Freitag, 17. Juli 2015

Boxenstopp - Charly ist bequem

Nun hab ich endlich einen männlichen Teilnehmer beim Boxenstopp-Fotowettbewerb und was passiert? Er zeigt mir keinen Ferrari-Flitzer, sondern einen überaus bequemen Pantoffelhelden. Aber gut, gewitzt und auf den eigenen Vorteil bedacht, das ist typisch Terrier und damit auch typisch Charly.

Wenn Charly nämlich wandern geht, dann läuft er genau so weit, wie er dazu Lust hat. Wenn seine furchtbaren Zweibeiner dann meinen, er müsse einen Marathon laufen, stellt sich Charly stur - typisch eben, oder? Aber mal ehrlich, wenn ich dauernd sooooo wenig zu futtern bekommen würde, wie mein Kumpel, würde ich auch keinen Marathon laufen.

Foto: S. Rachbauer - wer so wenig Futter bekommt, der muss halt mit dem Futter reisen, das macht aber auch müde

Und da Strafe sein muss und der junge Hundemann es bequem liebt, hat er sich den Zweibeiner-Rucksack als idealen Punkt für einen Boxenstopp ausgesucht. Sollen doch diejenigen ihn tragen, die ohnehin immer mehr als genug Futter bekommen. Außerdem ist Charly natürlich sehr clever, denn ich wette, im Rucksack ist Reiseproviant. So reist Charly direkt an der Futterquelle durch die Gegend. Das ist echt effektiv und kraftsparend.

Foto: S. Rachbauer - Charly macht sich startklar


Ich finde diese Idee großartig! Und in so einem Rucksack besteht auch nicht die Gefahr, dass die Zweibeiner einen zerquetschen, wenn sie mal stürzen, stürzen sie doch meist vorneüber und nicht auf den Rücken. Was haltet ihr von dieser besonders bequemen Art des Reisens, mit der Mann bestimmt auch ans Ziel kommt?

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Ha haaaaa, ... du hast es auf den Punkt gebracht. Bei so wenig Futter, muss ich meine Pfoten schonen. Und natürlich ist der Rucksack randvoll mit leckeren Hundekeksen gefüllt, lieber Chris. *grins*

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ja froh, dass ich deinen Boxenstopp richtig interpretiert habe, lieber Charly! War mir doch fast klar, dass der Rucksack mit Hundekeksen randvoll befüllt ist.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Bahaha, ich lach mich schlapp! Das hat Charly aber wirklich sehr clever angestellt! Ich will sofort auch so einen Rucksack haben, sofort!
    Liebe Grüße
    Lotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lotta,

      bitte wende dich an Charly. Ich wette, er kann dir sagen, wo die Terrier-Transport-Rucksäcke angeboten werden und du kannst dir sofort einen bestellen. Gerne möchte ich dann aber bald deine erste Rucksack-Tour sehen - in Bild und am besten auch in Ton.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  3. Das ist ein richtig guter Boxenstopp ... oder eher ein Rucksack-Daueraufenthalt :) Wenn ich die Bilder sehe, dann bin ich froh, dass bei uns noch keiner auf so eine Idee kam - es reicht ja schon, wenn Cara denkt, sie wäre ein Schoßhund!
    Mich würde jetzt nur noch interessieren, ob nach Charlys Rucksack-Aufenthalt noch Hundekekse im Rucksack waren ?!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gelle, ich fand den Boxenstopp auch richtig super! Oh, dann solltest du Cara lieber diesen Beitrag nicht zeigen. Nicht, dass sie noch auf dumme Gedanken kommt :-) Ob noch Hundekekse im Rucksack waren, nachdem die Wanderung beendet war? Ich bin mir fast sicher, diese Frage mit Nein beantworten zu können, aber vielleicht meldet sich ja auch Charly noch mal zu Wort.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Neeeee, .... die habe ich bis zum letzten Krümel leergefuttert. *grins*

      Wuffgrüße
      Charly

      Löschen
  4. Wir wissen nicht, ob wir das Bild oder Deinen Text toller finden sollen und lachen uns schlapp...

    Also A. lacht, ich natürlich nicht Charly. Wenn ich mich dazu überwinden könnte, mehr getragen werden zu wollen, wäre das sicher eine geeignete Alternative, sich die Welt von oben anzuschauen...

    Nasenstups
    Deine Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ihr solltet beides toll finden, denn nur zusammen ergibt es doch Sinn, oder? Aber es freut uns natürlich, dass deine A. auch endlich mal was zu lachen hat. Auch deine Rucksack-Tour, solltest du sie denn irgendwann durchführen, würde ich mir gerne in Bild und Ton anschauen - fragt sich nur, wer filmen soll, wenn A. dich auf dem Rücken trägt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Boah, PERFEKTER Boxenstopp!! Das mit dem "Nachvornfallen" finde ich Spitze, denn nur auf Glatteis fallen Zweibeiner manchmal auf den Rücken :-)
    Wenn dann im Rucksack noch Proviant ist, dann kann ich Charly SEHR gut verstehen.
    Ausserdem schaut er total süß aus - sorry Chris - Bussi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlich? Das habe ich noch nie gesehen, wird Zeit, dass Frauchen es mir mal zeigt. Ist bestimmt ein lustiges Bild, wenn sie auf den Rücken fällt. Charly hat ja schon verraten, dass der Rucksack randvoll mit Hundekeksen WAR. Es hat ihm also offenbar geschmeckt. Du musst dich nicht entschuldigen, Isi. Ich als ganzer Kerl, will ja gar nicht süß sein :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. Das macht Charly richtig klasse und es ist so clever sich tragen zu lassen. Toll, dass dies in einem normalen Rucksack mit sich machen lässt. Wir haben ein Tragegurt und selbst in dem lässt sich Socke nicht tragen.
    Viel Erfolg bei dem Wettbewerb, lieber Charly.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Charly hat es eben echt drauf, wie es sich für einen Terrier gehört. Tragegurt oder Rucksack? Für mich wäre beides nix. Wenn es nicht anders geht, trägt mich Frauchen auch auf Händen oder Armen, aber ich mag es eigentlich weniger. Daher kann ich Socke gut verstehen, sie behält eben die Bodenhaftung :-)

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  7. Also ... es hat schon Vorteile wenn Hund etwas kleiner ist. Oder vielleicht hat unser Frauchen auch nur einen zu kleinen Rucksack *grübel*. Wenn Charly immer so wenig zu futtern bekommt, können wir ihn gut verstehen. Ein Rucksack voller Kekse ... eine herrliche Vorstellung. Der Charly ist ganz schön pfiffig.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Euer Frauchen hat garantiert einen zu kleinen Rucksack und bestimmt auch zu wenig Kraft. Selbst meines sagt, ich sei zu schwer, um länger getragen zu werden. Da seid ihr also nicht allein. Und so ein Rucksack voller Kekse - ja, auf diese Art lässt es sich echt gut reisen. Ich muss euch also Recht geben, Charly ist echt pfiffig.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  8. Echt originell - stelle mir gerade mich in einem Rucksack vor und dabei noch genügend Verpflegung - doch so gekonnt wie bei Charly würde es nciht aussehen.
    Gruss Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, du im Rucksack und dann rauf uf dä Bärg :-D Ich stell es mir auch gerade vor und das Frauchen hat grad riesig Mitleid mit deinem Frauchen. Da ist sie dann froh, dass ich doch eher bodenständig bin :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. GENIAL! Wenn Chiru nicht 14 kg auf die Waage bringen würde, wäre so ein Rucksack perfekt für uns! Charly macht es genau richtig - warum ermüdende Wanderung auf sich nehmen, wenn es so doch viel bequemer geht :-). Und die Leckerchen sind direkt mit der dabei?! PERFEKT, soll ich von Chiru ausrichten!
    Ein toller Beitrag zum Wettbewerb und Chris - vielleicht kommt ja noch ein flotter Flitzer! Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf die nächsten Bewerbungen!
    LIebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Charly ist echt total clever! Ich würde es zwar nicht so machen, weil ich viel zu gerne stundenlang laufe, aber wenn ich mal keine Lust habe und trotzdem was sehen will, ist das sicher eine gute Lösung. Nur das Frauchen schaut recht wenig begeistert, obwohl ich mit knapp neun kg doch ein Fliegengewicht bin. Auf jeden Fall kommen noch flotte Flitzer, da mach dir mal gar keine Sorgen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Charla = Cleverle. Gut, dass er so klein ist, sonst müsste der Proviant weichen, damit er noch in den Rucksack passt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Charly hat also seinen Namen völlig zu Recht bekommen, ja? Das klingt ja interessant. Stimmt, eine kleine Körpergeröße kann durchaus Vorteile haben.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen