdest! =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum grinst du? Es ist eine völlig normale Reaktion, dass ein Rüde sein Revier markiert. Zum Glück hab ich nur bei der Oma Balkonverbot, das Frauchen stellt nämlich keine Pflanzen da raus. Hier darf ich also weiter Frischluft schnappen. Orchideen hab ich nie markiert, die standen noch nie draußen. Bei euch ist also der Wolf für die Zimmerpflanzen zuständig? Na, wenn sich daraus keine metaphorische Bedeutung ableiten lässt...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Hallo Chris,
    toll dass du dich so um die Pflanzen der Menschenoma kümmerst. Mache ich auch immer. Ganz besonders habe ich mich diesen Sommer um die Zucchinipflanze im Garten gekümmert. Sie stand immer so mutterseelenalleine im Garten. Da hat sie mir leid getan. Weiß auch nicht, warum dann die Zweibeiner immer mit mir geschimpft haben. Pffft,... nie kann man ihnen etwas Recht machen. Tolle Buchvorstellung. Das Thema war aber auch echt schwierig.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Charly,

      du siehst, ich gebe in jeder Lebenslage mein Bestes! Ui, Zucchinipflanzen müssen ja auch regelmäßig gegossen und gedüngt werden, wir erledigen da beide Arbeitsschritte in einem und die Menschen verstehen mal wieder überhaupt nix! Du sagst es, Zweibeiner eben, null Ahnung und nur am Motzen. Ohja, das Thema war schwierig, aber wir dürfen ja um viele, viele Ecken denken und die Projektmuddi hat mich durchgewunken *freu*

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Hahaahahaa, Chris, Du bist echt klasse! Schmeiß mich hier gerade weg, vor lauter lachen. Aber irgendwie kann ich Dich verstehen, Draussen-Pflanzen müssen so ein bisschen markieren eben abkönnen. Normalerweise. Also eigentlich jedenfalls.
    Aber vielleicht wird ja das Balkonverbot auch mal wieder gelockert, irgendwann. Ich drück die Daumen.
    Super Projektbeitrag jedenfalls!
    Liebe Grüße,
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir gefallen hat, Silke. Naja, das waren Zimmerpflanzen, die über den Sommer immer mal raus dürfen und sie haben es ja auch überstanden. Aber die Menschenoma war nicht so begeistert. Macht Bonus so was nicht?

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  12. Unser Frauchen findet, der Garten wäre grün genug. Da brauchen wir nicht auch noch Grünzeugs drinnen, das dann gegossen und umgetopft werden will. Wenn wir unsere gärtnerische Ader ausleben wollen, müssen wir also raus gehen. Drinnen gibt es nix, das uns in Versuchung führen könnte. Das ist wahrscheinlich auch nervenschonender für alle...
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen