Montag, 4. April 2016

Luckys erster Ausflug

Unser Kleener ist ein richtiger Faulpelz. Der mag gar nicht draußen herumlaufen, zumindest nicht, wenn er den Heimweg kennt. Also muss sein Frauchen den Lucky erst mal weit weg von zu Hause tragen, damit er zumindest zurück nach Hause läuft und vielleicht seine Geschäfte erledigt. Natürlich habe ich mich da gleich in der Pflicht gesehen, dem Lucky zu zeigen, wie toll es draußen ist und hab ihn nach Hütscheroda auf die tollen Tobewiesen mitgenommen.

Endlich wieder toben




Lucky beäugt die Lage erst mal kritisch...

...entdeckt sein erstes Stöckchen, die Zweiglein, die er bisher fand, zählen wir nicht, und...
...versucht sich schon mal mit einem Sprint

Wir tobten also ein bisschen herum und der Kleene kam natürlich nicht hinter mir her.



Um ihm noch mehr tolle Sachen zu zeigen, die man draußen machen kann, nahm ich noch ein Schlammbad. Lucky war davon allerdings noch nicht ganz überzeugt und wurde auch schnell müde. Er durfte mir deshalb noch eine Weile beim Toben zusehen und dann auch schon wieder nach Hause um zu pennen, die alte Schnarchnase.



Ich bin überhaupt nicht dreckig, nur glücklich

Zum Schluss hat Lucky sich sogar getraut, das Balancieren zu üben.

Lucky übt Balancieren...

Habt ihr euch auch so angestellt, als ihr klein wart?

Wuff-Wuff euer Chris

Kommentare:

  1. Lieber Chris,

    ein Ausflug auf die Tobewiesen ... da hast Du uns auch schon mitgenommen :) Ich finde übrigens, Lucky schlägt sich ganz wacker - Damon war viel anstrengender als er klein war. Er ist ja damals mit Lady aufgewachsen und ein Lady-Schritt waren ungefähr 10 Damon-Tapsler. Nach 500m ist er regelmäßig ins Koma gefallen und wir haben ihn in die Handtasche packen müssen ;)
    Ich bin übrigens von Deinem glücklichen Bild total begeistert ... und Du bist sicher nicht dreckig (meint der unterernährte Schäferhund)!

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isabella,

      du hast die Tobewiesen also gleich wieder erkannt, wie ich sehe. Ähm, also ein Chris-Schritt sind auch bestimmt 5 Lucky-Schritte. Aber es beruhigt mich, dass auch Damon so schnell Ermüdungserscheinungen hatte, ich hatte fast schon einen Defekt am Lucky befürchtet.
      Sag ich doch, ich bin voll sauber und glücklich, da hat der unterernährte Schäferhund absolut recht :-)

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  2. Oh Lucky you are so CUTE!!!
    Loves and licky kisses
    Princess Leah xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yes, now he's cute, but what will he be tomorrow? :-)

      Your Chris

      Löschen
  3. Also, ich bin in jede Schlammpfütze gehüpft. Ohne Ausnahme. Der kleine Lucky braucht anscheinend noch ein Weilchen, aber pass auf, dass er dir dann nicht auf der Nase herumtanzt.

    Du siehst so hübsch aus mit deiner Schlammgesichtsmaske. *grööööll*

    Wuffgrüße Charly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du BIST in jede Schlammpfütze gehüpft? Machst du das heute nicht mehr? Naja, ich soll ja als Baby einen Bogen um jede Pfütze gemacht haben. Kann ich zwar gar nicht glauben, aber Frauchen behauptet das steif und fest. Der mir auf der Nase rumtanzen? So weit kommts noch. Ja, so eine tolle Schlammgesichtsmaske hat ja auch nicht jeder...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  4. Da könnte man ja stundenlang zusehen, ohne jemals genug davon zu bekommen. Lucky ist einfach Zucker.... Auf das Schlammbad könnte ich natürlich verzichten. Aber es freut mich, dass Chris so viel Freude hat...

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was meinst du, was die Zweibeiner den ganzen Tag machen? Stundenlang dem Kleinen zugucken, was er so macht. Das Schlammbad war eigentlich das Beste am ganzen Ausflug, wobei Frauchen dann doch leicht geflucht hat, als sie versuchte, die feinen Dreckkörner aus meinem Fell zu kämmen. :-)

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  5. Lieber Chris,
    sei froh das der Lucky noch ein bisschen vorsichtig ist. So hattest du wenigstens die schöne Schlammpfütze für dich alleine. Das hat sich doch echt gelohnt. Wir sind begeistert. Frauchen behauptet ja das sie uns, als wir klein waren, im Einkaufskorb spazieren getragen hat. Also erst die Lotte, da war ja noch Emmas Vorgängerin dabei. Und später dann die Emma, als die Lotte schon groß war. Hund muss eben alles erst lernen.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emma und Lotte,

      vielen Dank für eure Sichtweise. So hab ich das noch gar nicht gesehen. Hätte der Kleene mit im Schlamm gebadet, wäre ich bestimmt nicht halb so hübsch gewesen... Ihr wurdet spazieren getragen? Ihr wart also auch so faul? Ich soll ja angeblich vom Haus weggetragen worden sein, aber dann bin ich wohl gelaufen. Ich glaub ja nicht mal an das Stück tragen, bestimmt veralbern uns die Zweibeiner da.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  6. Faulpelz, aber sehr süß dabei. :-) Bestimmt wird er von Dir noch lernen, wie gesund Schlammbäder sind. Ihr flitzt da ja schon schön zusammen und der Stock sieht auch nach was Handfestem aus.
    Knuddelgrüße von Deiner Monstermeute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaja, süß ist scheinbar alles für so manche :-) Aber was soll denn das für ein Hund werden, wenn er nicht mal läuft? Wie soll ich ihm da die große weite Welt zeigen? Ich hoffe sehr, er lernt noch, was ich ihm versuche, beizubringen. Das sind schließlich hochwichtige Informationen, damit er später mit ins Eliteteam kann.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  7. Der kleine Wuschel ist süss, doch mich hat dein Schlammbad fasziniert - echt hundig.
    Nasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, Ayka, du weißt eben, was wirklich gut ist - ein echt hündisches Schlammbad! Zu gerne würde ich mal einen Kumpel haben, mit dem ich das zusammen machen kann, schade, dass du so weit weg wohnst.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  8. Lieber Chris,
    Bingo, du schaust nicht dreckig, sondern glücklich aus!!
    Du kriegst den Lucky schon noch hin, wo und wie du ihn haben willst.
    Dusty hattest du ja auch vorbildlichst erzogen!
    Liebes Wuffi deine Isi,
    die die Probleme des Erziehens von kleinen "Biestern" kennt >3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isi, das sag ich doch! Ich hoffe es, Welpenerziehung ist echt anstrengend und eigentlich war ich froh, dass ich da mit Dusty durch war. Hoffentlich wird mir das Ganze jetzt noch mal so gut gelingen... Ansonsten hol ich mir Tipps bei dir als Profi...

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
    2. Lieber Chris,
      ich bin immer für dich da!
      Liebes Wuffi deine Isi

      Löschen
    3. Danke! Ich werde bestimmt darauf zurückkommen.

      Wuff-Wuff dein Chris

      Löschen
  9. Wenn man noch so klein ist, kann die große weite Welt schon noch ganz schön furchteinflößend sein. Gut, wenn man dann einen großen Bruder hat, der einem zeigt, wo es lang geht! Auch, wenn man erstmal noch nicht ÜBERALL folgen kann. Wir hätten dir aber auf jeden Fall in der Schlammpfütze Gesellschaft geleistet. Wunderbar, so eine Schlammsuhle!
    Liebe Grüße aus Terrierhausen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meint ihr echt? Aber der Kleene ist doch ein Terrier, der sollte doch unerschrocken sein, oder? Na, wenn er ja nur mal auf mich hören würde... Das hab ich mir gedacht, ihr seid ordentliche Terrier, die sich auch gerne mal dreckig machen, gelle?

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen
  10. Oh, wie süß. Der kleine Lucky ist ja zum wegknuddeln hihi. Bald wird er bestimmt so mutig sein für ein Schlammbad mit dir.
    LG, Caspers Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der sieht aber nur so knuddelig aus, er hat es manchmal schon faustdick hinter den Ohren... Mal sehen, wie sich die Sache mit dem Mut noch entwickelt.

      Wuff-Wuff euer Chris

      Löschen