Montag, 13. April 2015

"Grenzenlose" Freiheit

Sonntagmorgen, 7 Uhr, es fiept und das Frauchen ärgert sich. Ich lasse sie nämlich nicht ausschlafen und wiederhole mein Fiepen in regelmäßigen Abständen, bis das Frauchen endlich aufsteht. Warum? Weil meine Freundin Zoraya läufig ist und direkt im Nachbareingang wohnt. Da kann Hund doch nicht ruhig bleiben, oder? Frauchen meinte also, wir müssten gaaaanz weit weg fahren, damit ich Zoraya aus der Nase und aus dem Kopf bekomme. Bei strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel ging es dann endlich mal wieder in die Rhön. Da waren wir ja letztes Jahr schon mal als Grenzgänger unterwegs und dieses Mal haben wir direkt an der Gedenkstätte Point Alpha geparkt und sind dann auf dem Grünen Band Thüringens losgelaufen.

Das "Grüne Band Thüringens" - auf der alten Grenzstraße unterwegs

Kaum hatten wir die Gedenkstätte, die Frauchen immer noch total beeindruckend findet, hinter uns gelassen, sind uns innerhalb von fast vier Stunden drei Radfahrer, zwei Spaziergänger, ein Quad und zwei Hasen begegnet. Also ein herrlich ruhiger Weg. Zum Glück durfte ich dann, im "Westen" angekommen, auch frei laufen und das Gefühl der Freiheit ist auf diesem Weg doch noch mal ein ganz anderes.

"grenzenlose" Freiheit

Wenn ich nur daran denke, dass mein Frauchen und ich uns ohne die Wiedervereinigung nie getroffen hätten, schrecklich! Jedenfalls hab ich die Chance genutzt und bin über die Felder gepest und habe Stöckchen gejagt, während Frauchen die Aussicht genossen hat.


Aussicht

Ja und dann, dann kam der Hase. Kaum drei Meter von mir entfernt, raschelte es im Gebüsch und er hoppelte davon. Ich war wieder gaaaaanz brav beim Frauchen geblieben und hab sie angehimmelt, regnet ja dann schließlich Kekse und sie war wieder voll stolz auf mich.

Immer noch auf der Grenzstraße

Wir sind dann bergauf, bergab, bergauf, bergab auf den Starnsdorfberg gelaufen und haben noch mehr Aussichten genossen, bevor wir uns auf den Rückweg gemacht haben. Und da war der Hase oder auch ein anderer, wir wissen es nicht so genau, wieder. Schon wieder war er nur wenige Meter von mir entfernt und ich gerade auf der Suche nach dem Stöckchen, das Frauchen geworfen hatte. Und wieder hat mich der Hase null beeindruckt und es hat Kekse geregnet.

Los, weiter Frauchen, genug geguckt

Einziges Manko auf dem Weg: Es gab keine Sitzbänke fürs Frauchen, so dass Rasten auf der Wiese angesagt war, bei dem Wetter aber kein Problem.

Rasten

Tja, und dann haben die Zweibeiner noch einen tollen Fund gemacht - einen Pfennig, es war zwar schon ein West-Pfennig, aber immerhin. Kennt ihr den noch?

1 echter Pfennig

Habt ihr den sonnigen Sonntag auch so genossen?

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Ein echter alter Pfennig - Wahnsinn, schon ewig nicht mehr gesehen!
    Dann war das ein richtiger Glücksweg *freu*

    Und die Bilder sind einfach spitze.
    Wuff, Deco + Pippa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, cool, oder? Genau, ein Glücksweg - die Bezeichnung passt wie die Faust aufs Auge! Der Pfennig darf auch als Glückspfennig hier bleiben :-)

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  2. Grenzgänger waren wir auch schon - aber nicht direkt bei Point Alpha. So wie es aussieht ist es aber wirklich ein schöner Start zu einem Spaziergang.
    Ich bin mir auch ganz sicher, dass Du Deine grenzenlose Freiheit sehr genossen hast und Dich mit dem Hasen nur deshalb nicht angefreundet hast, weil die Freiheit auch frei bleiben sollte ;)

    Das mit dem Glückspfennig ist echt schön - so einen haben wir lange nicht mehr gesehen!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann euch den Besuch dort nur empfehlen, unglaublich lehrreich für die Zweibeiner und riesige Weiten für die Vierbeiner. Genau, Isabella, du sagst es. Ich sehe, du hast mich durchschaut. Meine Freiheit wollte ich mir nicht mehr nehmen lassen. Wir waren auch ganz baff und das Frauchen musste erst mal kurz überlegen, war das jetzt ein West- oder Ost-Pfennig. Aber dann hat sie es rausgekriegt :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Ui das klingt ja nach einem guten Ablenkungsausflug gegen gut riechende Damen ;) das tolle Wetter muss man ja auch richtig genießen :)

    Beste Grüße
    Joko und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat sich das Frauchen auch gedacht, also das mit dem Wetter. Deshalb konnten wir endlich mal wieder etwas weiter fahren. Dass ich dann für ein paar Stunden vom Liebeskummer abgelenkt war, war natürlich auch super!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Die Linda und ich fragen uns, ob Du vielleicht eine Brille brauchst. Für die Hasen und so... ;)

    Das sei ja nicht normal - tuschel tuschel...

    LG Ihr Grenzgänger

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Waas? Ich brauche keine Brille, ich sehe sehr gut, aber stellt euch vor, ich hätte den Hasen gejagt. Ich wäre nur noch an der Leine geblieben und hätte keine Freiheit mehr gehabt, das ist doch auch doof.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Eine tolle Idee hat fanden Frauchen gehabt! Man muss manchmal einfach weg um die Frauen aus dem Kopf zu bekommen :-D.
    So einen Pfennig haben wir auch schon lange nicht mehr gesehen! Wie habt ihr denn den gefunden?

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och, wir fahren oft weg, aber die Rhön ist doch ein ganzes Stück entfernt, das lohnt sich nur bei Strahlewetter. Tja, der lag da einfach auf der Grenzstraße rum. Vielleicht war es mal Bestechungsgeld für die Grenzsoldaten? Wobei, die hätten den bestimmt nicht verloren ;-D

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  6. Auch Socke würde es hier ohne Wende nicht geben. Hurra, es lebe die deutsche Wiedervereinigung.

    Eine herrliche Aussicht auf historisch bedeutsamen Wegen.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ihr könnt uns da super verstehen! Wir sind auch froh, dass wir heute ein Deutschland sind, auch wenn es leider noch nicht überall so ist :-( Schön, dass ihr uns wieder begleitet habt.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
    2. Juhu,

      wir haben Euch für die Blogparade Spielzeug nominiert. Vielleicht habt Ihr Lust mitzumachen….

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
  7. Man kann sich ja auch nicht um alles kümmern, gut riechende Damen und Hasen. Da muss man Prioritäten setzen. Die Hasen haben ja auch schon Kummer genug, oder?

    Liebe Grüße
    Sylvia (die noch mindestens einen Glückspfennig hat) mit Emi, Luke und Pflegi Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es! Gut riechende Damen sind wichtiger und Hasen leiden echt schon genug. Ja, wir haben jetzt definitiv auch wieder einen Glückspfennig. Frauchen meint zwar, irgendwo hätte sie noch ein paar Geldstücke von früher, aber sie weiß grad nicht wirklich wo. :-D

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  8. Sehr schöne Fotos...da hattet ihr mit dem Wetter ja auch richtig Glück. Der Sonntag war hier auch echt schön, wenn auch sehr windig. Grenzgänger waren wir noch nicht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, das Wetter war einfach spitze! Der Wind hielt sich in Grenzen, aber er war auch da und sorgte zwischendurch für die passende Abkühlung. Probiert das mal aus mit dem Grenzgang, ist total interessant.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  9. Ohh man bist du ein Streber.... da flitzt so ein leckerer Hasenbraten vor deiner Nase lang und du nimmst lieber Kekse *kopfschüttel*
    Aber ja ich hatte am Sonntag auch einen schönen Tag :D

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, Bonjo, Ehre wem Ehre gebührt :-D Und du weißt ja nicht, was für tolle Kekse das Frauchen hat :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Herrlich - gegen die männlichen Hormone die verrückt spielen hilft also ganz viellllll Sport! Wobei die Wanderung bei dir wahrscheinlich nur wieder das Aufwärmprogramm war, oder?!
    Die Landschaft sieht toll aus! Da hätte uns das Laufen auch riesigen Spaß gemacht - vorallem ein Ortwechsel steht auch bei uns momentan öfter an *seufz*. Mr. Wichtig Chiru belagert seit der Abendrunde die Eingangstür - das hat nix gutes zu bedeuten...
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Sport ist prima gegen die männlichen Hormone, versucht es mal. Aber du hast natürlich Recht, wirklich müde war ich nach der Wanderung noch nicht. Ich hab zu Hause wieder sehnsüchtig aus dem Fenster geschaut. Die Landschaft ist klasse, über vier Jahrzehnte kam ja kaum jemand dorthin und nach der Wende hat man das Ganze auch in Ruhe gelassen, das macht sich bemerkbar. Hihi, Mr. Wichtig hat wohl auch so ein paar dufte Damen im Umfeld? Dann müsst ihr unbedingt rausfahren.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  11. Oh Chris, das war aber ein toller Ausflug!!!
    Und ihr habt auch noch einen Pfennig gefunden. Die Mama meinte, sie kennt den noch :D
    Liebe Grüße
    Abby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Abby, du hättest bestimmt auch deinen Spaß gehabt. Auf dem Feld gab es sogar riesige Pfützen für die Abkühlung zwischendurch ;-) Klasse, dass auch deine Mama den Glückspfennig noch kennt. Damit sollen die Zweibeiner früher mal unsere Kekse bezahlt haben, sagt das Frauchen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  12. Du mutierst ja langsam zum Streber, Chris! Wenn ein Hase vorbeiläuft beim Frauchen bleiben? Na sowas... ;-)
    Frau Zweibein hat ganz große Augen wegen des Pfennigs bekommen. Sie sagt sie hätte schon fast vergessen, wie die aussehen.
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, Lotta, aber meine Freiheit war mir wichtiger als der Hase. Und es gibt doch immer tolle Spielis und Kekse vom Frauchen. Hihi, ja, auch mein Frauchen musste zwei Mal gucken, was für ein Pfennig das jetzt war. So richtig wusste sie nämlich auch nicht mehr, wie er aussieht.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  13. Da hat sich dein Frauchen ja eine tolle Ablenkungstour für dich einfallen lassen. Frauchen kann sich gut vorstellen das solche Grenzgänge immer noch gewisse Erinnerungen hervor rufen. So einen Pfennig kennt sie natürlich auch noch. Aber sag mal, der Hase hat doch bestimmt nicht so interessant geduftet wie deine heiße Freundin????
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand es super als Ablenkung. Nun, wirklich erinnern kann sich Frauchen da ja nicht mehr, wir haben ja auch nicht direkt an der Grenze gewohnt. Aber sie findet es beeindruckend, wie so alles dort nachgestellt, bzw. teilweise im Original stehen gelassen wurde. Schön, dass euer Frauchen den Pfennig auch noch kennt. Nee, der Hase war nicht mal halb so interessant, wie meine heiße Freundin, das kann ich euch bellen.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  14. Lieber Chris,
    die Gedenkstätte "Point Alpha" ist bestimmt sehenswert. Heidi hat sich ALLES gut durchgelesen.
    Wir waren gleich nach der Wende im Harz, wo ich vor einem "Gedenkstein" für die Wiedervereinigung posiert habe:
    http://abload.de/img/0best015nxy5.jpg
    Auch mICH wäre nicht bei Heidi, wenn diese blöde DDR nicht den Bach runter "gegangen" wäre.
    Danke für die Fotos deiner "Grenzwanderung"
    So ein Pfennig liegt bei uns im Dogomobil, den haben wir auch mal laaange nach der Währungsunion gefunden, und aufgehoben.
    Dann wünsche ich dir mal, dass DU die "Hitze" DEINER Zoraya bald überstanden hast :-)
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      ohja, sie ist zwar erschütternd, aber absolut sehenswert! Ich kann nur jedem raten, mal dorthin zu fahren, denn das, was war, das darf einfach nicht vergessen werden! Dem Frauchen wurde ja erst letztes Jahr, als wir zum ersten Mal dort waren, bewusst, wie schlimm es wirklich war. Du weißt ja, sie war damals noch Kind. Der Gedenkstein ist auch schön, da hast du toll posiert. Aber gab es dich gleich nach der Wende denn schon :-)

      DU wärst nicht bei Heidi? Wie denn das? Gab es damals keine Bassets? Ohja, den Pfennig heben wir auch gut auf, wir wollen beim nächsten Mal gucken, ob wir vielleicht sogar noch einen Ost-Pfennig finden :-D

      Och, die hat gerade erst angefangen, zu bluten, das dauert also noch ne ganze Weile :-(

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Lieber Chris,
      es gab in der DDR nur 3 Basset Züchter, da war bei uns nach dem C- Wurf Ende, weil sooo gut, dass man Inzucht hätte betreiben können, waren die nicht. Heidi hat also aufgehört mit züchten. Erst nach der Wende starb unser Cuno und dann hat Heidi 1993 wieder begonnen. Meinen Opa hat sie in DK gekauft, und meine Oma in PL. Daraus gab es Momo!
      Heidi hat die DDR gehasst, und ihr größter Wunsch ging in Erfüllung, als es diesen Unrechtsstaat nicht mehr gab!
      "Ostgeld" hat Heidi auch noch, so Schiller wohl 10,- DDR Mark und solch Münzen, wurden aus Versehen nicht umgetauscht :-(
      Liebes Wuffi deine Isi

      Löschen
    3. Liebe Isi,

      oh, das sind natürlich seeeeehr wenige Züchter. Foxis wurden schon öfter gezüchtet, es gab sogar einen Ost- und einen West-Verband. Das Gute war, dass damals auch noch ein paar Foxl hier bei uns in der Nähe gezüchtet wurden, heute musst du vieeeel weiter fahren. Aber gut, es ist nicht zu ändern. Dass Heidi bei so viel Inzucht nicht mehr züchten wollte, kann ich gut verstehen. Was? Heidi hat gleich Oma und Opa gekauft? Das ist ja klasse. In meinen Adern fließt, wenn auch reichlich verdünnt, englisches Blut :-D

      Naja, da kann Frauchen nicht viel sagen, aber ihr habt ja auch in der geteilten Stadt gelebt und Heidi war schon groß. Sie hat da bestimmt viel mehr mitbekommen. Ich glaube, wir haben auch noch ein paar Münzen, aber das Frauchen weiß nicht, wo.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  15. Boah , ihr habt einen Schatz gefunden! Logisch kenn ic einen Pfennig!
    Wer den Pfennig nicht ehrt ist des Talers nicht wert! L.G. Anja & Donna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es! Stimmt, ein Schatz ist das soooo lange nach der Währungsreform allemal!

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  16. Grenzenlose Freiheit und dann noch einen solch tollen Schatz gefunden - genau so müssen Sonntagsbummels sein.
    Grüsse von Ayka -

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es, Ayka, es war einfach super! Und das Frauchen mag ja solche Themenwege auch sehr gern, weil sie noch was lernen kann.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  17. Hey Charly, dann war Ihr ja fast bei uns in der Nähe - wo doch die Rhön an den Vogelsberg angrenzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Ich weiß es nicht ganz, diese Rhön hier grenzte an Hessen, aber wenn ihr in die entgegengesetzte Richtung fahrt, dann kommt ihr an die Grenze zu Bayern, aber das ist auch die Rhön. Meine Geografie-Kenntnisse sind nicht so dolle :-( Aber wenn wir das nächste Mal dahin fahren, sagen wir euch Bescheid, vielleicht treffen wir uns ja mal.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  18. In der Rhön, da isses schön! Glaub ich. Wir waren da noch nie. Aber deine Fotos sind toll. Sag mal, war das bei euch da so kalt? Ein paar Fotos sehen aus, als wär Raureif auf den Wiesen. Und Hasen oder Kaninchen ... Lass dir nicht einreden, du wärst nicht normal. Die kriegt unsereiner eh nicht. Also warum soll man dann dahinterher rennen, wenns fürs Bleiben was gibt? Auf unserer letzten Nachtrunde seh ich auch immer Kaninchen um die Häuser laufen. Bleib ich aber immer nur stehen und sach: "Och? Frauchen, guck mal da!" Aber wehe, wehe unter nem Auto hock eine Katze! *hihi*

    Wedel
    BamBam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da isses wirklich schön, das solltet ihr euch mal anschauen. Nein, es war eigentlich schön frühlingshaft warm. Aber das Gras hatte noch nicht überall sein Frühlingsgrün aufgelegt :-) Endlich jemand, der mich versteht. Ich hab auch lieber die Kekse genommen als den Hasen. Nee, vor Katzen hab ich auch Respekt. Erst mal bell ich sie an, wenn die aber anfangen zu fauchen, bin ich ganz schnell weg.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen