Mittwoch, 24. Juni 2015

Ein Kittel für Charly

Nun ja, eigentlich sollten es ja drei Engel für Charly sein, aber die wolltest du ja nicht, sondern lieber den Kittel sehen. Und weil so ein Kittel langweilig ist, haben wir gleich noch Bentes Kommentar aufgegriffen und zeigen mal, was so ein Terrier alles für die Fellpflege benötigt.

Wahre Schönheit kommt eben auch von außen

Da sind diverse Trimmmesser, die vor allem zwei grundlegende Eigenschaften erfüllen müssen, sagt das Frauchen: Einmal dürfen sie nicht schneiden, müssen also stumpf sein. Wir haben den Tipp bekommen, dass neue Trimmmesser, die noch ein wenig scharf sind, sich mit Schleifpapier abstumpfen lassen. Und sie müssen gut in der Hand liegen, das tun aber nur die drei äußersten. Die sind noch mal unterteilt in grobe Zahnung (große Flächen, wie der Körper), mittlere Zahnung für kleinere Teilbereiche und feine Zahnung für den Kopf und die Ohren.

So viele Sachen für einen einzigen Hund


Dann braucht es eine ordentliche Bürste, mit der man auch durch das dicke Terrierfell kommt. Einen Unterwollkamm, damit die lose Unterwolle schon mal zwischendurch ausgekämmt werden kann und einen klassischen Kamm. Der wird hier besonders gerne für die Beine verwendet und den Bart, wobei ich auf das Bart-Kämmem am liebsten verzichten würde.

Gute Trimmmesser - das kleine, helle ist bestimmt schon älter als Frauchen und war bei mir im Lieferumfang mit enthalten


Dann hätten wir noch die Effilierschere im Angebot, die für kleinere Feinheiten am Beinhaar verwendet werden soll.

Bürste, Kamm, Unterwollkamm, Effilierschere


Eigentlich könnte jetzt noch ein Rasierer dazu kommen, um die besonders empfindlichen Stellen, wie den Po zu kürzen. Aber Frauchen hat Angst, mich damit zu verletzen und so bin ich nicht bös drum, dass der hier fehlt.

Krallen- und Zeckenzange

Eine Krallenzange, eine Zeckenzange und ein Spezialshampoo für Drahthaar, welches das Haar drahtig werden und die Farben so richtig zum Strahlen bringt, rundet die Pflegeausrüstung dann ab. Ich glaube, Bente hat schon Recht und wir Terrier machen mit unserer Pflegesammlung dem Starfriseur Konkurrenz.

Spezial-Shampoo für Drahthaar

Wen es besonders hart trifft, der kriegt auch noch so einen Galgen präsentiert, mit dem Hund stillhalten muss, wenn es an die empfindlichen Stellen geht.

Jetzt müssen wir nur noch hoffen, dass wir die Sachen nicht alle umsonst gekauft haben und das Frauchen diesen ganzen Frisierkram auch ordentlich hinbekommt.

Wie viele Pflegeprodukte finden sich in eurem Schrank? Mir ist das ganze Zeugs ja schon fast etwas peinlich, so für einen gestandenen Kerl...

Wuff-Wuff euer Chris


Kommentare:

  1. Hallo Chris,

    bei deinen Pflegeprodukten werden wir ja als richtige Mädchen fast schon neidisch. Nein, damit können wir nicht aufwarten.
    Also zum Frisieren haben wir ... mhm ... eine gemeinsame Schere. Eine Krallenzange gibt es auch und so ein Mittelchen, mit dem Frauchen uns die Ohren säubert. Und ... wenn ich es mir recht überlege, dann war es das schon mit unserer Pflege- & Frisierausstattung. Ob wir Frauchen mal klar machen sollten, dass wir MEHR wollen??? Also so als richtige Mädchen...

    Lieben Gruß
    Finchen und Molly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Finchen und Molly,

      das glaube ich gerne, dass ihr da neidisch werdet, mir ist das ja auch echt zu viel. Hui, das ist aber wenig, so gut hätte ich es auch gerne mal. Ohren säubern klingt aber auch nicht gerade angenehm, da komme ich ja zum Glück noch drum rum. Auf jeden Fall solltet ihr Frauchen das klar machen! Als Mädels habt ihr einen riesigen Beauty-Schrank verdient!

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  2. Oh wow, das sieht ja aus wie beim Hundefriseur *staun*. Nein, nein... sooo viel haben wir nicht... obwohl Caspers Fell fast tägliche Pflege braucht. Durch seinen pflegeleichten Sommerschnitt konnten wir aber den Aufwand halbieren.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Bente hat es ja gesagt. Nicht haarende Terrier brauchen verdammt viele Pflegeutensilien... Schön, dass ihr bei Casper etwas weniger Aufwand durch den Sommerschnitt hinbekommen habt. Solange ich kurz im Fell bin, hält es sich ja hier auch im Rahmen mit der Pflege.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Ha ha, du kannst einem fast ein wenig leid tun, lieber Chris. Sooo viele Trimmkämme haben wir zum Glück nicht. Nur einen Kamm, eine Bürste, die herrlich massiert und ein pflegendes Shampoo. Ach ja, und die Krallenschere. Die mag ich aber nicht besonders und suche sofort Schutz unter dem Couchtisch, wenn Frauchen damit herumfuchtelt. Und einen Hundehaarrasierer. *hmpf*

    Aber wo ist nun die Kittelschürze???

    Wuffgrüße
    Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast gar kein Trimmmesser? Wie machst du das denn, Charly? Die Krallenschere finde ich auch voll doof, aber da muss Hund eben durch. Nun, die ganzen Utensilien haben wir auf der Schürze drapiert, siehst du sie denn immer noch nicht? Das schwarze Etwas mit Rosa abgesetzt, das ist sie.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Huch, ich habe Tomaten auf den Augen. Erst beim zweitenmal hinsehen habe ich sie entdeckt. Fürs Trimmen nimmt mein Frauchen einen speziellen Naturschwamm. Damit kann sie prima die losen Haare entfernen. Der ist an der Oberfäche ein wenig rauh und zupft so die Unterwolle heraus. Eine tolle Sache.

      Wuffgrüße
      Charly

      Löschen
    3. Was? Ein Naturschwamm? Davon hab ich noch nie gehört. Zeig den doch mal her...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Nun, für einen Rüden vielleicht eine stattliche Ansammlung, für uns eine magere Ausbeute. Zudem sehen die Trimmwerkzeuge ganz anders aus, als unsere Werkzeuge. Aber sehr spannend….Danke schön fürs Zeigen, obwohl mich der Kittel auch interessiert hätte.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, dass ich mit Sockes Pflegeutensilien nicht mithalten kann, war mir klar. Ich finde es trotzdem sehr viel. Stimmt, Trimmmesser kennen die wenigsten und in den gängigen Zooläden werden sie auch kaum oder nur in ganz simpler Qualität angeboten. Na, auf dem Kittel liegt doch alles :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Lieber Chris,
    das erste Foto ist PERFEKT :-)
    Also durch Heidi's Tochter kenne ich all diese Dinge, die du hier zeigst. Für mich sind das Folterwerkzeuge, und so ein "Galgen" ist nicht wirklich erwünscht...
    Ich habe nur einen Furminator, eine weiche Bürste und LEIDER die gleiche blöde Krallenschere, auf die ich GERN verzichten würde!!!
    Liebe und bedauernde Wuffis,
    deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      ja, ne? Da stehe ich super, sagt das Frauchen. Dass du die Werkzeuge alle kennst, ist ja klar. Was den Galgen angeht, ist man ja immer geteilter Meinung, aber wenn Frauchen alleine ist, was ja meistens der Fall ist, ist er hilfreich. Ohja, die Krallenschere mag ich auch überhaupt nicht! Aber Isi, du hast ja auch kurzes Fell und brauchst daher gar nicht so viel.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Liebe Chris,
    wir bedauern dich aufrichtig. Das sieht ja aus wie in der Folterkammer. Zum Glück gibt es hier nicht sooooo viel davon. Drei Bürsten, zwei Kämme, Schere, Zeckenzange und völlig unnötiges Shampoo. Reicht vollkommen ... also uns jedenfalls.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      vielen Dank! Ja, ich glaube, so könnte man es auch nennen, eine Folterkammer. Das würde mir auch reichen, aber Frauchen ist da anderer Meinung. Das Shampoo mag ich auch nicht, steht es doch mit Baden in Verbindung, igitt!

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  7. Ich finde ja metrosexuelle Kerle sehr attraktiv und bin begeistert, dass du dich so pflegst! ;-)
    Mit meiner Bürste, Shampoo, Krallenschere und Zahnbürste kann mein Beauty-Equipment da wirklich nicht mithalten...
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab ja keine Wahl :-( Hach, Lotta, hast du es gut. Ich würde sonst was drum geben, wenn ich so wenig Zeugs hätte.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Ich glaube, mein Kommentar ist im Nirvana verschwunden.....
    Dabei wollte ich ja nur sagen, das deine Fellpflegewerkzeuge irgendwie noch Folter ausschauen. Ich kann nicht mal annähernd sowas wie eine Bürste erkennen.....jedenfalls nicht so mit netten Borsten und so...... Also wir haben fast nur so Dinger, die auch eigentlich die Menschen benutzen - ja, einige der Teile sind sogar aus einer namenhaften großen Drogeriekette ;)
    Okay, ab und an benützt Frauchen auch mal eine Schere.....aber da schneidet sie sonst Papier mit, also kein Folterinstrument hihihi

    Na gut, wenn ihr sagt, Terrier brauchen das....... ich glaube das mal so ;)
    Liebes WauWau eure Joy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Joy, ja, so ein wenig Foltern ist das wohl auch. Nein, Quatsch, weh tut das alles nicht, es ist nur nervig, so dumm rum zu stehen. Eine Bürste mit netten Borsten? Die käme durch mein Fell gar nicht durch. Habt ihr es gut, dass ihr so einfach zu pflegen seid und keine Folterwerkzeuge braucht.

      Ja, glaub es mal, es ist nicht immer leicht, ein Terrier zu sein.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Also, ICH finde schon kämmen ist Folter - ich kann an Tagen, an denen mir das gar nicht passt, auch schon mal jaulen, bevor die Bürste mein Fell überhaupt berührt :))) Der dicke Ritch, der legt sich dazu auch noch hin.....so ein Verräter!!!
      Also gut, wir haben nicht nur nette Bürsten, es gibt auch so ein Metallstriegel - auch schon urrrrrr alt - aber selbst der schaut weniger nach Folter aus, als deine Werkzeuge ;)
      Wie gut, das Frauchen so eine Krallenzange (noch) nicht hat, meine mittleren vorderen Krallen laufen sich auch nicht ab und das muss die Frau TA immer mit machen (höchstens 2 x im jahr), aber nun hat der Ritchi so lange Wolfskrallen, die er scheinbar nicht abkaut, hm...da macht sich bestimmt eine Zange bezahlt. ABER ich will doch lieber zu Frau TA.....so zur Sicherheit, verstehst du :)
      Liebes WauWau die Joy Anti-Kämm-Schnucke

      Löschen
    3. Ach Joy, sooooo schlimmt ist das nicht und ich bin es ja von klein auf gewöhnt. Schlimm finde ich nur das Haupttrimming, wenn ich wirklich 2 Stunden still halten muss. Hihi, tja, da kannst du mal sehen, was so ein armer Terrier alles ertragen muss.

      Ohje, ich hoffe nicht, dass das Frauchen die Krallenzange kauft. Das ist nämlich echt total fies, wenn die zum Einsatz kommt, sag ich dir!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Lieber Chris,

    bei uns sieht es Zwar ganz anders aus ... aber doch ähnlich :) Wir haben auch sehr viele Kämme, Bürsten und andere Fellpflege-Utensilien! Bei uns hat sich das im Lauf von vielen Jahren angesammelt und variierte natürlich auch mit dem Fell unserer Hunde!
    Dingo hatte ja eher ganz plüschiges und dichtes Fell, Lady längeres und dünnes Fell, Laika hatte etwas von Beiden :) Damon hat ein paar drahtige Terrierteile mit viel Unterfell und weichem Deckhaar und Cara hat dünnes und kurzes Fell.
    Da muss schon verschieden gebürstet, getrimmt und frisiert werden!
    Nur die Krallen mussten bei uns noch nie gestutzt werden ... wobei wir bei Cara schon mal mit der Hornfeile dran waren!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara - die findet auch ein Rüde muss gepflegt sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      ganz anders, aber doch ähnlich? So, so... Nun ja, hier hat sich ja auch alles über die Jahre angesammelt, die Krallenzange ist bestimmt auch schon knapp 20 Jahre alt usw. Das ist natürlich klar, dass ihr aufgrund der vielen unterschiedlichen Hunde so viele Bürsten und Kämme habt. Krallen schneiden muss hier eigentlich ständig gemacht werden, vorne die laufe ich mir partout nicht ab, warum auch immer.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Wir haben nicht so viel Zeugs. 2 Coat-Kings, einen engen und einen mit weiten Klingen, eine Krallenzange, eine Effilierschere für den Kopf, eine normale Schere fürs grobe Vorschneiden, eine winzige Schere für zwischen den Pfoten und einen Flohkamm, aber der ist nicht für Flöhe, damit werde ich gekämmt, der holt schön Unterwolle raus bei mir. Zeckenhaken haben wir natürlich auch. Aber das ist schon alles.

    Wedel
    BamBam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon? Das ist ne ganze Menge, würde ich sagen. 8 Teile für einen Rüden, das finde ich schon eine beachtliche Leistung!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  11. Wow, du bist ja gut ausgestattet. Ich werde immer mit Babyshampoo gebadet und jeden Tag gekämmt, aber ansonsten kenn ich mich in der Hundepflege nicht so gut aus. Danke fürs Staunen-Lassen, ich, der Herr Bohne, habe wieder etwas gelernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh, Herr Bohne! Es ist manchmal nämlich echt anstrengend, so ein Terrierfell zu haben. Aber der Vorteil ist, dass ich eben nicht haare.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  12. Iiiiiiiiii, wenn ich dein Arsenal so ansehe - bin ich schon sehr froh ein selbstpflegendes Fell zu haben. Ein wenig Regen oder ausgiebig Schwimmen und es ist getan mit der Pflege - echt !
    Deine Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Ayka, da kannst du auch froh sein. Wenn das bisschen Regen und Schwimmen bei dir schon reicht, dann solltest du jeden Tag dankbar sein!

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen