Mittwoch, 23. September 2015

Eine königliche Anreise

Am Tag 1 lag eine unglaublich lange Autofahrt vor uns, etwa 4,5 bis 5 Stunden sollte die dauern. Wir haben nun ein Autochen, das sich für solche Strecken nicht eignet, eine kurze Pause auf den Autobahnparkplätzen bringt da nicht viel. Deshalb hat Frauchen geguckt, was so alles an der Strecke liegt und nach gut drei Stunden Fahrt stand dann der erste Zwischenstopp auf dem Plan.

Schloss Sanssouci - davor wächst überall Wein
Schloss und Park Sanssouci sollten es werden. Frauchen meinte, da könnten wir uns alle fein die Beine vertreten und hätten gleich auch noch was zu gucken. Die erste Überraschung erwartete uns bereits beim Parken. Wir haben nicht direkt am Schloss geparkt, sondern etwa 200 Meter entfernt. Als Frauchen, wie sie es gewohnt ist, den Parkschein lösen wollte, stand dort, dass die gebührenpflichtige Parkzeit erst ab 15 Uhr beginnt und da wollten wir schon wieder weiterfahren. Also konnten wir gratis parken - und das an so einer Attraktion. Dafür ein dickes Daumen hoch!

Der Mittelpunkt des Parks direkt vor dem Schloss - Baden war aber leider verboten :-(
Noch mal von einem anderen Blickwinkel

Wir sind dann den kurzen Fußweg gelaufen und dann stand es da - das Schloss. Am Eingang spielte sogar ein Mann auf einer Flöte Musik aus längst vergangenen Tagen. Der Eintritt in die Anlage ist übrigens frei, lediglich freiwillig bittet man an den Eingängen um eine kleine Spende, um die Anlagen zu erhalten. Die haben wir natürlich gegeben.

Impressionen aus dem Park

Auf dem riesigen Gelände, das wir nur zu einem kleinen Teil ablaufen konnten, gab es aber nicht nur Schloss Sanssouci und seine enorme Parklandschaft zu bewundern. Überall warteten alte Bauten, Kirchen, Schlösser, Gästehäuser und vieles mehr auf uns. Vor lauter Gucken konnten wir in der gesetzten Zeit also nicht allzu viel Strecke laufen, aber es war trotzdem schön. Nach gut drei Stunden und einem heftigen Regenschauer, der uns leider auch noch die restlichen zwei Stunden Fahrtzeit begleiten sollte, kamen wir zurück ins trockene Auto und mussten erst mal pennen und die vielen Eindrücke verarbeiten.

Das chinesische Haus...
...hat es mir besonders angetan

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Whow ! Was für tolle Fotos! Du hast doch bestimmt noch mehr! Her damit! L.G. Donna und Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, mehr Fotos kommen noch. Aber die müssen erst mal alle durchgeguckt werden.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. ... uns auch .) (das chinesische Haus). Und dann noch Du als Blickfang - so fein :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es euch gefällt. Es war auch wirklich toll in dem riesigen Park, da haben sich die Menschenmassen echt prima verlaufen, so dass es gar nicht so voll war.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  3. What a beautiful place to visit
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh yes, it was fantastic.

      Greetings Chris

      Löschen
  4. Ihr habt das mit der Fahrerei gut aufgeteilt, finden wir - und wie du da so vor dem Teehaus sitzt - nun - das gefällt mir besonders, da habe ich auch mal vor gehockt, wir haben also wieder was gemeinsames :-)

    Liebe Grüße - deine Bente

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du warst auch schon mal dort? Schade, dass wir uns damals nicht getroffen haben, wo den Dusty und mich doch tatsächlich jemand für junge Airedale Buben gehalten hat...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  5. Dreimal Daumen hoch, das nenn ich einen echt erfolgreichen Start und ich bin gespannt wo ihr im Weiteren anzutreffen seit.
    Eine ganz neugierige Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ayka, wir fanden den Start auch sehr gut, das Frauchen konnte danach entspannt weiter fahren. Du darfst gespannt sein, es standen noch einige spannende Ziele auf dem Plan.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  6. sehr schöne Bilder. konntest du nicht mal einen kleinen Sprung in das Becken wagen? Ich hoffe ihr habt nicht alle geschlafen, kommt ja für den Fahrer nicht so gut ;)
    Pfotig Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, leider galt absolutes Badeverbot und es gab Schilder, dass es kein Trinkwasser sei, was in den ganzen Anlagen enthalten war. Da ich aber beim Baden auch gerne saufe, hat Frauchen mal wieder nix erlaubt :-( Nee, nee, das Frauchen war immer wach, aber Dusty und ich haben in aller Ruhe gepennt.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Wow, bei diesen Bildern war der Zwischenstopp ein voller Erfolg. Und vor dem chinesischen Haus machst du dich sehr gut. Da hättest du für jedes Foto kräftig absahnen können. Einfach eine Blechbüchse vor die Pfoten plazieren und schwupps ist die Urlaubskasse aufgebessert.

    Liebe Grüße
    Sonja und Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall war der Zwischenstopp ein Erfolg, schon alleine für Frauchens Knochen :-D Meinst du echt, das hätte geklappt mit der Blechbüchse? Das müssen wir im nächsten Jahr unbedingt probieren. Danke für den Tipp.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Wie schön, dass der erste Teil der Anreise standesgemäß und eure Bilder wirklich sehenswert. Es muss traumhaft gewesen sein und ich freue mich schon auf den nächsten Bericht.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wir haben so die lange Fahrt doch alle wesentlich besser überstanden. Schön, dass euch die Bilder gefallen und ich kann euch den Besuch auf Sanssouci wirklich empfehlen, eine riesige Anlage mit toller Natur und vielen Bauten. Lediglich das viele Wasser könnte Cara zum Verhängnis werden.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  9. Lieber Chris,
    das mit dem (Boxen) Stopp in Sanssouci war eine suuuper Idee deines Frauchens. Ich war dort auch schon, aber da habe ich noch keinen Blog gehabt. Es ist unbeschreiblich schön dort, deine wunderschönen Bilder zeigen das ein wenig. Als ich dort war, war Heidi noch topfit und wir haben uns einen ganzen Tag dort aufgehalten.
    Am Besten gefällt mir natürlich das Foto mit dir vorm chinesischem Haus!
    Liebes Wuffi deine Isi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi,

      wir waren auch sehr froh, diesen Boxen-Stopp gemacht zu haben. Gerne wären wir auch länger geblieben, aber der doofe Regen und die drängende Zeit mahnten uns viel zu früh zum Aufbruch. Wegen des Regens sind es auch so wenige Bilder geworden :-( Bestimmt schafft ihr das noch mal, einen ganzen Tag dort zu verbringen, ihr wohnt ja quasi um die Ecke :-) Und wenn Heidi nicht mehr laufen kann, dann muss ihre Tochter sie einfach Huckepack nehmen, hihi

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  10. Wow, wunderschön. Klasse wie ihr so rum kommt. ich bin auf weitere Fotos gespannt. liebe Grüße
    Aaron und Roveena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ihr uns begleitet. Naja, wir geben unser Bestes, um unser Land Stück für Stück kennen zu lernen. Allerdings beneiden wir auch euch manchmal, dass ihr so nah am Wasser wohnt. :-)

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  11. Oh, wie schön. Es ist schon so lange her, das wir durch den Schlosspark gelaufen sind. Danke schön, für die herrlichen Erinnerungen…

    Ein Auto, das nicht mehr als drei Stunden fahren kann. Das ist doch bestimmt ein Elektroauto, oder? Nun, dann kann man die Zeit des Aufladens wenigstens nutzen, um sich so schöne Dinge, wie Schloss Sanssouci anzusehen…

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gerne doch! Der Park ist wirklich toll und riesig! Oh, da hab ich mich falsch ausgedrückt. Das Auto kann schon mehr als drei Stunden fahren. So ein modernes E-Auto haben wir dann doch noch nicht. Aber das Frauchen wird älter und die Knochen wollen nach drei Stunden in der gleichen Position nicht mehr so, zumal unser Auto sehr klein ist und nicht allzu viel Komfort auf Langstrecken bietet. Also ging es eher um das Aufladen vom Frauchen ;-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Ach so, aber Dein Frauchen ist fast 15 Jahre jünger als ich...Damit hätte ich nicht gerechnet. Nur gut, dass Ihr Pause macht....

      Viele liebe Grüße
      Sabine mit Socke

      Löschen
    3. Ja, aber unser Auto ist bestimmt 15 x unbequemer als eures :-D Und wir hatten ja noch reichlich Zeit, bis wir ins Haus durften. Trotzdem wollten wir ja nicht den ersten Urlaubstag vertrödeln, sondern gleich ordentlich ausnutzen...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  12. Lieber Chris,
    da hat euer Urlaub wirklich sehr schön begonnen. Diese Zwischenstopp-Station hat dein Frauchen sehr gut ausgesucht. Die Bilder sind toll und du siehst wie ein kleiner Prinz aus vor dem chinesischen Haus. Schade das euch dann der Regen erwischt hat.
    Vielen Dank auch für die schöne Urlaubskarte. Wir haben uns sehr gefreut.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      oh ja, ich kann mich da echt nicht beklagen und bereue es fast, dass ich eigentlich gar nicht mitkommen wollte, als es zu Hause los ging. Ja, du hast es erkannt, ich bin ein kleiner Prinz :-) Naja, der Regen war ja angesagt, aber er hätte sich noch gut ein, zwei Stunden Zeit lassen können. Während der Fahrt ist er ja nicht so schlimm.

      Aber gerne doch, schön, dass die Karte angekommen ist.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  13. Was für ein toller Zwischenstopp!!! Eigentlich sollte man das auf jeder Urlaubsreise machen - anstatt die Kilometer möglichst schnell hinter sich zu lassen, lieber schauen was noch schönes auf der Strecke liegt! Freies Parken und kein Eintritt: Das ist mittlerweile wirklich eher die Ausnahme und finde ich toll.
    Liebe Grüße
    Sali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja wir haben uns das auch fest vorgenommen. Meist darf man ja erst ab 16 Uhr anreisen und dann ist der erste Urlaubstag schon futsch. Deshalb wollen wir jetzt immer so einen Zwischenstopp einlegen, um gleich den ersten Tag voll ausnutzen zu können. Ja, freies Parken und kein Eintritt - das gibt es auch offenbar nur in Brandenburg. Das ist uns dort nämlich gaaaaanz oft passiert. Also rein vom finanziellen Aspekt ist Brandenburg dahingehend schon eine Reise wert.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen